ANZEIGE

Ready Player One – Themenwochen: Der Film, die OASIS & die Realität

In Ready Player One ist die virtuelle Realität diejenige, die wirklich zählt.

Am 5. April kommt mit Ready Player One ein Film in die deutschen Kinos, der Virtual Reality einiges an Publicity spendieren wird. Das nehmen wir uns zum Anlass, um im Vorfeld hinter die VR-Kulisse des Epos zu blicken und uns zu fragen: Wie weit sind wir eigentlich noch von einer echten OASIS entfernt?

Hier erfahrt ihr:

  • woher Ready Player One seine Inspiration nimmt
  • wie die virtuelle Realität der OASIS funktioniert
  • wie weit die heutige Technik davon noch entfernt ist
  • … und vieles mehr

Letzte Aktualisierung: 04.04.2018 (Westworld vs. Ready Player One – welche Zukunftsvision ist realistischer?)

Die VR World-Redaktion war fleißig und hat Earnest Clines Vorlage für Steven Spielbergs Film über Wade Watts‘ Abenteuer in der OASIS natürlich schon längst gelesen. Basierend darauf werden wir uns in den kommenden Wochen – natürlich frei von Story-Spoilern – intensiv mit Virtual Reality in Ready Player One im Vergleich zu VR in der heutigen Zeit beschäftigen. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert – ein Lesezeichen lohnt sich also.

VR in Buch und Film – Inspiration für Ready Player One

Das Konzept einer virtuellen Realität ist wesentlich älter als aktuelle Headsets wie Oculus Rift, HTC Vive, PlayStation VR oder Windows Mixed Reality. Es ist auch wesentlich älter als Ernest Clines Roman Ready Player One, der 2010 erschien. Vor Cline nahmen sich unter anderem Neal Stephenson mit Snow Crash (1992) oder William Gibson im Cyberpunk-Klassiker Neuromancer (1984) dem Thema in literarischer Weise an. Das wohl älteste fiktionale VR-Werk ist aber The Man Who Awoke von Laurence Manning aus dem Jahr 1933.

Das Konzept "Virtual Reality" gab es schon vor gut 85 Jahren.

Das Konzept „Virtual Reality“ gab es schon vor gut 85 Jahren.

In filmischer Hinsicht wurde das Thema auch schon lange vor Ready Player One behandelt. Anime-Serien wie Sword Art Online und Serial Experiments: Lain oder die .hack//-Reihe beschäftigen sich mit verschiedenen Ausprägungen von VR. Dazu bietet Virtual Reality den Grundstoff für zahlreiche Realfilme, die wir euch in einer gesonderten Übersicht ebenfalls näher vorstellen.

Wie funktioniert die OASIS?

Ready Player One hat also mehr als nur eine Vorlage – Trotzdem hat Cline seine eigene Version einer umfassenden virtuellen Realität geschaffen. Diese ist zwar durchaus futuristisch angehaucht, in technischer Hinsicht aber definitiv kein wildes Hirngespinst.

Einerseits ist der inhaltliche Umfang der OASIS mit heutigen Mitteln noch nicht realisierbar – andererseits gibt es in VR-Spielen wie Elite: Dangerous bereits heute Spielwelten mit Milliarden (!) Sternensystemen und Planeten. Andere Spiele wie VRChat (über das wir in Kürze hier berichten werden) sind noch näher dran an der virtuellen Welt, die Protagonist Wade Watts in Ready Player One bereist.

Die technische Infrastruktur der OASIS ist ebenfalls so ausgestaltet, dass sie in näherer Zukunft Realität werden könnte: Die komplexen virtuellen Welten werden nämlich nicht im Headset der Nutzer oder über deren PCs/Notebooks allein berechnet.

Ready Player One: Futuristisch, dystopisch - und bald Realität?

Ready Player One: Futuristisch, dystopisch – und bald Realität?

