ANZEIGE

YouTube VR: endlich auch für Oculus Go verfügbar

YouTube VR: endlich auch für Oculus Go verfügbar

Nach Monaten des Wartens ist YouTube VR jetzt ganz offiziell auch auf Oculus Go verfügbar. Welche Features bietet die Video-App auf Virtual Reality-Brillen?

Erst im Juli dieses Jahres hatten sich Nutzer der Samsung Gear VR über eine eigene YouTube-App freuen dürfen. Nun kommt die Video-Anwendung endlich auf eine weitere Virtual Reality-Brille aus dem Oculus Kosmos.

YouTube VR für Oculus Go veröffentlicht

Wie Oculus offiziell ankündigt, ist YouTube VR ab sofort auch auf der Oculus Go verfügbar. Ein kurzer Trailer zeigt einige der Inhalte, auf die sich Nutzer der Standalone-Brille dabei unter anderem freuen dürfen.

Mit YouTube VR lässt sich jedes Video schauen – vom 2D-Film über den 180-Grad-Inhalt bis hin zum immersiven 360-Grad- und 3D-Video. Die knapp 128 Megabyte große YouTube VR-App für Oculus Go steht kostenfrei im Oculus Store zum Download bereit.

Maßgeschneidertes Interface, gewohnte Features

Wie auf der Samsung Gear VR kommt die YouTube-App auf Oculus Go in einer auf VR zugeschnittenen Nutzeroberfläche daher. Die üblichen Funktionen der populären Videoplattform bleiben dabei erhalten – die Möglichkeit, Videos mit einem eigenen Kommentar zu versehen, fehlt aber offenbar.

Fast alle der bekannten YouTube-Features kehren mit YouTube VR für Oculus Go zurück. © Oculus

Fast alle der bekannten YouTube-Features kehren mit YouTube VR für Oculus Go zurück. © Oculus

Wer ein YouTube-Konto besitzt, kann etwa wie gewohnt einzelne Kanäle abonnieren. Zum Beispiel den YouTube-eigenen Channel „Virtuelle Realität“, der bereits zahlreiche immersive Inhalte für VR-Enthusiasten bereithält – etwa zu den Themen Konzerte, Sport und Videospiele.

Dass YouTube dann doch noch für Oculus Go erschienen ist, überrascht nicht übermäßig: Die Betreiber der Videoplattform engagieren sich ungemein im Themenfeld Virtual Reality und veranstalten mit dem VR Creator Lab mittlerweile auch in Europa eine Art Förderprogramm für vielversprechende Videoproduzenten.

Freut ihr euch über die Veröffentlichung von YouTube VR auf Oculus Go? Ist die VR-Umsetzung der App vollends gelungen? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de