PlayStation VR: Sony feiert Verkaufserfolge, nennt aber keine Zahlen

PlayStation VR mit Move Controllern und Ps4-Kamera

Einschätzungen von Analysten zufolge dürften die Verkäufe der PlayStation VR bald die Marke von einer Million knacken. Sony gibt hingegen keine konkreten Zahlen an die Öffentlichkeit. Hier erfahrt ihr, weshalb.

Seit dem 13. Oktober 2016 stehen PS4-Besitzern dank PlayStation VR die Pforten der virtuellen Realität offen. Wie die Experten von SuperData Research schätzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die verkauften PS VR-Exemplare noch dieses Quartal die Marke von einer Million knacken. Diese Aussage stützt sich sowohl auf den Verkaufserfolg der leistungsstärkeren Konsolen-Variante PS4 Pro als auch auf die hohe Nachfrage der Pakete, die VR-Brille, Kamera sowie Move-Controller gebündelt anbieten. Sony macht derweil keine festen Angaben hinsichtlich der Verkaufszahlen des VR-Headsets PlayStation VR.

Im Gespräch mit Daily Star erklärte Sony-Geschäftsführer Kaz Hirai – der zuvor im Rahmen der Consumer Electronics Show 2017 von einem “großartigen Start” von PS VR sprach – diese Entscheidung mit folgenden Worten:

Wir haben immer gesagt, dass wir zum Launch von VR keinen großen Wirbel darum machen wollen. Dabei handelt es sich um etwas, das zunächst voraussetzt, dass Konsumenten in Geschäfte gehen, um es dort oder bei einem Freund zuhause auszuprobieren. […] Das ist nicht etwas, das durch Artikel in Zeitungen oder auf Webseiten verkauft werden kann.

Während sich Sony also bezüglich der Verkaufszahlen allgemein bedeckt hält, gibt Hirai einen kleinen Ausblick auf die Zukunft der PlayStation VR. Demnach müssten Verbesserungen des Produkts mit Kostenüberlegungen einhergehen. “Wir wollen nicht sagen, dass [das Produkt] leichter, weißer oder was auch immer ist, dafür aber das Dreifache kostet. Das wird nicht passieren.”

Unsere gebündelten Reviews zu PlayStation VR-Spielen findet ihr auf unserer Themenseite. Darüber hinaus findet ihr bei uns eine Übersicht von allem, was zum Thema Virtual Reality bei der CES wichtig war.

Conny
Winterkind. Lipstick stains & video games. Mythical Beast. In einer festen Beziehung mit Kaffee.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X