Virtual Reality auf der E3: Die wichtigsten Termine

E3 Header © Entertainment Software Association

Auf der Electronic Entertainment Expo 2017 präsentieren zahlreiche Headset-Hersteller und Videospielentwickler innovative Hardware und Spiele für VR. In diesem Artikel geben wir euch eine Übersicht über die E3-Pressekonferenzen der großen Spielepublisher und verraten euch, was ihr von diesen in Bezug auf Virtual Reality erwarten könnt.

Seit der E3 2016 hat sich die VR-Landschaft deutlich verändert: Damals waren nur Oculus Rift, HTC Vive und Gear VR auf dem Markt. Mittlerweile hat Sony das VR-Headset Playstation VR veröffentlicht und die Verkäufe von Oculus Rift und HTC Vive deutlich übertroffen. Auch Google mischt mit seiner VR-Brille Google Daydream seit November letzten Jahres mit.

Auf der E3 2017, die nächste Woche in Los Angeles stattfindet, erwarten wir deshalb wieder zahlreiche VR-Neuigkeiten von Videospielentwicklern und Hardware-Herstellern. Damit ihr dabei den Überblick behaltet und keine Ankündigung verpasst, haben wir für euch eine Übersicht über die E3-Pressekonferenzen der großen Publisher zusammengestellt.

Electronic Arts

Wann: Samstag, 10. Juni 2017 – 21.00 Uhr MEZ

Livestream: Website, Youtube, Twitch

Abgesehen von der beeindruckenden, Playstation VR-exklusiven Rogue One: X-Wing VR Mission zu Star Wars Battelfront hält sich Publisher Electronic Arts in Sachen VR noch zurück. Wir sind gespannt, ob EA auf seiner E3-Pressekonferenz einen VR-Modus für Star Wars Battlefront II oder sogar ein vollwertiges VR-Spiel präsentiert.

Wird Star Wars Battlefront II vielleicht sogar komplett in VR spielbar sein?

Microsoft

Wann: Sonntag, 11. Juni 2017 – 23.00 Uhr MEZ

Livestream: Website, Youtube, Twitch

Im Vorfeld der E3 hat Microsoft gegenüber Polygon bekannt gegeben, dass auf ihrer E3-Pressekonferenz keine VR-Spiele für Xbox One und Project Scorpio vorgestellt werden. Auch der für 2018 angekündigte VR-Support der neuen Konsole soll nicht im Fokus der Pressekonferenz stehen. Stattdessen möchte Microsoft dem Publikum neue Informationen zu Mixed Reality auf Windows 10-PCs präsentieren.

Im Rahmen der ausführlichen Vorstellung von Project Scorpio erwarten wir trotzdem neue Details zur VR-Unterstützung der leistungsstärksten Heimkonsole der Welt. Phil Spencer hat bereits auf der letztjährigen E3 angekündigt, dass man mit den hohen Hardware-Spezifikationen der Xbox Scorpio ebenso hochwertige VR-Inhalte wie auf dem PC ermöglichen möchte.

Microsoft wird auf der E3 leider keine VR-Spiele für Project Scorpio präsentieren.

Bethesda

Wann: Montag, 12. Juni 2017 – 06:00 Uhr MEZ

Livestream: Youtube, Twitch

Bethesda hat bereits bekannt gegeben, dass eine Demo zu Fallout 4 VR auf der E3 spielbar sein wird. Viele weitere Details zur aktuell noch exklusiv für Valves HTC Vive angekündigten VR-Version von Fallout 4 erwarten wir zudem auf der E3-Pressekonferenz von Bethesda. CEO Todd Howard heizte zuletzt den Hype um Fallout 4 VR an, indem er versprach, dass die VR-Version die Spieler “umhauen” werde.

Wir haben bereits darüber spekuliert, ob Fallout 4 VR auf der E3 vielleicht sogar für Playstation VR, Oculus Rift oder Project Scorpio angekündigt werden könnte. Auch eine VR-Version von The Elder Scrolls V: Skyrim scheint nicht gänzlich unwahrscheinlich, schließlich basiert Skyrim auf derselben Engine wie Fallout 4.

Screenshot der postapokalytischen Spielwelt von Fallout 4

Auf der E3 wird eine Demo zu Fallout 4 VR spielbar sein.

