ANZEIGE

WunderVu: Neues VR-Produktionsstudio für TV-Inhalte

Pixvana startet eigenes VR-Produktions-Studio WunderVu.

Das Unternehmen Pixvana aus Seattle will sich fortan auf die Produktion mit immersiven Technologien spezialisieren. Im Zuge dessen präsentierte das Unternehmen das hauseigene Virtual Reality-Produktionsstudio WunderVu. 

Pixvana ist für Cloud-basierte Video-Content-Erstellung sowie dessen Distribution bekannt. Nun erweitert das Unternehmen sein Angebot in Sachen Virtual Reality. Das neue Studio WunderVu wird hochauflösende und immersive Aufnahmen für seine Kunden produzieren.

Angebotserweiterung durch Virtual Reality

Mit einem eigenen, hochmodernen Produktionsstudio und der Cloud-basierten SPIN Studio-Plattform von Pixvana bietet WunderVu seinen Kunden fortschrittliche VR-Produktionsdienste. Dafür verfügt das Studio über 180- und 360-Grad-Kameras sowie entsprechende VR-Produktionstechnologie, um unterschiedlichsten Content-Anforderungen gerecht zu werden.

Zu früheren Projekten gehören unter anderem ein NFL-Playoffs Spiel der Seattle Seahawks sowie das immersive Erlebnis eines Seattle Sounders FC-Spiels. Neuere Projekte Pixvanas umfassen eine fortlaufende Comic Con-Serie mit SyFy Wire und Produktionen für Marken wie Volvo und Pacific Northwest Ballet.

WunderVu vereint Expertise und Leidenschaft

WunderVu hat dabei echte Experten an Board. Creative Director Scott Squires ist Oscar-nominierter Visual Effects Supervisor mit mehr als 30 Jahren Branchenerfahrung. Er arbeitete unter anderem an Filmen wie Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer und Unheimliche Begegnung der dritten Art.

Ebenso erfahren ist Executive Producer Aaron Rhodes, der seit fast 20 Jahren als Produzent, Regisseur und Redakteur in der Film- und Videoindustrie tätig war.

Pixvana produziert mit seinem neuen Studio WunderVu nun auch immersive Sportevents.

Pixvana produziert mit seinem neuen Studio WunderVu nun auch immersive Sportevents.

Squires erklärt, WunderVu verstehe sich als ein Expertenteam rund um immersive Technologien. Sie seien Erzähler immersiver Geschichten und davon besessen, hochwertigen Content zu erstellen. Cross Reality (also VR, AR und MR) ermögliche es Menschen, völlige neue Perspektiven einzunehmen.

Die Eroberung der digitalen Content-Welt durch VR ist ungebrochen. Valve bietet etwa auf Steam einen direkten Abspiel-Service für VR-Videos an und auch die Reise-Software Realities bietet seit kurzem neue Inhalte.

Wünscht ihr euch mehr Video-Content für VR? Sprechen euch Events und Sportereignisse via Virtual Reality-Brille an? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X