ANZEIGE

VR-Newsflash #39/2018: Neues von Oculus, HTC & Jaunt

VR-Newsflash #39/2018: Neues von Oculus, HTC & Jaunt

Am 6.11.2018 geht es in den VR-Newsbits um eine VR-Ankündigung von HTC und Oculus stellt ein neues Feature für Rift-Nutzer sowie interessante Zahlen vor. Jaunt will derweil seine VR-Sparte nun verkaufen und für Spice and Wolf steht eine Kickstarter-Kampagne an.

Ein neuer Tag bedeutet auch immer neue Nachrichten aus der weiten Welt der virtuellen Realität. Heute im Fokus: HTC teasert für die nächsten Tage eine Ankündigung an, Oculus rückt mit Zahlen zu den Rift-Nutzern mit Roomscale VR-Setup aus und erweitert die hauseigene Mobile-App um eine praktische Funktion. Außerdem erfahren wir, was aus dem VR-Engagement von Jaunt werden könnte und wie das VR-Spiel Spice and Wolf finanziert werden soll.

In unseren VR-Topnews geht es heute unter anderem um den koreanischen Samsung-Konzern, der wohl an einer Augmented Reality-Brille arbeitet und ein VR-Tetris für PC-Headsets.

Oculus-App erlaubt ab sofort Ferninstallation

Nach den Gerüchten der letzten Tage rund um den Abgang von Brandon Iribe und eine etwaige Einstellung des Oculus Rift 2-Projekts sowie die Oculus Rift S gibt es zur Abwechslung einmal etwas Handfestes von der Facebook-Tochter. Die Oculus Smartphone-App wurde per Update nämlich um eine sehr praktische Funktion erweitert.

VR-Apps von unterwegs auf dem Heim PC installieren - die neue Funktion der Oculus App macht's möglich. © Oculus

VR-Apps von unterwegs auf dem Heim PC installieren – die neue Funktion der Oculus App macht’s möglich. © Oculus

Ab jetzt ist es nämlich nicht nur möglich,  über die App Spiele und andere Software für die Oculus Rift zu kaufen , sondern sie direkt auf unserem Heim-PC installieren lassen. Dadurch können wir die Installation (solang der Heimrechner läuft) bereits von unterwegs aus beginnen und daheim direkt loslegen, ohne erst quälend lange auf den Installationsbalken schauen zu müssen.

Bislang war die Oculus -App lediglich zur Einrichtung und Verwaltung der Oculus Go zu gebrauchen, das neue Feature bringt nun auch für Oculus Rift-Nutzer einen echten Mehrwert.

Oculus Rift: Roomscale-Nutzer in der Unterzahl

Wir bleiben bei Oculus‘ PC-VR-Brille. Die Kalifornier haben  spannende Zahlen zur Nutzung der Oculus Rift veröffentlicht. Wie aus dem aktuellen Hardware Report hervorgeht, der die Rechnerkonfigurationen von Oculus Rift-Besitzern  gegenüberstellt, besitzen lediglich 20% drei oder vier Oculus Rift-Sensoren bzw. Constellation Cameras.

Nur ein Fünftel aller Rift-Besitzer verfügt über ein vollwertiges Roomscale VR-Setup. © Oculus

Nur ein Fünftel aller Rift-Besitzer verfügt über ein vollwertiges Roomscale VR-Setup. © Oculus

Für eine optimale Roomscale VR-Erfahrung empfiehlt Oculus drei Sensoren, das aktuell verkaufte Standard-Rift-Paket kommt allerdings lediglich mit zwei Sensoren. Allerdings ist es auch mit zwei Constellation Cameras möglich, raumfüllende Virtual Reality auf Oculus Rift zu erleben, wie ihr in unserem entsprechenden Guide nachlesen könnt. Auch, wie ihr die optimale Raumposition für eure Sensoren findet, erfahrt ihr bei uns.

HTC enthüllt in Kürze neues VR-Produkt

Von Oculus‘ derzeit größtem Virtual Reality-Rivalen HTC gibt es ebenfalls Neuigkeiten. Dass die Koreaner ihre VR-Hardware vornehmlich als Premium- und Business-Geräte ansehen, ist hinlänglich bekannt. Jetzt stellt HTC für den kommenden Donnerstag die Enthüllung eines neuen Produkts in Aussicht.

Worum es bei dem Event im kalifornischen Silicon Valley, zu dem nur wenige Pressevertreter eingeladen wurden gehen soll, steht allerdings noch in den Sternen.  Möglich wäre zum Beispiel ein Hands-On mit den 6DoF-Controller für die autarke VR-Brille Vive Focus, oder wartet HTC gar mit Neuigkeiten von der Headset-Front auf? Sobald wir mehr wissen, erfahrt ihr das natürlich umgehend bei uns.

Jaunt will VR-Sparte verkaufen

Vor kurzem schlug die Ankündigung die Ankündigung des XR-Unternehmens Jaunt Wellen, sich aus dem Virtual Reality-Geschäft zurückziehen zu wollen, um sich voll und ganz auf Augmented- und Mixed Reality-Projekte zu fokussieren.

Jetzt sind Hinweise dahingehend aufgetaucht, wie es mit der VR-Sparte von Jaunt weitergehen könnte – sie soll nämlich nicht einfach eingestampft, sondern verkauft werden.  Einem Sprecher von Jaunt zufolge befindet sich das Unternehmen in Verhandlungen mit diversen potentiellen Abnehmern. Käme es zu tatsächlich zu einem Deal, könnte Jaunts VR-Angebot also unter einem neuen Anstrich andernorts ein neues Zuhause finden.

VR-Visual Novel Spice and Wolf : Crowdfunding startet bald

Zu guter letzt wenden wir uns Neuigkeiten zur im Juli dieses Jahres angekündigten VR-Visual Novel Spice and Wolf zu. Um das Projekt zu finanzieren, hat das Entwicklerstudio Spicy Tails jetzt gleich zwei Crowdfunding-Kampagnen  auf den Plattformen Kickstarter und Campfire angekündigt.

Potentielle Unterstützer können voraussichtlich ab dem 25. November 2018 in Spice and Wolf VR investieren. Laut Spicy Tails winken neben den üblichen Meldungen hinsichtlich des Produktionsfortschritts nicht näher definierte limitierte Goodies, die es wohl für exklusiv für spendierfreudige Backer geben wird. Spice and Wolf VR soll 2019 erscheinen.

VR-Topnews: Samsungs AR-Brille, Kart fahren mit VR-Support & mehr

Doch damit nicht genug: Außerdem lest ihr bei uns heute Artikel zu den folgenden Themen:

Wie bewertet ihr die heutigen Virtual Reality-News? Schreibt uns in den Kommentaren!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X