ANZEIGE

Social-VR-Plattform Sansar jetzt über Viveport erhältlich

Social-VR-Plattform Sansar jetzt über Viveport erhältlich

Die soziale Virtual Reality-Plattform Sansar ist ab sofort auch über HTCs VR-App-Store Viveport zugänglich. Derweil hat der Entwickler Linden Lab sein Programm um neue Inhalte aus Ready Player One erweitert.

Bereits seit Sommer vergangenen Jahres ist die Social-VR-Plattform Sansar für HTC Vive und Oculus Rift verfügbar. Bislang mussten wir die entsprechende Software über die Webseite des Entwicklers Linden Lab beziehen. Der stellt seinen immersiven Social Space nun aber erstmals auch einer großen VR-Plattform zur Verfügung.

Sansar jetzt auch über Viveport erhältlich

Ab sofort ist Sansar alternativ und ebenfalls gratis über HTCs Viveport erhältlich. Damit feiert der Social-Space der Second Life-Macher Premiere in einem VR-Store eines Headset-Anbieters. Ebbe Altberg, CEO von Linden Lab, hat sich zu dem Schritt wie folgt geäußert:

Viveport hat seit jeher den Wert transformativer, virtueller Erfahrungen erkannt. Wir könnten nicht glücklicher sein, uns mit ihnen zusammen zu tun, Sansar mit der Welt zu teilen und die Reichweite der Plattform zu erhöhen.

In Sansar haben wir die Möglichkeit, interaktive Erlebnisse zu kreieren und mit anderen Nutzern zu teilen. So dürfen wir etwa gemeinsam in der virtuellen Welt abhängen und Videospiele spielen, Filme schauen oder uns auch einfach nur unterhalten.

Passend zum Start eines gewissen Kino-Blockbusters im April hat Linden Lab außerdem eine neue VR-Umgebung für Sansar kreiert.

Erkundet Aechs Keller aus Ready Player One

Nach Aechs Garage dürfen Sansar-Nutzer nun auch den Keller des besten Kumpels von Ready Player One-Protagonist Wade Watts erforschen. Hier gibt es jede Menge zu entdecken: Zahlreiche Sammelstücke klopfen unser Wissen um die Popkultur der 80er Jahre ab, daneben steht Aech selbst zur Interaktion zur Verfügung.

In Aechs Keller entdecken wir zahlreiche Relikte aus der Popkultur.

In Aechs Keller entdecken wir zahlreiche Relikte der Popkultur.

Sansar ist weiterhin kostenlos für PC-Spieler und Nutzer der VR-Brillen Vive und Rift zugänglich.

Aechs Keller ist derweil bei weitem nicht der einzige VR-Inhalt, der sich um Ready Player One dreht: Passend zum Kinostart der Romanverfilmung sind diverse VR-Erlebnisse und Spiele für die Vive erschienen. Alle Infos rund um Ready Player One liefern nach wie vor unsere umfangreichen Themenwochen zum Film.

Was sagt ihr zu dem Schritt, Sansar auch auf Viveport zugänglich zu machen? Konntet ihr bereits einen Blick in Aechs Keller werfen? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X