ANZEIGE

Windows Mixed Reality: Acer-Headset mit Xbox Scorpio kompatibel?

Je nachdem, wie stark der PC oder das Notebook ist, mit dem das AH101-Headset von Acer betrieben wird, bekommen wir 90 oder 60 Hz Bildwiederholungrate.

Bei einem Hands-On für den Prototyp von Acers kommendem VR-Headset wurden neue Hinweise auf eine eventuelle Kompatibilität mit der Xbox bekannt.

Mit Windows Mixed Reality will Microsoft den Platzhirschen HTC Vive und Oculus Rift den Kampf ansagen. Die Headsets für Windows MR sollen schon bei rund 300 Dollar starten und ohne zusätzliches Tracking-System auskommen (sogenanntes Inside-Out-Tracking).

Für die Ende des Jahres angekündigte Xbox Scorpio wurde allerdings noch kein kompatibles VR-Headset enthüllt. Aufgrund der Zusammenarbeit von AMD und Microsoft sowie einiger interessanter Indizien, vermuteten wir bereits die Möglichkeit, dass AMD eine VR-Brille für die Xbox Scorpio entwickelt und dass womöglich sogar das mit Spannung erwartete Fallout 4 VR darauf laufen könnte.

Acer-DevKit veröffentlicht

Das Development Kit der neuen Acer VR-Brille ist ab sofort für Entwickler verfügbar. Das Headset unterstützt die Platfform Windows 10, die bereits durch das Creator Update für Mixed Reality fit gemacht wurde. Die Veröffentlichung für Endkunden soll allerdings noch bis Ende des Jahres dauern. In diesem Zeitraum wird auch die neue Xbox Scorpio veröffentlicht.

Hinweise beim Hands-on

Auf einem Presse-Event in New York hatten mehrere Journalisten die Möglichkeit, das neue Acer-Headset auszuprobieren. Der Reporter vom Magazin Gizmodo beschrieb in einem Artikel ausführlich das Hands-on. Er kommt zu dem Schluss, dass die Brille durchaus der HTC Vive und Oculus Rift das Wasser reichen kann.

Besonders positiv sei das geringe Gewicht (nur rund 350 Gramm), die einfache und robuste Kopfhalterung, das gut funktionierende Inside-Out-Tracking und die gute Bildqualität durch ein Display mit einer Gesamtauflösung von 2.880 x1.440 Pixeln. Zum Vergleich: Die HTC Vive besitzt nur eine Gesamtauflösung von 2.160 x 1.200 Pixeln. Das Kabel zum PC bleibt allerdings auch hier bestehen.

Kompatibilität mit Xbox irgendwann möglich

Da sich in der Demo, die die Journalisten spielten, auch ein Xbox-Logo finden ließ, fragte der Journalist von Gizmodo beim Microsoft-Team nach, ob das Acer-Headset mit der Xbox kompatibel sein werde. Die Antwort war zweigeteilt: Einerseits würde man in der Lage sein, Xbox-Spiele über den PC auf das Headset zu streamen. Andererseits könnte es in der Zukunft irgendwann möglich sein, das Headset direkt an die Xbox anzuschließen. Allerdings wollten die Verantwortlichen keinerlei belastbare Aussagen dazu abgeben.

Wir werden uns also für die Enthüllung des Xbox Scorpio VR-Headsets noch weiter gedulden müssen.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de