ANZEIGE

Torn: Details zum VR-Mystery-Adventure für PSVR, Vive & Rift

Nachdem es eigentlich schon im Frühjahr soweit sein sollte, hat Torn jetzt endlich einen konkreten Releasetermin. © Aspyr Media

Aspyr Media hat neue Details zu Torn veröffentlicht. Was ist inhaltlich zu dem VR-Mystery-Adventure bekannt, wer steckt dahinter und wann erscheint es?

Nachdem die Entwickler vor Kurzem mit ein paar Screenshots die Vorfreude geschürt haben, hat Aspyr Media jetzt deutlich mehr zu Torn für PlayStation VR, HTC Vive und Oculus Rift verraten. Einen schicken Trailer, der viele Fragen beantwortet, aber auch neue aufwirft, gibt es obendrauf.

Torn: Eine Bloggerin erforscht ein einsames Anwesen

Torn versetzt uns in die Rolle der Video-Bloggerin Katherine Patterson. Diese stößt auf das verlassene Anwesen des Forschers Dr. Lawrence Talbot, welcher 1953 unter mysteriösen Umständen verschwand. Später findet Katherine heraus, dass der Wissenschaftler noch lebt, aber in einer anderen Dimension gefangen ist und seines Körpers beraubt wurde. Kann die junge Frau das Geheimnis des Anwesens lösen und Dr. Talbot retten?

Der jetzt veröffentlichte erste Trailer erlaubt Rückschlüsse auf das Gameplay von Torn. So findet Katherine in dem Anwesen von Dr. Lawrence Talbot eine Gravity Gun und muss mit dieser, ähnlich wie in Half-Life 2, knifflige Rätsel lösen. Ein weiterer Fokus liegt auf der Story: Sagt die Energiemanifestation des vermissten Forschers die ganze Wahrheit zu dessen Situation?

Unklar ist dagegen etwa noch, wie umfangreich der Titel ist oder ob es auch andere Locations geben wird.

Bekannte Köpfe hinter dem VR-Mystery-Adventure

Hinter der ersten internen Entwicklung von Aspyr Media stecken prominente Köpfe. So ist die Story von Neill Glancy geschrieben, der schon an Stranglehold mitarbeitete. Ihm zur Seite steht Susan O’Connor, die bereits an Tomb Raider und BioShock beteiligt war. Für die musikalische Untermalung sorgt Garry Schyman, der auch die klangliche Seite von BioShock und Mittelerde: Schatten des Krieges kreierte.

Torn lässt uns in der Rolle einer Video-Bloggerin ein einsames Anwesen erforschen.

Torn lässt uns in der Rolle einer Video-Bloggerin ein einsames Anwesen erforschen.

Noch ist unklar, wann genau Torn erscheint, aber Aspyr Media verspricht, dass es nicht mehr lange dauert. Folglich dürfte mit einem Release im Frühjahr zu rechnen sein.

Wer sich bis dahin noch die Zeit mit einem anderen VR-Titel vertreiben will, der wird sicher in unserem Special über die 25 besten VR-Titel des Jahres 2017 fündig. Und wenn ihr im Besitz einer PlayStation VR seid, solltet ihr auf keinen Fall das grandiose Moss verpassen. Interessiert ihr euch eher für das, was dieses Jahr im bereich VR noch passieren wird? Unsere Vorschau hilft euch weiter.

Werdet ihr euch Torn zulegen oder lässt euch das VR-Mystery-Adventure bisher kalt? Schreibt es uns in die Kommentare.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X