Sony: Über 1 Millionen PlayStation VR verkauft

PlayStation VR ist gerade für Konsolenspieler eine gute Wahl.

Sony befindet sich laut Marktforschern mit seiner PlayStation VR auf einem guten Weg. Jetzt bestätigte das Unternehmen die starken Verkaufszahlen der VR-Brille selbst.

Der junge VR-Markt ist bereits jetzt ziemlich fraktioniert: Während die HTC Vive hauptsächlich auf SteamVR setzt und gleichzeitig mit Viveport eine eigene VR-Plattform zu etablieren sucht, will die Oculus Rift, die ebenfalls mit vielen Steam-Spielen kompatibel ist, über exklusive Produktionen die Brille für Kunden interessanter machen. Dass die PlayStation VR direkt im eigenen Konsolen-Öko-System angesiedelt ist, ist da schon eher verständlich – auch wenn exklusive Titel wie Resident Evil 7 VR sich ebenfalls nicht gerade positiv auf den noch kleinen VR-Markt auswirken.

PlayStation VR verkauft sich gut

Gleichwohl ist die PSVR die erfolgreichste VR-Brille, wenn wir die mobilen Lösungen wie Gear VR und Google Daydream mal außen vor lassen. Vor Kurzem erst veröffentlichte das Marktforschungsinstitut International Data Corporation (IDC) Daten, in denen Gear VR und PSVR als Marktführer gehandelt werden. Die PSVR soll sich im ersten Quartal 2017 satte 429.000 Mal verkauft und damit rund 20 Prozent Marktanteil ergattert haben.

Auch die Analysten von Canalys kamen zu einem vergleichbaren Ergebnis. Ihnen zufolge dominiert die PlayStation VR in Japan und USA den VR-Markt, wo die PSVR einen Anteil von 90 respektive 60 Prozent geltend machen kann.

Nun hat Shawn Layden, CEO von Sony Entertainment America, bestätigt, dass die Verkäufe der PSVR die 1-Millionen-Marke überschritten haben. Das ist zwar immer noch relativ wenig im Vergleich zu den über 60 Millionen verkauften PS4-Konsolen, aber auch deutlich mehr als die PC-basierte Konkurrenz HTC Vive und Oculus Rift.

Weiterer Anstieg der Verkäufe nach der E3 erwartet

Gleichzeitig erklärte Layden, dass die Produktion für die PSVR im letzten Jahr ausgesetzt werden musste, weil der Nachschub für die Produktion stockte. Die entsprechende Marketingkampagne wurde zu dieser Zeit eingefroren, um den Bedarf nicht noch künstlich zu erhöhen. Das soll sich in diesem Jahr signifikant ändern, Layden erwartet für das zweite Halbjahr 2017 einen weiteren Anstieg der PSVR-Verkäufe.

Natürlich dürfte die E3 2017 diesbezüglich einen weiteren Schub veranlassen, denn Sony wird wahrscheinlich eine ganze Reihe neuer VR-Spiele für die PSVR ankündigen. Wir werden euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten. Eine Liste aller wichtigen Pressekonferenzen der E3 (darunter auch die von Sony) haben wir für euch in einem eigenen Artikel zusammengestellt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X