ANZEIGE

Roto VR: Gaming-Stuhl für Virtual Reality geht in Produktion

Der Roto VR Chair erlaubt interaktives Sitzen während des VR-Erlebnisses

Nach einigen Verzögerungen rollt jetzt die Produktion des VR-Gaming-Stuhls Roto VR an. 

Immersion ist eins der Schlagworte, die gern in Verbindung mit Virtual Reality genannt werden. Um dieses Mittendrin-Gefühl in Seated Experiences weiter zu verbessern, hat Roto den Roto VR-Gaming-Stuhl entwickelt.

Ein Stuhl als Teil des Spielerlebnisses

Eigentlich hatte der Hersteller geplant, die ersten Stühle bereits Anfang 2017 auszuliefern – jetzt ist das Produkt endlich bereit zum Versand.

Der Clou des motorisierten Gaming Chairs ist, dass er Bewegungen aus VR- und AR-Erfahrungen in die reale Welt überträgt. Zur Synchronisation mit euren Kopfbewegungen wird ein Funkmodul an eurem Headset befestigt. Dreht ihr dann euren Kopf, dreht sich euer Stuhl mit. Außerdem sind an der Basis des Stuhls zwei Klickpedale installiert, mittels derer Laufbewegungen simuliert werden können. Obwohl eigentlich als interaktiver Gaming-Stuhl für VR konzipiert, unterstützt das Gerät auch Augmented Reality- und 360°-Software.

Für Wohnzimmer und Spielhallen

Elliot Meyers, CEO und Gründer von Roto VR gibt sich zufrieden mit seinem Produkt:

Wir haben uns Zeit genommen, um die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten und ich freue mich zu verkünden, dass wir bereit zur Auslieferung sind. Wir werden im Frühjahr 2018 die volle Produktionskapazität erreichen und alle Kundenbestellungen erfüllen.

Der Roto VR Chair erlaubt interaktives Sitzen während des VR-Erlebnisses.

Nichts für die kleine Geldbörse: Mit allen Extras kostet der VR Gaming Chair stolze 1.500 US-Dollar.

Mit einem Grundpreis von 999 US-Dollar ist der Stuhl allerdings kein Schnäppchen. Die Version inklusive optionalem Zubehör wie zusätzliche Rumble-Motoren für noch mehr Immersion oder Montageplatten für HOTAS-Joysticks und Lenkräder schlägt gar mit 1.500 Dollar zu Buche. Zielgruppe des Roto VR sind nicht nur Privatnutzer sondern auch Videospielhallen, Einkaufszentren und andere Institutionen, sodass eine breitere Masse an Nutzern mit in den Genuss dieses teuren Spielzeugs kommen kann.

Auch andere Unternehmen wollen VR noch immersiver machen: HaptX zielt mit seinem VR-Handschuh zum Beispiel auf haptisches Feedback ab.

5 Kommentare

  1. Avatar

    Das Problem solchen Zubehörs sind einfach immer die Entwicklungskosten und die kleine Zielgruppe, das treibt immer die Preise gewaltig nach oben und schrumpft die Zielgruppe daher noch mehr zusammen, da sich viele dann denken: „So viel? Das wirkt mir etwas zu teuer für das gebotene.“ Viele denken dabei halt nicht an die Entwicklungskosten sondern sehen nur die Materialkosten.

    Wenn dann auch noch das ganze von Software abhängt, die Zubehör unterstützen muss, dann wird es erst recht sehr sehr schwer und das ist bei sehr vielem VR Zubehör, das das VR Erlebnis verbessern soll, leider so. In den letzten Jahre sehr viel davon gesehen und alle haben sie eines Gemeinsam: einen zu hohen Preis. Eine Nische in der Nische kann sich kaum ein Unternehmen wirklich leisten. Bei Manchen reicht es gerade so, aber zu wenig um wirklich erfolgreich zu sein. Wer auf VR Zubehör setzt braucht einen sehr sehr langen Atem.

    Antworten
    • Benjamin Danneberg

      Sehe ich ganz genauso. Auch die haptischen Handschuhe und diverses anderes Zeug (gab’s da nicht irgendwann einen VR-Anzug?) wird noch eine Weile ziemlich teuer bleiben. Vieles davon wird sich auch nicht durchsetzen, weil es sich als nicht praktikabel herausstellt. So ist das mit jeder neuen Technologie. Auf der anderen Seite bekommen wir aber auch immer besseres Zubehör – und das wird auf lange Sicht gesehen günstiger, je sinnvoller die Sachen werden.

      Antworten
  2. Avatar

    Hallo
    Ist der Stuhl mit PS4 VR komptible?

    Gruss

    Walter

    Antworten
    • Oliver Schmiedchen

      Hi Walter,
      ja, laut den Infos auf der offiziellen Roto VR-Webseite funktioniert der Stuhl auch mit PlayStation VR für die PS4.
      Gruß,
      Oli

      Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de