ANZEIGE
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst! Das Video und somit die Verbindung zu YouTube werden erst nach einem Klick auf "Video aktivieren" freigeschaltet. Beim Aktivieren werden Daten an YouTube bzw. Google gesendet und dort unter Umständen gespeichert. Details entnehmen Sie bitten den Datenschutzbestimmungen von Google unter https://policies.google.com/privacy

Untethered (Episode 1)

Google Daydream Spiele
8

VR-World Rating

Untethered (Episode 1): Mystery-Adventure mit Spracheingabe im Test

Direkt zum Fazit

Moderator und DJ eines kleinen Radiosenders einer langweiligen Hinterwäldlerregion sein: Die erste Episode von Untethered macht es möglich. Jedoch beenden mysteriöse Ereignisse jäh unsere wohlige Langeweile.

Wir sitzen auf unserem gemütlichen Drehstuhl, schauen durch eine breite Fensterfront auf ein weitläufiges Panorama, vor uns befindet sich allerhand Radioequipment und ein Stapel Schallplatten. Untethered spielt einige Jahrzehnte in der Vergangenheit. Zwar schmückt ein Computer unseren Arbeitsplatz, die eigentliche Radioarbeit verrichten wir aber noch analog.

Der Radioraum von Untethered besteht aus verschiedenen Gerätschaften.

Der kleine, aber feine Radioraum in dem Untethered spielt. / © Numinous Games

Auf dem falschen Fuß erwischt

Plötzlich ertönt eine Stimme aus dem Lautsprecher vor uns. Wir sind anscheinend nicht allein in der kleinen Radiostation, im Nebenraum scheint sich noch der Producer zu befinden. Da wir als Neuling die eher unbeliebte Nachtschicht am Wochenende besetzen, führt er uns durch die einzelnen Arbeitsschritte. »Wir müssen noch einen Text einsprechen. Schlag die gelbe Seite auf und drück auf den Record-Knopf, wenn du bereit bist.« Gesagt, getan.

Doch dann: Stille. Das rote Licht blinkt, neben dem Mikrofon erscheint eine Sprechblase mit drei Punkten. Nach kurzer Zeit vergewissert sich der Producer, ob wir alles verstanden haben und dann dämmert es uns: Untethered wartet auf uns. Wir müssen wirklich den Text laut einsprechen.

Sprechblasen spiegeln eure Gedanken wieder.

Comichafte Sprechblasen fangen den grundlegenden Grafikstil gut auf. / © Numinous Games

Die Stimme macht‘s

Per Spracheingabe erkennt Untethered, was wir sagen und packt es in die Sprechblase neben dem virtuellen Mikrofon. Sprechen wir zu langsam oder zu schnell, nuscheln wir undeutlich oder sagen direkt die falschen Worte, ermutigt unser Producer uns, den Text nochmal einzusprechen. Unsere Stimme ins Spiel zu integrieren, zieht uns mit einem Schlag tiefer in die Spielwelt rein. Wir fühlen uns plötzlich, als wären wir wirklich Radiomoderator. Untethered verwendet diese Mechanik noch an anderen Stellen, wenn wir beispielsweise Anrufe entgegennehmen.

X-Factor: Das Unfassbare

Spannender wird unsere virtuelle Arbeit als Radio-DJ dadurch nur bedingt. Immerhin bietet uns der Radioraum etwas Ablenkung: Wir können Dart spielen oder Bleistifte an die Decke pinnen. Wir haben uns schon fast an unseren neuen Job gewöhnt, als wir langsam bemerken, dass sich komische und mysteriöse Ereignisse häufen. Stalker-hafte Anrufer, ein plötzliches Unwetter, das unsere Sendeantenne zerstört, ein ungebetener Besucher: Aus unserer Langweile wird Unbehagen. Wir wissen nicht, was gerade um uns herum passiert, ahnen aber, dass es nichts Gutes sein kann.

Wartezeiten überbrückt ihr mit einer Runde Dart.

Im Wandschrank findet ihr Dartpfeile, die ihr dann gekonnt auf eine Darscheibe werfen könnt. / © Numinous Games

Auf dem Höhepunkt unseres Unwohlseins endet Untethered. Vorerst. Das Spiel der »That Dragon, Cancer«-Macher erscheint in Episoden und liefert uns so einen Cliffhanger, der uns nach der zweiten Episode dürsten lässt.

Hier findet ihr Untethered (Episode 1):

Das ist gut

  • Stimmiger Grafikstil
  • Spracheingabe als Spielmechanik
  • Perfekte Atmosphäre

Das geht besser

  • Nur auf Englisch

Fazit

Untethered verbreitet zu jeder Zeit die richtige Stimmung: erst absolvieren öde Radioaufgaben, dann wird es beklemmend in unserer Radiokabine. Durch die Spracherkennung fühlen wir uns schlagartig tiefer in die Geschichte und Spielwelt einbezogen.
8

VR-World Rating

Gameplay: 9
Immersion: 8
Grafik: 7
Sound: 8
Umfang: 6
Zum Anfang

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X