Neuromancer: Deadpool-Macher Tim Miller übernimmt Regie

VR Filme VR-News
Neuromancer: Deadpool-Macher Tim Miller übernimmt Regie

Der bahnbrechende Cyberpunk-Roman Neuromancer von William Gibson wird verfilmt. Die Federführung übernimmt Deadpool-Regisseur Tim Miller.

US-Autor William Gibson gilt wegen seines preisgekrönten Romans Neuromancer (1984) und dessen Fortsetzungen Count Zero (1986) sowie Mona Lisa Overdrive (1988) als Urvater des Cyberpunk. In seiner auch als Sprawl-Trilogie bekannten Romanreihe sagte er zahlreiche technologische Innovationen voraus, darunter den steigenden Einfluss künstlicher Intelligenzen, Genmanipulationen sowie die Virtual Reality. Außerdem prägte er den Begriff vom Cyberspace, lange bevor es das Internet gab.

Nach jahrelangen Spekulationen wird Neuromancer nun endlich verfilmt. Als Regisseur verantwortlich zeichnet Tim Miller, den wir vor allem für seine Comic-Verfilmung Deadpool kennen. Wie Slashfilm berichtet, wird Miller die Romanadaption für das Studio Twentieth Century Fox übernehmen. Als Produzent fungiert Simon Kingberg, der mit dem X-Men-Franchise und Filmen wie Der Marsianer bereits auf viel Erfahrung im Sci-Fi-Genre zurückblicken kann. Ein geeigneter Drehbuchautor wird derzeit noch gesucht.

Von Virtuellen Realitäten und Künstlichen Intelligenzen

Neuromancer erzählt die Geschichte des Hackers Henry Dorsett Case, der nach einem Datendiebstahl untergetaucht ist. Aufgrund einer Nervenverletzung ist es ihm unmöglich, sich ins Cyberspace einzuloggen, ein weltweites Netzwerk ähnlich dem Internet, das die Anwender wie in einer virtuellen Realität betreten können.

Ein geheimnisvoller Gönner bietet Case an, sein zerrüttetes Nervensystem wiederherzustellen, falls dieser einen gefährlichen Auftrag übernimmt: Case soll eine künstliche Intelligenz hacken, die in einem Satelliten um die Erde kreist. Es entspinnt sich eine heikle Verschwörung, bei der nichts so offensichtlich ist, wie es anfangs scheint.

Ein genauer Veröffentlichungstermin oder eine Besetzung für Neuromancer steht noch nicht fest.  Mark Wahlberg und Liam Neeson wurden bereits mit den Hauptrollen in Verbindung gebracht, allerding gibt es über den Stand der Dinge bezüglich der Schauspieler aktuell keine weiteren Informationen.

Virtual Reality: Ein neuer Hollywood-Trend?

Dies ist nicht der einzige bedeutende Roman, der sich dem Thema Virtual Reality annimmt und demnächst im Kino zu sehen ist. So schreitet auch die Produktion von Steven Spielbergs Verfilmung zu Ready Player One voran, die im Frühjahr 2018 ihren Release feiert. Der erste Trailer dazu wurde vor kurzem veröffentlicht.

Alle Informationen zu Ready Player One haben wir in einem umfassenden Artikel zum Film gesammelt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X