ANZEIGE

Tendar: KI-gestützter AR-Tamagotchi fürs Smartphone

© Tender Claws

In Tendar führen wir einen virtuellen und lernfähigen Guppy spazieren. Welches Konzept verfolgt das charmante Augmented Reality-Spiel der Entwickler des satirischen VR-Erlebnisses Virtual Virtual Reality?

Erst in diesem Jahr ließ uns das hervorragende Virtual Reality-Spiel Virtual Virtual Reality ähnlich des Inception-Prinzips immer tiefer in virtuelle Welten abtauchen. Mit dem neuen Projekt des Entwicklers Tender Claws ändert sich nun nicht nur das Medium, sondern auch die allgemeine Ausrichtung.

Tendar: AR-Spiel mit Emotionserkennung

War Virtual Virtual Reality im wahrsten Sinne des Wortes in sich gekehrt, richtet sich Tendar nach außen: Im Trailer bekommen wir einen ersten Eindruck von dem jüngst enthüllten Augmented Reality-Spiel, das Android-Nutzer auf die Straße schickt und dabei einen abstrakten, aber durchaus interessanten Ansatz verfolgt.

In Tendar geht es darum, eine künstliche Intelligenz in Guppy-Form auf das Erkennen menschlicher Emotionen zu trainieren. So entführen wir das virtuelle Fischchen aus seinem Aquarium in die reale Umgebung, wo wir es über unsere eigenen Gesichtsausdrücke mit Emotionsfetzen füttern.

Über 200 Objekte soll das charmante Lebewesen identifizieren und dabei über „Interaktionen“ mit der echten Welt einen Wissens- und Erfahrungsschatz anhäufen können. So soll es mit der Zeit sogar eine eigene Persönlichkeit entwickeln.

Erkenntnisgewinn durch KI

Mit seiner überspitzten, parodistischen Thematik und dem Einsatz Künstlicher Intelligenz soll uns Tendar herauszufinden helfen, wie wir uns im Licht aktueller technologischer Entwicklungen zueinander verhalten – das sagt jedenfalls Samantha Gorman, Mitgründerin von Tender Claws:

Unser Ziel war mit diesem Projekt, langfristiges, interaktives Storytelling für das aufkommende Feld der Augmented Reality zu kreieren. Insbesondere für Mobile-Geräte, damit die Erfahrung leicht zugänglich ist und soziale Interaktion begünstigt.

Entzückend: Wissbegieriger Guppy trifft auf Mülleimer. © Tender Claws

Entzückend: Wissbegieriger Guppy trifft auf Mülleimer. © Tender Claws

Tendar fußt auf Googles AR-Plattform ARCore und ist gratis im Google Play Store verfügbar. Mit seinem Konzept hebt sich der Titel deutlich von Apps wie Ghostbusters World und The Walking Dead: Our World ab, die traditionelle AR-Spielkonzepte à la Pokémon Go auf unsere Smartphones bringen.

Was sagt ihr zu der abgefahrenen Spielidee von Tendar? Werdet ihr der App eine Chance geben? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X