ANZEIGE

Oculus Quest: Infos zu PC-Streaming, Crossplay & Kühlung

VR-Spiele ohne Kabelsalat und externe Sensoren; Das verspricht Oculus Quest. © Oculus

Verschiedene Oculus-Mitarbeiter haben frische Informationen zur kommenden Virtual Reality-Brille Oculus Quest verraten. Was gibt es neues an der Standlone VR-Front?

Mit der Oculus Quest soll es laut Oculus möglich sein, nahezu jede Virtual Reality-Erfahrung der Oculus Rift zu erleben. Weil die kommende Standalone-Hardware deutlich schwächer als ein moderner PC ist, müssen wir uns dabei allerdings auf grafische Abstriche einstellen. Doch warum den PC dann nicht einfach als Rechenzentrum der Oculus Quest verwenden?

Oculus Quest auch als PC-Headset nutzbar?

Wird es die Möglichkeit geben, die Oculus Quest im Verbindung mit einem PC zu nutzen – und das dann auch noch kabellos? Diese Frage richtete ein Twitter-Nutzer jüngst direkt an den Oculus-Chefentwickler John Carmack. Etwaige Sreaming-Möglichkeiten via WiFi wollte dieser allerdings weder versprechen noch verneinen.

„Wir haben keine dedizierte Hardware für die Rolle eines PC-Displays hinzugefügt (es wurde viel diskutiert), wir haben allerdings ein Forschungsprojekt am Laufen, das sich mit der Maximierung von WiFi-Streaming beschäftigt. Wir können nichts versprechen…

Bestätigt: Oculus Quest mit aktiver Kühlung

An anderer Front gibt es etwas konkretere Neuigkeiten zu vermelden: Wie Sean Liu, Chef der Hardware-Produktionsabteilung von Oculus, gegenüber der Webseite Upload VR bestätigt hat, soll die Oculus Quest nicht auf eine passive Kühlung setzen, wie das bei der Vorgängerbrille Oculus Go der Fall ist.

Stattdessen soll es ein aktives Ventilationssystem geben, das dafür sorgt, dass die Quest – und somit auch wir als Nutzer – einen kühlen Kopf bewahren. Ein kleines Novum im Hause Oculus: Nicht einmal die Oculus Rift verfügt schließlich über eine aktive Kühlung.

Ein verbauter Lüfter soll dafür sorgen, dass die Rechenleistung der Oculus Quest nicht an Überhitzung krankt. © Oculus

Ein verbauter Lüfter soll dafür sorgen, dass die Rechenleistung der Oculus Quest nicht an Überhitzung krankt. © Oculus

Apropos Rift: Wie Oculus ebenfalls gegenüber Upload VR verraten hat, zeigt sich das Unternehmen äußerst offen gegenüber Crossplay-Funktionen. Wenn also bereits für Rift erhältliche Titel auch für Oculus Quest erscheinen, dürfen sich Spieler auf plattformübergreifende Multiplayer-Partien freuen – vorausgesetzt jedenfalls, die jeweiligen Entwickler implementieren dies in ihre Spiele.

Welche Studios bereits mit der neuen VR-Brille experimentieren und vielleicht sogar schon dafür entwickeln, ist derweil schon bekannt. Ebenso, auf welchem Hardware-Niveau sich die autarke VR-Brille in etwa bewegt und was von ihr zu erwarten ist.

Werdet ihr der Oculus Quest eine Chance geben? Welche Features würdet ihr euch konkret von der Standalone-Hardware wünschen? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X