ANZEIGE

PS4 Pro & PlayStation VR: Diese Vorteile bietet das Upgrade für VR-Spiele

Der Weltraum-Shooter Eve Valkyrie

Mit dem Release der PS4 Pro stellt sich die Frage, ob auch PlayStation VR von dem Uprade profitiert. Wir haben das Netz nach den Vorteilen der High-End-Konsole für VR-Spiele durchforstet.

Seit dem 10. November gibt es die PS4 Pro offiziell zu kaufen, und dank Features wie 4k-Auflösung und HDR (High Dynamic Range) sehen Spiele gleich viel schöner aus. Wer außerdem eine PlayStation VR sein Eigen nennt, fragt sich sicherlich, ob und inwiefern auch VR-Spiele von der besseren Hardware profitieren. Doch die Antwort darauf fällt schwieriger, als anfangs vielleicht vermutet wird.

Sowohl mit PS4 als auch PS4 Pro kompatibel

Grundsätzlich sind sowohl die reguläre PS4 als auch die PS4 Pro mit allen PlayStation VR-Titeln kompatibel. Allerdings wurden einige PSVR-Spiele mit einem Update versehen, um besser von der neuen Hardware Gebrauch machen zu können. So profitieren unter anderem folgende Spiele von der gesteigerten Leistung (via Mein MMO):

An anderer Stelle haben wir alle PSVR-Spiele gesammelt, die von der Power der PS4 Pro profitieren. Außerdem haben wir eine Liste mit allen PSVR-Spielen zum Release der VR-Brille für euch zusammengestellt.

So profitieren VR-Spiele von der PS4 Pro

Während Spiele wie der Arcade-Shooter Battlezone ein verbessertes Supersampling nutzen können, was der Kantenglättung in VR zugute kommt, profitiert etwa das virtuelle Detektivspiel Batman Arkham VR von etwas schärferen Texturen und deutlich verkürzten Ladezeiten. Auch das grafisch beeindruckende VR-Spiel Robinson: The Journey des deutschen Entwicklers Crytek zeigte im Test eine um fast ein Viertel verkürzte Ladezeit.

Dieser eklatante Unterschied bei den Ladezeiten rührt daher, dass bei der PS4 Pro ein zusätzlicher Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut wurde, was folglich schnellere Berechnungen zulässt. Darüber hinaus nutzt der Frankfurter Entwickler die zusätzliche Leistung der Pro bei seinem PSVR-Spiel für eine detailliertere Weitsicht.

Robinson: The Journey ist derzeit eines der grafisch beeindruckendsten PSVR-Spiele

© Crytek

Unterschiede bei der Technik

Beim Thema Tracking hingegen scheiden sich momentan die Geister. Während einige Nutzer im reddit-Forum von Verbesserungen berichten, heißt es an anderer Stelle, dass keine wesentliche Veränderung bei der Erfassung der Kopfbewegungen des Trägers festgestellt werden konnte. Schließlich sei in der PS4 Pro dieselbe Kamera verbaut worden wir in der regulären PS4.

Der Spiele-Publisher Epic Games schreibt außerdem, dass es mit ihrer Unreal Engine 4 sehr leicht umzusetzen sei, die darin entwickelten Spiele mit einer verbesserten Grafik für die PlayStation VR auszustatten. Demnach könnten auch Titel wie der Weltraum-Shooter EVE: Valkyrie sowie das Mystery-Adventure The Vanishing of Ethan Carter VR von einem PS4 Pro-Patch profitieren.

Im Gespräch mit Digital Foundry erwähnte PlayStation-Chefingenieur Marc Cerny zudem, dass die Pro eine zusätzliche Rendermethode namen Multi-Resolution nutzt, um das Bild im VR-Betrieb seitlich mit einer geringeren Auflösung als in der Bildmitte zu berechnen. Aufgrund des peripheren Sichtfelds des menschlichen Auges werde die Bildqualität dadurch jedoch nicht wesentlich beeinträchtigt.

Anschließend kommen die Technikprofis in einem ausführlichen Vergleich zu dem Ergebnis, dass VR-Spiele auf der PS4 Pro allgemein von einer höheren Auflösung sowie einer verbesserten Kantenglättung profitieren. Einige VR-Titel bieten darüber hinaus weitere visuelle Verbesserungen wie etwa eine komplexere Beleuchtung. So soll der bald erscheinende Shooter Farpoint neben einem deutlich schärferen Bild auch eine stabilere Framerate aufweisen.

Der Preis von PlayStation VR

Anhand eines Vergleichsvideos von Driveclub VR mit dem regulären Driveclub lässt sich gut erkennen, dass für das extreme Mittendrin-Gefühl von Virtual Reality aber auch einige optische Abstriche in Kauf genommen werden müssen. Um mit der PlayStation VR eine angemessene Framerate von 60 pro Sekunde zu erreichen, mussten die grafischen Details teilweise deutlich reduziert werden:

Störend empfinden Besitzer einer PlayStation VR an der PS4 Pro zudem, dass die für VR-Spiele notwendige Prozessorbox lediglich den HDMI 1.4-Standard unterstützt, während die High-End-Konsole bereits mit HDMI 2.0 ausgestattet ist. Möchte man die Pro also gleichzeitig mit der VR-Brille und einem HDR-Fernseher nutzen, ist gelegentliches Umstecken nötig.

Fazit: Lohnt sich das Upgrade auf die PS4 Pro?

Ben Kuchera von Polygon geht für die Zukunft davon aus, dass die zweite Welle an PSVR-Titeln auf der Playstation 4 Pro noch viel grundlegendere Verbesserungen bieten wird, als dies bisher der Fall ist. Deshalb sollen die bisherigen Upgrades nur die Spitze des Eisbergs sein.

Doch auch schon jetzt kann die PS4 Pro VR-Spiele stark optimieren, je nachdem, welchen Aufwand die Entwickler betreiben. Zwar sieht aktuell nicht jedes PSVR-Spiel auf der PS4 Pro zwangsläufig besser aus, zumal einige Spiele trotz PSVR-Patch wenig bis gar keine Verbesserungen erfahren haben. Aufgrund der Tatsache, dass Sonys High-End-Konsole aber erst vor Kurzem erschienen ist, dürfte sich ihr volles Potenzial mit zukünftigen Spielen aber sicherlich noch entfalten.

Weitere Informationen zur Technik von Playstation VR haben wir in unserem Playstation VR FAQ zusammengestellt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X