ANZEIGE

Facebook setzt laut Mark Zuckerberg weiter auf Oculus & VR

Mark Zuckerberg auf einer Samsung Gear VR Konferenz

Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg angegeben, dass sein Unternehmen weiter in Virtual Reality investieren will. Was bewegt den Social Media-Giganten zu diesem Schritt?

Im Jahr 2014 sicherte sich Facebook mit Oculus einen der größten Akteure des Virtual Reality-Geschäfts und somit einen kompetenten Einstieg in diese zukunftsweisende Branche. Im Rahmen einer Investorenkonferenz hat sich Facebook-CEO Mark Zuckerberg nun der Frage gestellt, wie sein Unternehmen in Zukunft mit VR verfahren wird.

Virtual Reality soll Paradigmenwechsel einläuten

Fallende Preise der Oculus Rift, Personalquerelen, eine große Umstrukturierung – all dies stößt bei Investoren nicht auf ungebremste Gegenliebe. Dass Facebook in dem Unternehmen trotz allem eine lohnenswerte Investition in die Zukunft sieht, hat Zuckerberg nun aber indirekt bestätigt:

Etwa alle 10-15 Jahre gibt es einen großen Paradigmenwechsel in der Computertechnik. Erst kam  DOS war, dann Windows, dann Webbrowser und jetzt Mobiltelefone und Apps. Ich glaube, es ist unvermeidlich, dass sich diese Entwicklung fortsetzen wird. Und die Interaktion wird immer natürlicher. Natürlichere Gesten für die Steuerung. Mehr Immersion. Noch portabler. Ich denke, es ist sehr wahrscheinlich, dass sich der nächste [Wandel] um Virtual und Augmented Reality dreht.

Facebook will weiter in VR investieren

Zuckerberg brachte sein Bedauern zum Ausdruck, dass Facebook im Jahr 2007 noch nicht richtig auf den Mobile-Markt aufspringen konnte, weil der Konzern damals noch zu klein war. Deshalb, so betont der Facebook-Chef, brauche es jetzt ein großes Investment, um den VR-Markt besetzen und mitbestimmen zu können. Wann letztendlich der ganze große Durchbruch am Massenmarkt kommt, kann aber auch Zuckerberg nicht sagen.

Ich weiß noch nicht, wann [Virtual Reality] eine große Nummer wird. Als wir damit anfingen, sagte ich, dass es eine zehnjährige Reise wird, bevor [VR] zu einer großen Mainstream-Plattform wird. Ich denke, dass Facebook hier investieren muss, bevor es groß wird.

Die neue Oculus Go könnte bereits im Mai in den Handel kommen.

Die neue Oculus Go könnte bereits im Mai in den Handel kommen.

Und das tut Facebook: In Kürze soll die neue Mobile-Brille Oculus Go erscheinen. Wann es konkret so weit ist, erfahren wir womöglich auf der anstehenden F8-Konferenz. Hier wird Facebook möglicherweise auch über die Oculus Rift 2 sprechen.

Was haltet ihr von den Aussagen und Einschätzungen Zuckerbergs? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

2 Kommentare

  1. Da wir im alten Europa und speziell im stark restriktiven Deutschland sehr träge und vergangenheitslastig sind (siehe DSL-Speed-IP-TV-Informatik in Schulen – ÖPNV ….) wird es sehr schwer, sich in virtuelle Möglichkeiten reinzudenken. Allerdings sind auch Informationen und Beispiele hierzu praktisch nicht zu finden. Ich suche nach wie vor ein deutsches oder europäisches VR-Magazin – gibt es bis dato nicht – VR findet in den Standard-Medien nicht statt – in den Elektronikmärkten fast nicht (bis auf den fragwürdigen PS4 VR-Kram) – Ohne Euch und die Site von Media-M… würde ich bis dato sehr wenig wissen
    Hier fehlt absolut Promotion seitens der Hersteller und der Vertreiber
    -gleichzeitig DANKEfür EURE Aufbereitung

    Antworten
    • Benjamin Danneberg

      Hallo eckehard,

      Vielen Dank für das Lob. Wir bemühen uns täglich, umfassend und möglichst hilfreich über VR & Co. zu berichten. Allerdings solltest du der PSVR durchaus mal eine Chance geben, die ist nämlich weit besser, als gern vermutet wird.

      Beste Grüße,
      Ben

      Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X