ANZEIGE

VR-Brille Mirage Solo von Lenovo für Google Daydream aufgetaucht

Das neue mobile VR-Headset von Lenovo für Google Daydream heißt Mirage Solo.

Nachdem HTC seine Pläne für eine VR-Brille für die Google Daydream-Plattform eingestellt hat, wurden jetzt Unterlagen für das Standalone-Headset von Lenovo bei der US-amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC eingereicht.

Wo geht der Weg für Google Daydream hin? 2018 wird wohl eine Entscheidung darüber liefern, ob Google seine Plattform endlich gewinnbringend einsetzen kann oder nicht. Bisher rangiert Daydream eher unter „ferner liefen“ und Kritik von Nutzern an der (gefühlt) halbherzigen Unterstützung durch Google kommt immer wieder hoch.

Dass die Kooperation mit HTC für eine Standalone-Brille für Daydream wieder beendet wurde, hat auch nicht für neues Vertrauen gesorgt. Während HTC mit der Vive Focus eigene Wege auf dem Gebiet der mobilen Virtual Reality geht, gibt es noch Lenovo, die als Partner für eine Daydream-Brille angekündigt wurden. Die Einreichung von Unterlagen bei der amerikanischen Kommunikationsbehörde FCC (Federal Communications Commission) bietet jetzt neue Hinweise auf das Daydream-Headset.

Google Daydream: Bislang gibt es weder technische Details noch Bilder von der neuen VR-Hardware. © Google Daydream

Google Daydream: Bislang gibt es weder technische Details noch Bilder von der neuen VR-Hardware.  Allerdings wurde das Vive-Headset mittlerweile eingestellt.

VR-Brille Lenovo Mirage Solo bald im Handel?

Bislang brauchen Daydream-Nutzer ein Daydream View-Headset und ein passendes Smartphone, etwa das Google Pixel. Das mobile Headset von Lenovo benötigt kein Smartphone mehr, die nötigen technischen Bauteile sind integriert.

Bei den Dokumenten, die beim FCC eingereicht wurden, handelt es sich um verschiedene Tests, die die Bandbreite und die drahtlose Datenübertragung betreffen. Leider lassen sich keine neuen Infos über die Spezifikationen des Mirage Solo genannten Headsets entnehmen, abgesehen davon, dass wohl Bluetooth 5.0 unterstützt wird.

Daydream-Headset mit World Sense-Technik?

Vermutlich wird die VR-Brille von Lenovo Googles neue World Sense-Technik benutzen. Dabei handelt es sich um ein neues Positions-Tracking-System, dass Referenzpunkte im realen Raum nutzt, um sich zu orientieren. Allerdings haben wir seit der Ankündigung dieser Technik auf der I/O Developer Conference 2017 nichts mehr gehört.

Auch ist nicht klar, ob sich etwas an den Plänen für die Controller geändert hat. Die Standalone Daydream-Headsets sind nur mit 3DOF-Controllern angekündigt (hoch und runter, vor und zurück, rechts und links), volle Bewegungsfreiheit (6DOF; mit Schwenken, Neigen und Drehen) ist damit nicht möglich.

Präsentation auf der CES 2018?

Immerhin sind die neuen Infos ein Lebenszeichen von Daydream. Wann die Mirage Solo von Lenovo auf den Markt kommt, ist völlig unklar. Denkbar wäre eine Vorstellung auf der Consumer Electronics Show (CES), die vom 09. – 12.01.2018 in Las Vegas stattfindet und auf der wir hoffentlich neue VR-Technik sehen.

Bis dahin könnt ihr euch die Zeit mit den besten Daydream-Spielen des letzten Jahres vertreiben.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X