ANZEIGE

VR-Puzzle-Abenteuer Red Matter: PSVR-Release steht an

Red Matter ist ein VR-Puzzler für Oculus Rift.

Bereits in dieser Woche erscheint Red Matter auch für PlayStation VR. Wann genau können wir den VR-Puzzler auch mit Sonys VR-Headset spielen und was ist bisher zu der Portierung bekannt?

Puzzler erfreuen sich auch in der virtuellen Realität großer Beliebtheit. Das sehen wir nicht zuletzt an einer wachsenden Anzahl an entsprechenden Genrevertretern, über die wir regelmäßig berichten. Red Matter würzt diese grundsätzliche Gameplay-Ausrichtung allerdings noch mit einer kreativen alternativen Geschichtsschreibung. Wie diese Mischung mundet, dürfen Besitzer einer PlayStation VR schon in dieser Woche herausfinden.

Red Matter: Nach Rift und Vive auch für PSVR

Red Matter ist dabei kein neues Spiel. Zunächst erschien es nämlich am 24. Mai für Oculus Rift. Als die Exklusivitätsperiode beendet war, folgte am 10. November die Portierung auf HTC Vive und Windows Mixed Reality.

Red Matter spielt in einem Paralleluniversum, das vom Kalten Krieg zwischen Soviets und US-Amerikanern inspiriert ist. Die Widersacher namens „Atlantische Union“ und „Volksrepublik von Volgrovia“ haben ihren Konflikt längst über die Grenzen der Erde hinaus ausgeweitet. Wir steuern einen Agenten, der die Machenschaften der Volgrovianer auf dem Saturnmond Rhea aufklären will. Dabei spielt die namensgebende rote Materie eine Hauptrolle.

Bisher ist unklar, ob die Portierung auf PlayStation VR eventuell Exklusivinhalte bietet und ob wir unseren Agenten mit DualShock-4- oder Bewegungscontroller steuern dürfen. Zudem hoffen wir, dass Entwickler endlich unseren einzigen Kritkpunkt beherzigen und eine optionale Eindeutschung bieten. Laut Steam sind nämlich auch die Versionen für HTC Vive und Windows Mixed Reality immer noch lediglich mit englischen, französischen und spanischen Untertiteln verfügbar (Sprachausgabe gibt es sogar nur auf Englisch und Spanisch)

Wann erscheint Red Matter für PlayStation VR?

Entwickler Vertical Robot schreibt bei Twitter, dass Red Matter am 6. Dezember für PlayStation VR erscheint. Einen Verkaufspreis erfahren wir nicht, aber er dürfte in den Regionen der Steamversion (aktuell 24,99 Euro) liegen.

Als Alternativen zu Red Matter können wir euch FORM und Laser Puzzle in VR wärmstens empfehlen. In beiden Titeln müssen wir nämlich auch knifflige Rätsel lösen. Eine so ausgefeilte ergänzende Story wie Red Matter bieten sie jedoch nicht. Alternativ ist unsere Topliste der besten VR-Escape Rooms einen Blick wert.

Was sagt ihr zum unmittelbar bevorstehenden Release von Red Matter für PlayStation VR und was erwartet ihr von der Portierung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de