Xbox: Microsoft äußert sich zur Abwesenheit von Virtual Reality

© Microsoft

Die Pressekonferenz von Microsoft auf der aktuellen E3 2018 ging einmal mehr ohne Ankündigungen zum Thema Virtual Reality zu Ende. Warum das so war, erklärt ein aktuelles Interview mit einem Xbox-Mitarbeiter.

Wird die Xbox One X VR unterstützen? – diese Frage stellten wir uns bereits vor exakt einem Jahr. Inzwischen ist die Konsole auf dem Markt, doch nachdem Microsoft auch auf der aktuellen E3 2018 wieder kein Wort zum Thema Virtual Reality verloren hat, stehen Xbox-Nutzer noch immer ohne VR-Unterstützung da – und dabei wird es wohl auch vorerst bleiben.

Top-Priorität: Windows Mixed Reality

Der Xbox Corporate Vice President Mike Ybarra hat im Interview mit Techradar klar gemacht, dass die Priorität Microsofts in Sachen VR klar bei Windows Mixed Reality liegt. Außerdem wiederholte er, dass das Wohnzimmer noch kein geeigneter Ort für Virtual Reality sei.

Wir werden auch weiterhin in die Windows-Seite investieren […]. Unsere MR-Geräte funktionieren jetzt mit Steam-Spielen […] und im Wohnzimmer gibt es meiner Meinung nach noch immer Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Wir sehen uns das an und hören auf unsere Kunden und Fans, aber unser Einsatz bleibt fürs erste bei Windows.

Großer E3-Auftritt ohne Virtual Reality

Über 50 Spiele zeigte Microsoft auf seiner E3-Pressekonferenz, sprach über seine neuen Studios und erwähnte sogar die nächste Xbox-Generation. Die Abwesenheit von Virtual Reality stach da umso mehr heraus und unterstreicht die nicht nachvollziehbare Haltung Microsofts hinsichtlich der zukunftsträchtigen Technik.

Die Xbox One X ist die leistungsstärkste Konsole auf dem Markt. Damit sollte sie sich durchaus für eine Form von Virtual Reality eignen. © Microsoft

Die Xbox One X ist die leistungsstärkste Konsole auf dem Markt. Damit sollte sie sich durchaus für eine Form von Virtual Reality eignen. © Microsoft

Die Konkurrenz investiert derweil bekanntlich in Virtual Reality: Sony vertreibt bereits seit 2016 und durchaus erfolgreich sein hauseigenes Headset PlayStation VR. Und selbst Nintendo lässt mit seinem Cardboard-Produkt Nintendo Labo inzwischen erste, wenn auch sehr rudimentäre VR-Ansätze erkennen.

Immerhin wurden auf der E3 einige neue Inhalte für verschiedene VR-Systeme angekündigt, darunter Wolfenstein: Cyberpilot und Elder Scrolls: Blades von Bethesda. Für eine Übersicht über alle VR-Neuigkeiten von der E3 2018 besucht ihr unseren verlinkten Artikel.

Was sagt ihr zum mangelnden Virtual Reality-Engagement von Microsoft im Xbox-Bereich? Würdet ihr euch eine eigene VR-Brille für die Xbox One wünschen? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

2 Kommentare

  1. Für die XBox one X würde ich gerne eine gute VR-Brille haben. Finde die Technik gut und die neuen Display machen einen guten Eindruck.

    Antworten
  2. Ich hatte mir die Xbox one x vor Weihnachten gekauft, um eine Vr Brille nach Release daran an zu schließen. Wie ich als treuer Microsoft Kunde nun feststellen muß, hat man mich ein zweites Mal beschissen. Ich erinnere mich an menie erste 360.
    Der Mittelpunkt des Home Media Centers. Die Settup Box für das Wohnzimmer,mit Festplattenrecorder und TV Tuner. Die mitgelieferte Fernbedienung ligt immer noch im Keller. Wenn ich mich recht erinnere ist die gut 30 cm lang und weitestgehendst nutzlos. „Die One X bringt die Vr Erfahrung nun auch für Microsoft in das Wohnzimmer.“ Gelächter! Was ein Beschiss. Hätte ich das vorher gewusst, wäre das Ding im Laden geblieben.
    Danke Microsoft für diese tolle Vorstellung. Mal sehen was Sony so liefert in der Zukunft. Ich denke es ist nach ca. 16 oder 18 gemeinsamen Jahren nun bald Zeit die Scheidung einzureichen. Was für eine Enttäuschung. Nach all den ungehaltenen Versprechungen. Dem Xbox one Start Debakel und wie verarscht müssen sich all die Leute vorkommen, die viel Geld für einen Kinekt Sensor ausgegeben haben und schon ziemlich früh in die Röhre schauten? Jetzt die tolle Ansprache zur Zukunft von VR auf der One X auf der E3. Nur noch Beschiss. Was für eine unglaubliche Enttäuschung. Microsoft, ihr solltet euch in Grund und Boden schämen.

    Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X