ANZEIGE

VR-Spiele 2018: Highlights der Woche für PSVR, Oculus Rift & HTC Vive

Moss ist jetzt auch als Disc-Version für PlayStation VR erhältlich. © Polyarc

Jede Woche präsentieren wir euch die besten VR-Spiele für Playstation VR, Oculus Rift, HTC Vive, Windows Mixed Reality oder mobile VR mit Samsung Gear VR und Google Daydream.

Ende Februar erwarten euch noch einige vielversprechende VR-Spiele, allen voran das PSVR-exklusive Puzzle-Jump’n’Run Moss, in dem ihr mit der quirligen Maus Quill ein magisches Abenteuer erlebt. Für Sonys VR-Headset erscheint diese Woche zudem der Bullet-Hell-Shooter Blasters of The Universe, der euch dem Kugelhagel des nerdigen Bösewichts Grand Master Alwyn aussetzt.

Im abgedrehten Throw Anything werft ihr Spielkonsolen, Möbelstücke und Mitbewohner aus dem Fenster eures Penthouses, um eine Zombie-Invasion zu überleben. Im Puzzle-Adventure Vinnie’s Diary erkundet ihr hingegen als Kinderpsychologe das Unterbewusstsein eines ehemaligen Patienten und in Dreams of Dalí taucht ihr in die surrealen Traumwelten des berühmten spanischen Künstlers Salvador Dalí ein.

Darüber hinaus legen wir euch einen Besuch der offiziellen Steam-Gruppe von VR-World ans Herz, wo wir als Teil des Steam-Kuratorenprogramms auf besonders empfehlenswerte VR-Spiele aufmerksam machen.

Moss

Genre: ActionAbenteuerPuzzle
VR-Brillen: Playstation VR
Steuerung: Dualshock 4
Spielbereich: Sitzend, Stehend

Im Puzzle-Platformer Moss werdet ihr zum Gefährten der putzigen Maus Quill, die eines Tages auf einem gemütlichen Waldspaziergang über einen magischen Stein stolpert und dadurch eine mysteriöse Macht erweckt. Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich befindet sich Quills geliebter Onkel Argus in Lebensgefahr. Um ihn zu retten, benötigt der aufgeweckte Nager eure Hilfe.

Gemeinsam reist ihr durch ein vergessenes Königreich voller Mythen und Magie und löst Rätsel in dunklen Höhlen, idyllischen Wäldern und unheilvollen Ruinen verlassener Städte, wo bösartige Kleintiere wie Käfer und Schlangen auf euch lauern. Auf eurer Reise könnt ihr durch Bewegen des Dualshock 4 mit Elementen der Schaukasten-Level interagieren und so etwa Statuen verschieben und Schalter umlegen. Quill selbst steuert ihr mit den Analog-Sticks.

Ähnlich wie in The Last Guardian sollt ihr im Verlauf des Action-Adventures eine emotionale Verbindung zu Quill entwickeln. Ob das funktioniert und Moss letztlich mehr zu bieten hat als ein süßes Mäuschen, erfahrt ihr im Test zu Moss, den wir pünktlich zum Release veröffentlichen werden. Bis dahin legen wir euch unseren Hands-On-Bericht von der Gamescom 2017 ans Herz. Moss ist ab dem 27. Februar im Playstation Store erhältlich.

Blasters of the Universe

Genre: Action, Shooter
VR-Brillen: Playstation VR
Steuerung: Playstation Move
Spielbereich: Stehend, Raumfüllend

Im Arcade-Shooter Blasters of the Universe ist es eure Mission, die Virtual Reality zurückzuerobern. Diese wird vom nerdigen Bösewicht Grand Master Alwyn kontrolliert, dem ehemals unangefochtenen König der Spielhallen, der in den 90ern sein Bewusstsein in die virtuelle Realität übertrug und dort eine digitale Welt ganz nach seinem Geschmack erschuf, über die er mit pixeliger Faust herrscht.

Neben altmodischen Beleidigungen von Grand Master Alwyn prasselt in Blasters of the Universe in bester Bullet-Hell-Manier ein gnadenloser Kugelhagel auf euch ein, dem ihr geschickt ausweichen müsst. Den ungehobelten Schergen des Großmeisters rückt ihr mit selbst entworfenen Waffen und Schilden auf die Pelle, die ihr in der Waffenschmiede individuell an euren Spielstil anpassen könnt.

Neben einer Kampagne mit fesselnder Geschichte, einem knackigen Endless-Modus für Highscore-Jäger und einem Challenge-Modus mit wöchentlichen Herausforderungen bietet die PSVR-Version von Blasters of the Universe einen brandneuen Casual-Modus für Einsteiger. Der neonbunte Arcade-Shooter ist bereits seit Mitte letzten Jahres für Oculus Rift und HTC Vive erhältlich und findet am 27. Februar endlich auch seinen Weg in den Playstation Store.