Stattdessen funktioniert das Ganze über ein P2P-Netzwerk, in dem alle angeschlossenen Geräte gemeinsam die Rechenlast tragen. Ein Konzept, das bereits heute (wenn auch im kleineren Maßstab und eher auf umgekehrten Wege) zum Einsatz kommt. Cloud-Computing ist ein anderes Stichwort, das in diesem Zusammenhang häufig fällt. TPCast und Huaweit planen beispielsweise eine 5G-Cloud, die Inhalte ohne PC direkt auf VR-Headsets streamt.

Videospieler werden in der OASIS – ohne zuviel verraten zu wollen – darüber hinaus viele Elemente aus klassischen und aktuellen Games wiedererkennen. Und zwar solche, die Spaß bringen ebenso wie solche, über die sich viele Spieler heute ärgern.

Ready Player One-Themenwochen: Die Artikel

Wie weit entfernt sind wir also noch von VR wie in Ready Player One? Gibt es bereits ähnliche VR-Erfahrungen? Diesen und vielen weiteren Fragen werden wir uns in der Zeit bis zum Filmstart bei VR-World widmen. Alle Artikel zum Thema findet ihr in den nächsten Wochen in der folgenden Auflistung, die wir stetig erweitern werden, und natürlich in unserem Newsbereich.

In den kommenden Wochen tauchen wir tief in die Geheimnisse der OASIS ein.

In den kommenden Wochen tauchen wir tief in die Geheimnisse der OASIS ein.

Ready Player One: Alle Details zu Spielbergs VR-Film

Sämtliche offiziellen News und Trailer sowie Infos zu Story (natürlich spoilerfrei), Drehbuch, Schauspielern und Regisseur findet ihr in unserem Übersichtsartikel.

Diese Filme haben unser Bild von VR geprägt

In diesem Artikel stellen wir euch eine interessante Auswahl an Kinoproduktionen vor, die ebenfalls Virtual Reality zum Thema haben.

VR-Steuerung in der OASIS und heute

Wir werfen einen Blick darauf, wie sich Ernest Cline die VR-Steuerung der Zukunft vorstellt und vergleichen das mit aktuellen Eingabemethoden.

Ready Player One: Kann der Film den Erwartungen standhalten?

Klar, wir haben den FIlm noch nicht gesehen, trotzdem hat sich jeder Redakteur bereits eine Meinung dazu. Und die binden wir euch natürlich auf die Nase.

VRChat: Die (kleine) OASIS existiert bereits

In etwas kleinerem Umfang gibt es so eine simulierte VR-Welt wie die OASIS bereits. Wir stellen euch das kostenlose und überaus beliebte VRChat vor.

 

Virtuelle Parallelwelten: Fluch oder Segen?

Sind simulierte alternative Realitäten wie die OASIS überhaupt erstrebenswert? Würden wir mit ihnen Lebensqualität gewinnen oder verlieren?

Westworld vs. Ready Player One – welche Zukunftsvision ist realistischer?

Beide Universen sind ähnlich – und doch grundverschieden. Wir wägen ab, welche der beiden „unechten“ Welten uns näher ist.

Ready Player One: Die Filmkritik

Wir erzählen euch nach persönlicher Begutachtung des Spielberg-Blockbusters, wie uns der Film gefallen hat.

Ready Player One: Die VR-Erfahrungen im Test

HTC veröffentlicht in Verbindung mit Ready Player One acht verschiedene VR-Erfahrungen. Wir sagen euch zu jeder einzelnen, was sie taugt und wie sie sich auf unsere Erwartungen bezüglich des Films auswirken.

Ihr möchtet mehr über die nähere Zukunft von VR in der Realität erfahren? Bei uns lest ihr, welche Neuheiten auf der diesjährigen CES vorgestellt wurden, was Oculus für 2018 plant, wohin Sonys VR-Reise geht und was uns in Sachen VR in den kommenden 12 Monaten sonst noch erwartet.

Was haltet ihr von Ready Player One? Habt ihr das Buch bereits gelesen und freut euch auf den Film? Wie wird er sich eurer Ansicht nach auf das Standing von VR in der Öffentlichkeit auswirken? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X