PC Gaming Show

Wann: Montag, 12. Juni 2017 – 19 Uhr MEZ

Livestream: Website, Youtube, Twitch

Bereits zum dritten Mal veranstalten unsere US-Kollegen von PC Gamer die PC Gaming Show auf der E3 in Los Angeles. Virtual Reality wird dieses Jahr zwar im Fokus stehen, konkrete Informationen sind allerdings noch nicht bekannt. Oculus und HTC, die dieses Jahr beide keine eigene Area auf der Messe haben, könnten im Rahmen der Show neue Hardware vorstellen.

Die PC Gaming Show wäre auch die ideale Plattform für die Vorstellung der drei VR-Spiele, an denen Valve laut CEO Gabe Newell arbeitet. Intel ist dieses Jahr offizieller Partner der Show und könnte in diesem Rahmen neue Informationen zum Merged-Reality-Headset Project Alloy präsentieren, das noch dieses Jahr erscheinen soll.

Valve könnte im Rahmen der PC Gaming Show VR-Spiele für HTC Vive vorstellen.

Ubisoft

Wann: Montag, 12. Juni 2017 – 22 Uhr MEZ

Livestream: WebsiteYoutube, Twitch

Ubisoft hat seit der letzten E3 mit Eagle Flight, Werewolves Within und Star Trek: Bridge Crew drei VR-Spiele veröffentlicht, die von Presse und Fans allesamt gelobt wurden. Auf Ubisofts diesjähriger E3-Pressekonferenz erwarten wir deshalb die Vorstellung neuer VR-Projekte für die gängigen VR-Headsets. Letztes Jahr hat Ubisoft auf der E3 einen VR-Prototypen zu Just Dance vorgestellt, der diesmal vielleicht zusammen mit Just Dance 2018 veröffentlicht werden könnte.

Auf der E3 könnte Ubisoft einen DLC zu Star Trek: Bridge Crew ankündigen.

Sony

Wann: Dienstag, 13. Juni 2017 – 03.00 Uhr MEZ

Livestream: Website, Youtube, Twitch

Für Playstation VR sind bereit einige hochkarätige Exklusivtitel auf dem Markt, darunter das Survival-Horror-Spiel Resident Evil 7 und der Sci-Fi-Shooter Farpoint. Vor wenigen Tagen bestätigte Sony gegenüber dem US-Technikportal The Verge zudem, dass mehr als 1 Millionen Playstation VR-Headsets seit dem Launch im Oktober 2016 verkauft wurden. Damit hat sich Playstation VR besser verkauft als Oculus Rift und HTC Vive zusammen.

Auf der E3-Pressekonferenz möchte Sony neue Spiele für Playstation VR präsentieren, um auf diesem Erfolg aufzubauen und Besitzern des VR-Headsets zu zeigen, dass man weiterhin an den Erfolg des VR-Headsets glaubt. Wir erwarten neben der Präsentation der bereits von Sony bestätigten VR-Erfahrung im Breaking Bad-Universum auch die Ankündigung neuer VR-Spiele, die mit dem im Mai veröffentlichten Ziel-Controller kompatibel sind.

Viele Playstation VR-Besitzer würden sich über mehr kompatible Spiele für den seit Wochen ausverkauften Ziel-Controller freuen.

Nintendo

Wann: Dienstag, 13. Juni 2017 – 18.00 Uhr MEZ

Livestream: Website, Youtube, Twitch

Die Verkaufszahlen der Nintendo Switch haben die Erwartungen von Nintendo übertroffen und die Japaner werden in der E3-Ausgabe ihrer Nintendo Direct zahlreiche neue Spiele sowie ihren für 2018 angekündigten Online-Abo-Service für die Hybrid-Konsole präsentieren. Da Nintendo gerade damit beschäftigt ist, die Switch als neue Plattform zu etablieren und Kinderkrankheiten der Konsole zu heilen, halten wir VR-Ankündigungen seitens Nintendo auf der E3 für unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

Hoffnung macht ein im November 2016 geleakter Patentantrag für ein Virtual Reality-Headset, in das man das Switch-Tablet offenbar hineinschieben kann. Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima betonte zudem im Februar, dass Nintendo VR unterstützen werde, sobald man eine Möglichkeit gefunden habe, über einen längeren Zeitraum angenehm damit spielen zu können.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird auf dem Handheld-Element der Nintendo Switch gespielt

Die Präsentation eines VR-Headsets für die Nintendo Switch auf der E3 ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X