ANZEIGE

Oculus Rift Installation

Welche Voraussetzungen muss ein Rechner für den Betrieb von Oculus Rift erfüllen, was sollte man bei Installation und Handhabung unbedingt beachten. Unser Erste Schritte-Guide gibt Auskunft.

Oculus Rift ist das Virtual Reality-Headset des US-amerikanischen Unternehmens Oculus VR, das die Entwicklung des Geräts zunächst über eine Crowdfunding-Kampagne finanzierte. Im Jahr 2014 wurden Unternehmen und Produkt vom Facebook-Konzern übernommen. Seit Anfang 2016 ist die erste Enkundenversion von Oculus Rift erhältlich, die am PC betrieben wird und folgende minimalen Anforderungen an den Computer stellt:

CPUIntel i5-4590 oder AMD FX8350
GPU Nvidia GeForce GTX 970 oder AMD Radeon R9 290 oder besser
RAM4 GB oder mehr
VideoausgangHDMI 1.4 oder DisplayPort 1.2
USB-Anschluss1x USB 2.0
Betriebssystemab Windows 10 (seit Juni 2018)

Wer die Details seines Systems nicht kennt oder nicht weiß, ob bestehende Komponenten genügend Leistung bringen, um Oculus Rift betreiben zu können, kann sich auf der offiziellen Oculus-Seite ein Analyse-Tool herunterladen. Der Test benötigt keine Minute und zeigt, ob der Rechner bereit für Oculus Rift ist bzw. in welchen Bereichen er modernisiert werden müsste.

Oculus Rift installieren

Software installieren

Als erstes wird der Computer für den Einsatz von Oculus Rift vorbereitet. Hierzu muss die knapp 1 GB große Oculus Setup-Software auf den Rechner geladen und installiert werden.

Oculus-Konto erstellen

Für die Nutzung des Oculus Rift-Headsets (bzw. den Download zugehöriger Software) wird ein Oculus-Konto benötigt. Dies einzurichten gelingt problemlos: Online- und richtigen Namen, E-Mail-Adresse und Passwort eingeben, über die eingehende E-Mail bestätigen – fertig. Alle weiteren Einstellungen sind optional, ob die Facebook-Verknüpfung oder das Hinterlegen von Zahlungsdaten.

Treiber der Grafikkarte updaten

Egal ob Nvidia- oder AMD-Grafikkarte – der Treiber muss vor dem Einrichten der Oculus Rift auf den neuesten Stand gebracht werden.

oculus-rift-zubehoer

Beim Headset wird die Schutzfolie vor den Linsen entfernt, das 3-in-1-Kabel (1) wird entrollt und die drei Stecker mit den orangefarbenen Anschlüssen der Linkbox verbunden. Verbindet nun noch die Ohrhörer oder eure eigenen Kopfhörer mit dem Headset.

Headset und Sensor vorbereiten

Folgendes Zubehör wird nun aus der Rift-Verpackung genommen: Das Headset selbst, der Sensor, die Fernbedienung sowie der mitgelieferte Xbox-Controller.

Von den Linsen des Headsets und vom Sensor werden die Schutzfolien entfernt. Anschließend wird das HDMI-Kabel des Headsets mit dem HDMI-Anschluss der Grafikkarte verbunden.

Der USB-Stecker des Headsets wird mit einem USB 3.0-Port des Computers verbunden, der USB-Stecker des Sensors mit einem weiteren USB 3.0-Port. Der erfolgreiche Anschluss wird über grüne „OK“-Symbole in der Software angezeigt.

oculus-rift-verbindung-anschluesse

Firmware des Headsets updaten

Auch das Headset selbst sollte mit der neuesten Software ausgestattet sein. Dies geschieht über ein Firmware-Update in der Oculus-App.

Oculus-Fernbedienung in Betrieb nehmen

Entfernt die Lasche, damit die Fernbedienung Kontakt mit der mitgelieferten Batterie bekommt. Drückt und haltet die Select-Taste (den großen Button oben in der Mitte). Mit der Fernbedienung, die drahtlos mit dem Headset verbunden ist, lassen sich Menüs steuern, zudem kann die Lautstärke der Kopfhörer geregelt werden.

oculus-rift-remote-fernbedienung

Xbox-Controller verbinden

Der mitgelieferte Xbox One Wireless Controller wird mit den zwei beiliegenden Batterien bestückt und durch Drücken der Xbox-Taste gestartet. Ebenfalls im Lieferumfang befindet sich ein Xbox Wireless USB-Adapter, der in den Computer gesteckt wird. Nach der Synchronisierung (Drücken und Halten des Sync-Knopfes am Adapter bzw. an der Vorderseite des Controllers) sollte der Controller einsatzbereit sein.

Oculus-Sensor platzieren

Der Oculus-Sensor registriert die Position und Bewegung des Headsets. Dazu sollte er zwischen einem und zwei Metern vom Kopf des Spielers entfernt aufgestellt werden, am besten in etwas erhöhter Position, wobei der Sensor in Richtung des Spielerkopfs gekippt wird. Zwischen Sensor und Headset sollte stets freies Sichtfeld herrschen.

oculus-rift-sensor

Oculus Rift an den Kopf des Spielers anpassen

Um das Headset an den Kopf anzupassen, wird das obere Band komplett gelöst, die seitlichen Bänder kommen auf mittlere Position und die Kopfhörer werden beiseite geklappt. Anschließend wird das hintere Dreieck an den Hinterkopf gehalten und das Headset über den Kopf gestreift.

Nun werden zunächst die Seitenbänder angezogen, wobei das Headset mittig auf dem Gesicht sitzen sollte. Anschließend wird das obere Band festgezogen, bis das Gewicht des Headsets gleichmäßig verteilt ist.

Zum Schluss werden die Kopfhörer über die Ohren geklappt, und der Linsenabstand über einen Regler rechts unten am Headset so justiert, dass das Bild maximal scharf ist.

oculus-rift-kopf

Spiele starten in Oculus Rift

Stellt der setzt euch in den gewählten Spielbereich, streift das Headset über und nutzt die Oculus-Fernbedienung, um über Drücken der Select-Taste in die virtuelle Welt zu starten.

Eine große Auswahl an Spielen und Demos finden sich in der vorher installierten Oculus App.

1 Kommentar

  1. kann die oculus rift nicht instalieren! meldung leider ist bei der instalation ein fehler aufgetreten!!
    vierenscanner ist deaktiviert.
    was mache ich falsch

    Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X