ANZEIGE

Plexus bringt Haptik-Handschuh für den VR-Massenmarkt

Plexus bringt einen Haptik-Handschuh für den VR-Massenmarkt. © Plexus

Prototypen für haptische VR-Hardware gibt es inzwischen genug, die wenigsten Produkte eignen sich allerdings für Endkonsumenten. Plexus möchte das mit einem kostengünstigen Haptik-Handschuh ändern, der der breiten Masse das Fühlen in VR ermöglichen soll.

Seit Beginn des Jahres haben wir über eine Vielzahl an innovativen Hardware-Lösungen berichtet, die Gefühl in die virtuelle Realität bringen wollen. Vom VR-Handschuh bis zum haptischen Ganzkörperanzug haben viele Produkte allerdings oft eine Sache gemeinsam – sie sind verdammt teuer.

Das in San Francisco und London ansässige Unternehmen Plexus will nun Abhilfe schaffen und einen Haptik-Handschuh auf den Markt bringen, der fortschrittliche Technik mit einem erschwinglichen Preis verbindet. Wird das der VR Glove für die breite Masse?

Plexus VR Glove: Finger-Tracking und haptisches Feedback

Die neu angekündigten Haptik-Handschuhe von Plexus richten sich explizit an private Virtual Reality-Nutzer. Sie bieten pro Finger fünf Aktoren, die Druck auf unsere Haut ausüben und somit virtuelles Fühlen ermöglichen. Darüber hinaus ermöglichen die Sensoren der Handschuhe das sehr genaue Tracken unserer Finger, da sie Bewegungen von bis zu 0,01 Grad erfassen.

Mit einer Halterung am Handrücken lassen sich Bewegungscontroller wie Oculus Touch mit dem Handschuh kombinieren. © Plexus

Mit einer Halterung am Handrücken lassen sich Bewegungscontroller wie Oculus Touch mit dem Handschuh kombinieren. © Plexus

Mehrere Sensoren tracken dabei nicht nur jeden einzelnen Finger, sondern sogar dessen einzelne Gelenke. Daneben arbeitet Plexus an einer mit den Bewegungscontrollern von HTC Vive und Oculus Rift kompatiblen Gestenerkennung.

Die Controller lassen sich dabei per Halterung auf den Rücken des Handschuhes schnallen. Zudem untersuche man aktuell, wie sich das neue „Skeletal Input“-Tracking-System von SteamVR in das Produkt integrieren lasse.

Haptik-VR für jedermann noch 2018?

Ein Entwickler-Kit des VR Glove von Plexus soll bereits im August dieses Jahres erscheinen, Reservierungen können ab jetzt über die offizielle Website getätigt werden. Wann wir mit einer fertigen Retail-Version des Handschuhes rechnen können, ist aktuell allerdings noch nicht bekannt. Ein Video bei Vimeo zeigt den Handschuh aber bereits in Aktion.

Laut Herstellerangaben soll das fertige Produkt sowohl mit HTC Vive, Oculus Rift als auch Windows Mixed Reality-Headsets kompatibel sein. Der Preis des Dev-Kits beträgt für Vorbesteller 249 Dollar. Ob der Kaufpreis des fertigen Produkt darunter oder darüber liegen wird, gab Plexus bis jetzt noch nicht bekannt.

Wer mehr über aktuelle Haptik-Hardware und innovative VR-Technologien erfahren möchte, sollte unbedingt einen Blick auf unser Special zu Gefühl in VR werfen.

Was haltet ihr von dem VR-Handschuh von Plexus? Wie viel Geld würdet ihr für Haptik-Technologie ausgeben? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren!

3 Kommentare

  1. Mich würde nur die Zukunft der ps4 psvr Interessieren. Stell mir doch kein pc hin.

    Antworten
    • Tja wird dann wohl nichts. PSVR wird keine Sensoren erhalten d.H auch kein Roomscale.

      Antworten
  2. Mit oder ohne Widerstand gegen Objekte? „HaptX“ kann jeden einzelnen Finger in beliebiger Position fixieren, als ob man ein Objekt in der Hand hält und auch drücken kann.

    Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X