ANZEIGE

Valve Knuckles: Neue VR-Controller integrieren die ganze Hand

In einer beeindruckenden Demo wurden bereits die beeindruckenden Interaktionsmöglichkeiten in VR durch die Valve Knuckles gezeigt.

Unhandliche Controller sind einer der Kritikpunkte, die vor allem an der HTC Vive geäußert werden. Die neuen Controller von Valve schaffen eindrucksvoll Abhilfe.

Vor wenigen Tage veröffentlichte Valve ein Update für SteamVR, in dem sich 3D-Bilder der VR-Controller fanden, die seit letztem Jahr in der Entwicklung sind. Kurz darauf wurde eine Steam-Gruppe eröffnet, in der es detaillierte Anleitungen zur Nutzung der sogenannten Valve Knuckles gab. Die sind allerdings derzeit noch ausschließlich an Entwickler adressiert.

Oculus Touch-Controller derzeit das Maß der Dinge

Mit den aktuellen Bewegungscontrollern der HTC Vive kommt man zwar gut klar, sie sind aber in puncto Flexibilität und Ergonomie den Oculus Touch-Controllern – zumindest teilweise – unterlegen. Während die Touch-Controller das Finger-Tracking von Daumen und Zeigefinger erlauben, müssen die Vive-Controller jederzeit fest umschlossen werden.

Mit dem ausgestreckten Zeigefinger einen Knopf in der virtuellen Realität anzuwählen, ist damit nicht möglich. Auf der anderen Seite profitieren die Vive-Controller vom Lighthouse-Trackingsystem, dass der Kameralösung von Oculus in vielen Fällen überlegen ist.

Valve Knuckles befreien die Hand

Valve arbeitet aber seit 2016 an einer eigenen Controllerlösung. Dabei handelt es sich um einen Controller, der über den Handrücken an der Hand befestigt wird und dessen Steuerungselemente (Trackpad, Buttons) sich auf der Hand-Innenseite befinden. Der Setup-Guide gab zudem Aufschluss darüber, dass sämtliche Finger nachverfolgt werden und die gesamte Hand befreit wird. Nutzer können die Hand voll öffnen, ohne dass die Controller oder die Nutzung beeinträchtigt werden.

Volle Integration aller Finger in VR

Ganz im Gegenteil: Die neue, völlige Freiheit wirkt sich beeindruckend auf Interaktionen in der virtuellen Realität aus. Im obigen Video zeigt ein Entwickler, der eng mit Valve zusammenarbeitet, die Möglichkeiten der Valve Knuckles. Jeder einzelne Finger ist dabei in der Lage, virtuelle Gegenstände zu bedienen, beispielsweise Knöpfe zu drücken, Dinge in Bewegung zu versetzen oder Gegenstände aufzuheben. Das Video zeigt die beeindruckende Freiheit, die mit diesen neuen Eingabegeräten erreicht wird: Die Hand wird voll integriert.

Das ermöglicht ganz neue Erfahrungen und viel mehr „natürliche“ Steuerungsmöglichkeiten im virtuellen Raum. Wann die Valve Knuckles für den Hausgebrauch zur Verfügung stehen werden, ist noch nicht bekannt. Vielleicht plant Valve eine gleichzeitige Veröffentlichung mit den neuen Lighthouse-Basis-Stationen.

Für die Wartezeit: Top-VR-Spiele im Steam Summer Sale 2017

Während wir auf die neuen Controller warten, brauchen wir natürlich trotzdem schon neue, spannende Spiele in der virtuellen Realität, auch wenn Vive-Nutzer diese noch mit den alten, etwas klobigen Controllern spielen müssen. Auf die angekündigten Valve-Spiele werden wir wohl noch warten müssen und auch Fallout 4 VR und Doom VFR sind noch ein paar Monate entfernt.

Aktuell ist aber der Steam Summer Sale 2017 und in diesem Rahmen bekommen wir viele hervorragende VR-Titel zu einem sehr günstigen Preis. Wir haben für euch eine ausführliche Liste der Top-Spiele für VR erstellt, die ihr im Sale erwerben könnt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X