ANZEIGE

Sansar: Social-VR-Plattform jetzt auch auf Steam

© Linden Lab

Der soziale Tummelplatz Sansar ist jetzt auch bei Steam für HTC Vive und Oculus Rift verfügbar. Was haben die Entwickler für das VR-Paralleluniversum geplant?

Seit ihrer Veröffentlichung im letzten Jahr ist die Social-VR-Plattform Sansar in aller Munde. Sei es, weil dort ein Projekt für Overwatch-Fans an den Start geht oder ein Star-Trek-Museum seine virtuellen Pforten öffnet – genug zu tun oder zu erleben gibt es dort jedenfalls immer. Bisher mussten wir zum Spielen von Sansar den Weg über dessen offizielle Website oder Viveport gehen, doch jetzt ist Sansar auch bei Steam in den Early Access gestartet.

Kostenlose soziale VR-Plattform für HTC Vive und Oculus Rift

Die Nutzung von Salsar ist natürlich auch bei Steam kostenlos. Laut den Entwicklern soll sich das auch mit der Vollversion nicht ändern, da die Gratisnutzung ein Eckpfeiler im Konzept von Sansar darstellt.

Wann Sansar als Vollversion im eigentlichen Sinn verfügbar ist, steht noch nicht fest. Linden Lab sagt in Bezug auf einen konkreten Zeitpunkt nur, dass Sansar den bestmöglichen Zustand erreicht haben soll. Das tut dem Spaß aber auch keinen Abbruch, denn wir können den Titel schon jetzt im gewohnten Umfang nutzen.

Des weiteren möchten die Entwickler die Community aktiv am Entwicklungsprozess teilhaben lassen. So gibt es etwa per Discord die Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Außerdem findet immer donnerstags um 20 Uhr deutscher Zeit in Sansar ein einstündiges Product Meetup statt.

Spannende Events im Dezember

Im Zuge der Steam-Veröffentlichung von Sansar verweist Linden Lab aber auch auf zwei dort stattfindende Events im Dezember. So können wir am 10. Dezember Teil von „Comedy Gladiators: A Virtual Comedy Experience“ sein oder am 13. Dezember die „Grand Finals of Star Trek Trivia“ erleben.

Auch einem Star-Trek-Museum können wir in Sansar einen Besuch abstatten. © Linden Lab

Auch einem Star-Trek-Museum können wir in Sansar einen Besuch abstatten. © Linden Lab

Ein Blick auf die Event-Website von Sansar zeigt aber noch viele weitere Veranstaltungen und es sollte somit für jeden Geschmack etwas zu finden sein. In AltspaceVR lässt uns auch Microsoft unsere eigenen Welten bauen. Außerdem entwickelt sich Rec Room weiterhin prächtig und wurde etwa auch um einen Battle-Royale-Modus erweitert.

Was sagt ihr zum Steam-Release von Sansar? Seid ihr bereits Teil der Social-VR-Plattform oder ist für euch genau jetzt der richtige Zeitpunkt, um dort loszuwerkeln? Schreibt es uns in die Kommentare.

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X