Tokyo Chronos: VR-Manga von den Sword Art Online-Entwicklern

© Sekai Project

Der Virtual Reality-Manga Tokyo Chronos soll über Kickstarter finanziert werden. Für welche VR-Headsets soll das Spiel des japanischen VR-Studios MyDearest erscheinen?

Im Rahmen der Romanreihe Sword Art Online hat sich Kazuma Miki bereits ausgiebig mit dem Thema Virtual Reality auseinandersetzen können. Nun wirkt der Produzent am neuen Projekt des japanischen VR-Studios MyDearest mit, das zusammen mit US-Publisher Sekai Project ein neues VR-Spiel angekündigt hat.

Tokyo Chronos: VR-Spiel im Manga-Stil

Tokyo Chronos ist eine Art interaktive Visual Novel im Manga-Stil, die sich in der virtuellen Realität abspielt. In ersten Trailern geben uns die Kreativköpfe hinter dem Projekt einen Ausblick auf die Charaktere, Handlung und den Zeichenstil.

Die Handlung von Tokyo Chronos dreht sich um die 16-jährige Kyosuke Sakurai und eine Gruppe von Jugendfreunden, die von der Realität dieser Welt getrennt in einer alternativen, leer gefegten Version des Tokioter Stadtteils Shibuya landen. Während die Protagonisten nacheinander verschwinden, gilt es, das Geheimnis dieser mysteriösen Leere zu lüften.

Kickstarter-Kampagne offiziell gestartet

MyDearest verspricht ein Spiel, das die Vorzüge von VR voll auskosten und zudem ein dynamisches Sound-Systen bieten soll. Das Spiel ist in englischer, japanischer und chinesischer Sprache für die Virtual Reality-Brillen HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR geplant – vorausgesetzt, das Projekt wird erfolgreich finanziert.

Die Entwickler haben eine Kickstarter-Kampagne zu Tokyo Chronos gestartet, im Rahmen derer interessierte VR- und Manga-Enthusiasten ihren finanziellen Beitrag leisten können. Seit dem Start am gestrigen 10. Juli sind dabei bereits knapp 17.000 der benötigten 63.942 Euro zusammen gekommen.

Tokyo Chronos ist nicht der erste Manga-Stoff, der es in die virtuelle Realität schaffen soll. Erst im vergangenen Monat hatte der Publisher Square Enix die Erfahrung Tales of Wedding Rings VR für Oculus Rift veröffentlicht, die auf eine Mischung aus traditionellen Comic-Panels und 3D-Sequenzen setzt.

Wie gefällt euch dieser erste Blick auf Tokyo Chronos? Werdet ihr das Spiel im Auge behalten? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X