ANZEIGE
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst! Das Video und somit die Verbindung zu YouTube werden erst nach einem Klick auf "Video aktivieren" freigeschaltet. Beim Aktivieren werden Daten an YouTube bzw. Google gesendet und dort unter Umständen gespeichert. Details entnehmen Sie bitten den Datenschutzbestimmungen von Google unter https://policies.google.com/privacy

YouTube VR

Google Daydream Software
8

VR-World Rating

Alles und noch viel mehr

Direkt zum Fazit

YouTube VR entpuppt sich in unserem Test als eine wunderbare Alternative für alle unter euch, die immer und überall Videos auf YouTube schauen, sich aber am kleinen Display ihres Smartphones stören. Gleichzeitig finden alle 360°-Videos ein angemessenes Zuhause.

YouTube VR bietet euch Zugang zu allen Videos, die es auf der Videoplattform gibt, und verbindet das Ganze mit einer intuitiven Benutzererfahrung. Von der Daydream App übernimmt YouTube VR eure Accountdaten und zeigt direkt auf euch zugeschnittene Vorschläge und eure Abonnementenliste an. Mit der Daydream View Fernbedienung navigiert ihr über Wischgesten problemlos durch die Menüs. Suchanfrage gebt ihr entweder über eine virtuelle Tastatur ein oder über die großartig funktionierende (zumindest im Englischen) und weniger umständliche Spracheingabe.

Screenshot der Spracheingabe von YouTube VR.

Die Spracheingabe von YouTube VR funktioniert zumindest im Englischen tadellos. © Google Inc.

In YouTube VR steht ihr inmitten einer grauschwarzen Kuppel. Schaut ihr euch ein normales YouTube-Video an, schwebt das Bild vor euch im Raum. Links und rechts neben dem Videobild blendet die App euch weitere Informationen zum laufenden Video und Vorschläge basierend auf dem Video an. Am unteren Rand findet ihr die bekannten Bedienelemente Play/Pause, die Zeitleiste und das Zahnrad für weitere Einstellungen.

Einfach und logisch

Eine neue Einstellung nennt sich »Curved« und zeigt das Video anstatt auf einer flachen auf einer gebogenen Leinwand an. Damit nutzt YouTube VR euer Sichtfeld optimal aus, sodass selbst normale YouTube-Videos gleich viel immersiver wirken. Besonders intuitiv ist Google das gelungen, was Netflix umständlich im Kronleuchter versteckt: Standardmäßig skaliert ihr das Videobild über vertikale Wischbewegungen auf dem Touchpad der Fernbedienung und durch Greifen des Videobildes (Draufzeigen, Touchpad drücken und gedrückt halten) könnt ihr es beliebig im virtuellen Raum verschieben. Ihr wechselt somit problemlos zwischen einer sitzenden oder liegenden Position, ohne euch durch umständliche Menüs klicken zu müssen.

Das Optionsmenü zum Untertitelwechsel.

Im Optionsmenü stellt ihr wie gehabt die Untertitel um. / © Google Inc.

Ihr könnt die Qualität der Videos leider nicht frei auswählen, da YouTube VR euch immer die bestmögliche Qualität liefert. In unserem Test vermissten wir die Qualitätsauswahl jedoch kein Stück. Die meisten aktuellen Videos auf YouTube liegen in High Definition vor und machen auf der virtuellen Leinwand eine sehr gute Figur. Im Vergleich zu Netflix VR sehen Full HD-Videos bei YouTube VR wunderbar scharf und eben wie Full HD-Videos aus. Ultra-HD bzw. 4K-Videos setzen noch mal eine Schippe an Schärfe und Detailreichtum obendrauf.

Links und rechts seht ihr weitere Informationen und ähnliche Videos.

Am rechten und linken Sichtfeldrand zeigt euch YouTube VR weitere Informationen an. / © Google Inc.

Die Spezialität von YouTube VR liegt aber darin, euch in 360°-Videos eintauchen zu lassen. Eine umständliche Suche wird euch erspart, da die App mit einem speziellen Bereich für 360°-Videos aufwartet. Dort stöbert ihr in verschiedenen Kategorien durch die Rundum-Filmchen. YouTube VR macht es wesentlich einfacher und flüssiger ein 360°-Video anzuschauen als es noch mit der Cardboard VR-Variante war.

Während normale Videos in HD vorbildlich aussehen, merkt ihr bei 360°-Videos recht schnell, wenn die »beste Qualität« nicht möglich ist. Bei unserem Test zeigte sich, dass 360°-Videos mit einer 1080p-Auflösung sehr grob dargestellt werden und wir erst bei 2160p, also 4K-Auflösung, das Gefühl hatten, ein hochauflösendes Video zu sehen.

Einen weiteren Minuspunkt heimst sich YouTube VR ein, weil es euch keine Möglichkeit gibt, innerhalb der VR Kommentare zu schreiben. Aufgrund der Umständlichkeit ist das noch einigermaßen verständlich, aber generell keine Kommentare anzuzeigen, ist da schon was anderes. Lob und Unmut zu einem Video könnt ihr bei YouTube VR nur über das Daumensystem kenntlich machen.

YouTube VR für Google Daydream findest du im Google Play Store.

Das ist gut

  • Intuitive Bedienung
  • Sehr gute Anzeigequalität
  • Zugriff auf alle YouTube-Videos

Das geht besser

  • Kommentare nicht einsehbar

Fazit

Mit YouTube VR macht Videos schauen mehr Spaß als auf einem schnöden Bildschirm. Dabei überzeugt vor allem die durchdachte Bedienung der App. Schade hingegen sind die Vernachlässigung der Kommentare und dass 360°-Videos erst ab 4K wirklich Spaß machen.
8

VR-World Rating

Steuerung: 9
Umfang: 10
WOW-Faktor: 8
Komfort: 9
Soziale Interaktion: 2
Zum Anfang

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de