Pimax 8K: VR-Headset knackt 2 Millionen Dollar-Marke auf Kickstarter

Pimax will mit seinen VR-Brillen 5K und 8K neue Standards setzen.

Die Kickstarter-Kampagne des VR-Headsets Pimax 8K hat einen neuen Meilenstein erreicht: Über 2,4 Millionen Dollar haben die fast 4000 Backer mittlerweile investiert.

Mit seinem 8K-VR-Headset möchte das chinesische Unternehmen Pimax Oculus Rift und HTC Vive in den Schatten stellen. 4K-Auflösung pro Auge, 200° Sichtwinkel, wahlweise externes Tracking oder Inside-Out-Tracking sowie vollständige Kompatibilität mit dem Oculus Store und SteamVR – der Pimax 8K scheint keine VR-Brille das Wasser reichen zu können, zumindest auf dem Papier.

Kabelloses VR mit der Pimax 8K

Diese Spezifikationen locken natürlich Investoren hinter dem Ofen hervor und so riss die Kickstarter-Kampagne der Pimax 8K bereits Ende letzten Monats die Marke von einer Million Dollar. Mittlerweile hat sich dieser Betrag mehr als verdoppelt: Knapp über 2,4 Millionen Dollar haben die mittlerweile 3.770 Backer mittlerweile investiert. Dabei wollte Pimax anfangs nur 200.000 Dollar haben.

Folgerichtig hat die Kampagne auch weitere Stretch Goals, also Zusatz-Ziele, überschritten: Unterstützer erhalten nun neben einem zusätzlichen Gesichtspolster und einer Kopfhalterung mit integrierten Kopfhörern auch einen vorgefertigten Rahmen für Schärfelinsen sowie ein modulares Ventilationssystem zur Kühlung.

Das 2-Millionen-Stretch-Goal befreit die Pimax 8K zudem von ihrem Kabel: Jeder Backer erhält einen Gutschein für einen kabellosen Adapter, der drahtlos mit dem PC kommuniziert, ähnlich wie der TPCast für Oculus Rift und HTC Vive. Nähere Details zum Adapter hat Pimax bisher nicht verraten.

Neues Stretch Goal: Eye-Tracking

Bei noch sieben verbleibenden Tagen ist die Kickstarter-Kampagne auf gutem Wege auch die beiden verbleibenden Zusatz-Ziele (2,5 Millionen: drei ausgewählte VR-Inhalte; 3 Millionen: Eye Tracking) zu knacken. Wir sind uns zudem sicher, dass die Crowdfunding-Aktion auch einen höheren Betrag als die Kickstarter-Kampagne zur Oculus Rift (2.437.429 US-Dollar) aus dem Jahr 2012 erreichen wird.

Mehr Informationen zu Technik, Tracking und Preisen erhaltet ihr im ausführlichen FAQ zur Pimax 8K/5K von Kollege Benjamin, der in seiner Kolumne „Blender oder Zukunftsvision“ zudem eine persönliche Einschätzung zur Pimax 8K/5K abgibt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X