Magnetique

Google Daydream Oculus Rift Samsung Gear VR Spiele
7

VR-World Rating

7.9

VR-User

Die Zukunft von Comics?

Der VR-Comic Magnetique setzt auf gezeichnete 360-Grad-Bilder, Sprechblasen samt Sprecher und Soundeffekte. Ihr nehmt bei der spannenden Geschichte in der ersten Reihe Platz, um die Geschehnisse direkt zu erleben.

Magnetique erzählt dabei seine Geschichte in mehreren Kapiteln, von denen bisher zwei erschienen sind. Diese geben euch schon einen guten Einblick in die Machart und Präsentation des VR-Comics, die Geschichte lässt sich bis zum Ende des zweiten Abschnitts aber noch nicht wirklich erahnen. Trotzdem macht Magnetique bereits jetzt viel Spaß. Gerade das Ende des zweiten Abschnitts lässt uns mit Freude auf den dritten Teil warten.

Screenshot Magnetique

Der sehr gute Sprecher liest die Sprechblasen verständlich vor. Leider nur auf Englisch.

Gelungene Dramaturgie

Innerhalb der einzelnen Szenen seht ihr euch frei um. Dabei lenkt Magnetique eure Aufmerksamkeit gut in die richtige Richtung. Wenn die Sprecherstimme ertönt, ihr aber keine Sprechblasen seht, beginnt ihr automatisch, diese zu suchen. Teilweise sind die Szene leicht animiert, was euch wiederum dazu bewegt, euren Blick mitschwenken zu lassen. Damit ihr genug Zeit habt, alle Details einer Szene anzusehen, geht es erst weiter, wenn ihr den Knopf an eurer Oculus Rift– oder Google Daydream-Fernbedienung oder dem Gear VR-Headset betätigt.

Wenig Interaktionen

Magnetique erzählt in den ersten Abschnitten eine Geschichte von Vertreibung durch Krieg und die Ankunft eines Puppenspielers an einem euch unbekannten Ort. Ihr seid dabei immer mit vor Ort, um euch die Ereignisse anzusehen, allerdings fühlt es sich – bisher zumindest – nicht so an, als ob ihr wirklich Teil der Geschichte wärt. Ob sich das im Laufe der Geschichte noch ändert, wissen wir nicht, aber auch ohne eure direkte Beteiligung stellt Magnetique eine interessante, neue Art dar, um Comics zu erleben.

Hier findet ihr Magnetique:

Das ist gut

  • Gut umgesetzter Comic
  • Guter Sprecher
  • Spannende Geschichte

Das geht besser

  • Nur mit dabei, statt mittendrin

Fazit

Allein die Prämisse eines 360 Grad-Comics hat mich interessiert, unabhängig vom eigentlichen Inhalt. Magnetique übersetzt Comics gekonnt in die Sphären der Virtual Reality und reichert die gezeichneten Szenen sinnvoll mit einfachen Animationen und einem überzeugenden Sprecher samt Soundeffekten an. Diese Machart dieses Comics hat es mir angetan. Die Geschichte hingegen ging etwas schleppend los und hat bisher mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Dennoch macht sie mir zumindest Lust auf mehr.
7

VR-World Rating

Grafik: 7
Sound: 8
Umfang: 8
Immersion: 5

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X