ANZEIGE

Motion Sickness in VR: Oculus-Mitgründer arbeitet an Lösung

Palmer Luckey schmeckt die Arbeit von VR-Analysten überhaupt nicht. © Wikimedia / Palmer Luckey

Der Oculus-Mitgründer Palmer Luckey hat eine Lösung gegen das Motion Sickness-Problem im Umgang mit Virtual Reality angekündigt. Was plant der VR-Pionier?

Motion Sickness ist nach wie vor eine der größten Baustellen von Virtual Reality. Dass die Nutzer je nach körperlicher Beschaffenheit Unwohlsein bis hin zu ausgemachter Übelkeit empfinden können, steht der Etablierung von VR auf dem Massenmarkt nach Meinung einiger Branchenvertreter im Weg. Aus prominenter Richtung könnte dafür bald ein neuer Lösungsansatz kommen.

Palmer Luckey will Mittel gegen Motion Sickness gefunden haben

Längst arbeitet der Oculus Rift-Erfinder Palmer Luckey nicht mehr für Oculus, doch das hält den VR-Pionier nicht davon ab, sich weiter im Bereich der immersiven Zukunftstechnologien zu engagieren. Nachdem er erst kürzlich die Augmented Reality-Brille Magic Leap One genauer unter die Lupe genommen hatte, hat er nun auf Twitter eine potenzielle Lösung für das Problem Motion Sickness angekündigt.

Einem Tweet folgend, in dem er fünf Vorhersagen über technische Entwicklungen der nächsten fünf Jahre äußerte, gab Luckey zu verstehen, dass er selbst an einer universellen Hard- und Software-Lösung für Motion Sickness arbeite.

Und nicht nur das: Noch in diesem Jahr will er das entsprechende Design als Open Source zur Verfügung stellen. VR-Entwickler sollen das Konzept dann übernehmen und sogar selbst darauf aufbauen können.

Luckey: VR-Treadmill keine Universallösung

Wie sein eigenes Verfahren gegen Motion Sickness aussieht, legte Luckey noch nicht dar. Ein Unternehmen, das an einem Treadmill-Verfahren namens Infiniwalk arbeitet, ließ in einem Tweet durchblicken, ebenfalls an dem Problem zu arbeiten. Laut dem Oculus-Mitgründer reiche das aber nicht für das gesamte VR-Spektrum aus.

Treadmills (wie das in diesem Jahr vorgestellte KAT Walk Mini) könnten laut Luckey bei entsprechender Größe zwar die Diskrepanz zwischen Seh- und Gleichgewichtssinn aufheben, stellen aber seiner Meinung nach keine Universallösung für alle Arten von VR-Inhalten dar. Mit seinen Worten macht das ehemalige Oculus-Mastermind ungemein neugierig auf seinen eigenen Ansatz.

Für nähere Informationen zum Phänomen Motion Sickness, wie es entsteht und was ihr dagegen tun könnt, lest unseren verlinkten Artikel. Auch Oculus selbst arbeitete bereits Ende des vergangenen Jahres an experimentellen Bewegungsarten, die das Problem potenziell angehen könnten. Eine wirkliche Universallösung lässt aber bis heute auf sich warten.

Seid ihr selbst von Motion Sickness betroffen? Wie geht ihr mit dem Problem um? Teilt eure Erfahrungen mit uns in den Kommentaren! Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de