SteamVR: Update bringt Schnellmenü und weitere Verbesserungen

SteamVR Home

In einem Update hat Valve seine Virtual Reality-Plattform SteamVR Home mit einer Schnellauswahl für Werkzeuge, einem neuen Tutorial und weiteren Optimierungen verbessert.

Noch im vergangenen Monat gab’s Trophäen, Artworks & Minispiele, nun hat Valve ein frisches Update für SteamVR Home veröffentlicht, das die Erschaffung eures virtuellen Zuhauses deutlich komfortabler machen soll. Werkzeuge etwa lassen sich jetzt über ein Schnellmenü anwählen. Daneben gibt es ein neues Tutorial und Fehlerbehebungen.

Ingame-Tools schneller benutzen

Brauchte es bislang noch mehrere Klicks, um über das Spielmenü entsprechende Werkzeuge zur Verschönerung des virtuellen Zuhauses auszuwählen, soll ein Schnellmenü den Prozess jetzt deutlich beschleunigen. Indem ihr die Grip-Taste drückt und haltet, sollt ihr sehen können, welche Tools euch zur Verfügung stehen. Wählt das gewünschte Werkzeug an und lasst die Taste wieder los, um es auszurüsten.

„Das ist eine sehr viel natürlichere, VR-spezifische Art und Weise, mit der Welt von SteamVR Home zu interagieren“, schreibt Valve zum Update auf Steam. In der Zukunft möchte Valve weitere, intuitivere Interaktionsmöglichkeiten einführen.

Von der Community erstellte Umgebungen können erkundet und angepasst werden. © Valve

Von der Community erstellte Umgebungen können erkundet und angepasst werden. © Valve

Eigene Objekte leicht gemacht

Euer Eigenheim in SteamVR Home könnte noch ein wenig Inneneinrichtung vertragen? Wie ihr maßgeschneiderte Physikobjekte für die virtuelle Realität kreiert, erklärt euch Valve in einem umfangreichen, englischsprachigen Tutorial. Folgende Eckpunkte will der Entwickler dabei abdecken:

  1. Konstruktion eines Gegenstands
  2. Import in Steam VR Home Tools
  3. Hinzufügen physikalischer Eigenschaften
  4. Platzierung des Gegenstands in Steam VR Home
  5. Hinzufügen von Eigenschaften für Oberflächen

Bugfixes und Tutorials für Windows Mixed Reality-Brillen

Neben dem Schnellmenü für Tools hat Valve diverse Fehler in Steam VR behoben. So soll das Programm nun etwa nicht mehr verhindern, dass Windows 10 ordnungsgemäß in den Schlafmodus geht. Daneben will Valve einen Fehler in der Spielstandauswahl für Oculus Rift behoben und Tutorial Panels für Windows Mixed Reality hinzugefügt haben. Weitere Informationen entnehmt ihr den englischsprachigen Patch Notes.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X