ANZEIGE

StarVR One-Headset mit SteamVR-Support vorgestellt

© StarVR

Das frisch angekündigte Virtual Reality-Headset StarVR One soll insbesondere durch ein großes Sichtfeld punkten. Können dabei auch die restlichen Spezifikationen überzeugen?

Auf der Computerkonferenz SIGGRAPH 2018 hat StarVR sein neuen Virtual Reality-Headset vorgestellt – ein Gemeinschaftsprojekt der Unternehmen Acer und Starbreeze. Die VR-Brille soll sich vornehmlich an professionelle Enterprise-Anwender richten und in einigen Aspekten besonders gegenüber der Konkurrenz hervorstechen.

StarVR One liefert enormes Sichtfeld

Das 450 Gramm leichte StarVR One bringt ein Sichtfeld von 210 Grad in der Horizontalen und 130 Grad in der Vertikalen mit und soll laut Hersteller „fast 100 Prozent der natürlichen Sicht des Menschen“ ausfüllen. Verpackt wird das ganze in ein futuristisches Design, wie ein kurzer Trailer zeigt.

StarVR One setzt auf Fresnel-Linsen und zwei 4.77-Zoll AMOLED-Displays, die eine Gesamtauflösung von 3.660 × 1.464 Pixeln, 6 Millionen Subpixel in RGB-Streifenanordnung und eine Bildwiederholrate von 90 Hertz liefern. Reißt das Headset in puncto Auflösung und Bildrate sicherlich keine Bäume aus, setzt es dafür wieder an anderer Front auf moderne Technologien.

Eye-Tracking und SteamVR 2.0-Support

StarVR One nutzt die Technik des Eye-Tracking-Experten Tobii und die sogenannte Foveated Rendering-Technik, die nur von den Augen fokussierte Teilbereiche der virtuellen Umgebung im Detail errechnet und darstellt. Für ein optimales Bild misst das Headset dabei automatisch den Augenabstand (Interpupillary Distance) des Nutzers.

Infrarot-LEDs sorgen dafür, dass das Headset die Pupillenbewegungen des Anwenders verfolgen kann. © StarVR

Infrarot-LEDs sorgen dafür, dass das Headset die Pupillenbewegungen des Anwenders verfolgen kann. © StarVR

Die ambitionierte Brille erscheint zudem in zwei Varianten mit unterschiedlichen Tracking-Systemen. So unterstützt das Grundmodell zunächst einmal den noch jungen Tracking-Standard SteamVR Tracking 2.0, der bis zu 100 Quadratmeter Spielfläche erlauben soll. Das Modell StarVR One XT bringt derweil optische Marker und Plugins für andere Tracking-Lösungen sowie Tools für zusätzliche Anpassungen mit.

Wann das StarVR One-Headset erscheinen und wie viel es kosten soll, hat der Hersteller allerdings noch nicht bekannt gegeben. Er ist aber nicht der einzige VR-Akteur, der frischen Virtual Reality-Wind auf die SIGGRAPH 2018 bringt: Ebenfalls ist etwa Nvidia mit etwaigen Holodeck-Neuerungen und Facebook mit einem speziellen Kamerasystem für maschinelles Sehen zugegen.

Was haltet ihr von der neuen VR-Brille aus dem Hause StarVR? In welchen Punkten überzeugt euch das Headset, in welchen eher nicht? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren! Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de