ANZEIGE

Oculus rollt Henry- & 5K x 5K-Video-Update für Go & Gear VR aus

Henrys tragikkomische Geschichte soll bald in neuem Glanz erscheinen. © Oculus

Oculus hat seinen Virtual Reality-Kurzfilm Henry auf Oculus Go und Samsung Gear VR veröffentlicht. Dabei demonstriert der Entwickler eine neue Playback-Technik für Videos. Was dürfen wir davon erwarten?

Erst zwei Wochen ist es jetzt her, dass der Oculus-Cheftechniker John Carmack eine neue Videotechnik für mobile Oculus-Geräte ankündigte. Nun sollen Nutzer gleich mehrerer Plattformen einen ersten Vorgeschmack bekommen.

VR-Film Henry jetzt in 5K x 5K erleben

Die neue Playback-Technik soll ab sofort Premiere im animierten Virtual Reality-Kurzfilm Henry des mittlerweile geschlossenen Oculus Story Studio feiern. Die Neuveröffentlichung hat Carmack in einer Nachricht auf Twitter bekannt gegeben.

John Carmack brachte die frohe Kunde via Twitter. © @ID_AA_Carmack/Twitter

John Carmack brachte die frohe Kunde via Twitter. © @ID_AA_Carmack/Twitter

Wie bereits angekündigt, sollen Oculus-Nutzer Henry in einer Auflösung von 5K x 5K bei flüssigen 60 Bildern pro Sekunde erleben dürfen. Dabei besteht laut Carmack hinsichtlich der verwendeten Bitrate zwar noch Luft nach oben, offenbar musste man hier jedoch Kompromisse zugunsten moderater Download-Größen eingehen.

Veröffentlichung für Oculus Go und Samsung Gear VR

Henry erschien im Jahr 2016 und war bis dato nur auf der stationären Oculus Rift verfügbar. Mit der Einführung besagter Playback-Technik ändert sich dies: Im Oculus Store ist der Kurzfilm ab sofort auch für die mobile Brille Oculus Go und neuere Samsung Gear VR-Modelle erhältlich.

Dank neuer Playback-Technik soll nicht nur Henry große Augen machen. © Oculus

Dank neuer Playback-Technik soll nicht nur Henry große Augen machen. © Oculus

Der Emmy-prämierte und von Der Herr der Ringe-Darsteller Elijah Wood erzählte Film dreht sich um den kleinen Igel Henry, der aufgrund seiner stacheligen Natur an akuter Einsamkeit leidet. Wir leisten dem putzigen Gesellen in seinem Baumhaus Gesellschaft, das er anlässlich seines Geburtstages liebevoll dekoriert hat.

Inwiefern die neue Technik auch in anderen Oculus-Erfahrungen Anwendung finden wird, bleibt abzuwarten. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Oculus die Videoqualität im Rahmen seiner Massenmarktoffensive weiter vorantreiben wird. Neuigkeiten zum Oculus-Kosmos dürfen wir von der VR-Konferenz Oculus Connect 5 im September erwarten.

Habt ihr die Neuveröffentlichung von Henry bereits ausprobiert? Dann teilt eure Eindrücke mit uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X