Throw Anything

Genre: Action, Shooter
VR-Brillen: HTC ViveOculus Rift
Steuerung: Bewegungscontroller
Spielbereich: Stehend, Raumfüllend

Ihr dachtet eine Wohnung in einem Wolkenkratzer sei der sicherste Zufluchtsort vor Zombies, denn diese könnten schließlich nicht klettern? Von wegen! In Throw Anything klettern die Untoten unnachgiebig die Fassade eures Hochhauses hinauf. Für euch gibt es kein Entrinnen mehr! Um die Invasion zu überleben, müsst ihr eure Wohnung gegen die Zombie-Horden verteidigen.

https://www.youtube.com/watch?v=HKQQyhzj4aw

Zur Verteidigung nutzt ihr neben Waffen wie Maschinenpistolen und Lichtschwertern alles, was nicht niet- und nagelfest ist, darunter Spielkonsolen, eure E-Gitarre und zerkleinerte Möbel. Sollet ihr  in der Klemme sitzen, werft ihr einfach euren Mitbewohner aus dem Fenster. Fünf Stages mit jeweils einem Bossgegner erwarten euch, wenn Throw Anything am 28. Februar in den Steam Early Access startet.

Vinnie’s Diary

Genre: AbenteuerPuzzle
VR-Brillen: HTC Vive
Steuerung: Bewegungscontroller
Spielbereich: Sitzend

Im Puzzle-Adventure Vinnie’s Diary schlüpft ihr in die Rolle des Kinderpsychologen Dr. Edward Shawn. Dieser erhält eines Tages das Tagebuch von Vinson Gogh, einem ehemaligen Patienten, der vor 20 Jahren bei ihm in Behandlung war. Das Durchblättern der Seiten weckt Erinnerungen in Dr. Shawn und lässt ihn in magische Fantasiewelten eintauchen, in denen sich Vinsons Unterbewusstsein widerspiegelt.

Um Vinsons mysteriöses Schicksal nach und nach zu enthüllen, löst ihr in ingesamt 30 Leveln zahlreiche innovative Rätsel. Vinnie’s Diary ist ab dem 26. Februar auf Steam erhältlich.

Dreams of Dalí

Genre: Abenteuer
VR-Brillen: HTC ViveOculus Rift
Steuerung: Bewegungscontroller
Spielbereich: Sitzend, Stehend

Das VR-Erlebnis Dreams of Dalí lässt euch in eine surreale Traumwelt abtauchen, die auf dem Gemälde „Archäologische Erinnerung an Millets Angelus“ des spanischen Surrealisten Salvador Dalí basiert. Dort erklimmt ihr die beiden turmartig in den Himmel ragenden Steinfiguren, die im Zentrum des Bilds aus dem Jahr 1935 stehen, und genießt den Ausblick über die umliegende Wüstenlandschaft.

Die kostenlose VR-Erfahrung ist Teil einer Ausstellung des Dalí Museums in St. Petersburg, Florida und wurde mit Preisen wie beispielsweise dem renommierten Cannes Cyber Lion GOLD ausgezeichnet. Die einprägsame Hommage an Dalís Bildwelten des Unterbewussten ist ab sofort im Oculus Store und auf Steam erhältlich. Besitzer eines mobilen VR-Headsets können die virtuelle Interpretation des Gemäldes hingegen in einem linearen 360°-Video erleben.

The Way of Kings: Escape the Shattered Plains

Genre: ActionAbenteuer
VR-Brillen: HTC ViveOculus Rift
Steuerung: Bewegungscontroller
Spielbereich: Stehend, Raumfüllend

Das VR-Erlebnis The Way of Kings: Escape the Shattered Plains ist eine interaktive Adaption des ersten Bands aus Brandon Sandersons Fantasy-Romanreihe Die Sturmlicht-Chroniken. Darin erkundet ihr die durch heftige Wirbelstürme geformte Küstenlandschaft von Roshar, die aus erodierten Gesteinsformationen mit zahllosen Kluften und Abgründen besteht.

Auf eurer Reise trotzt ihr verheerenden Tornados und lernt die Energie des Sturmlichts zu nutzen, um eure magischen Kräfte zu entfesseln, die ihr im Kampf gegen gepanzerte Feinde und gigantische Krustentiere einsetzt. Als Helferlein steht euch dabei die verspielte Fee Syl zur Seite, die euch durch die Abgründe von Roshar leitet. The Way of Kings: Escape the Shattered Plains ist ab dem 2. März auf Steam erhältlich.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X