Magic Leap: AR-Brille bekommt erneut Finanzspritze in Millionenhöhe

Rund 2,3 Milliarden Dollar haben Investoren inzwischen in die Magic Leap gepumpt. Das Design der Magic Leap One kommt im Gegensatz zu vielen VR-Headset eher schlank daher. © Magic Leap

Seit Jahren arbeitet das amerikanische Start-up Magic Leap an einer Augmented Reality-Brille mit selbigem Namen. Die vermeintlich revolutionäre AR-Technik hat bereits einige große Investoren das Scheckbuch zücken lassen. Nun gesellt sich Saudi Arabien in die Reihe der Geldgeber dazu.

Aus dem Königreich Saudi Arabien stammt der Löwenanteil der knapp halben Milliarde Dollar an aktuellen Investitionen für die AR-Brille Magic Leap. Was zeichnet den potentiell größten Konkurrenten von Microsofts HoloLens aus und wann kommt er auf den Markt?

Digital Lightfield: Wie funktioniert die Technik hinter Magic Leap?

Die Magic Leap ist eine Augmented Reality-Brille, durch die wir unsere reale Umgebung um virtuelle Objekte ergänzt sehen. Das Unternehmen spricht in diesem Zusammenhang selbst von Mixed Reality.

Im Falle der Magic Leap werden virtuelle Objekte mit Hilfe der sogenannten Digital Lightfield-Technik in unser Sichtfeld projiziert. Unser Gehirn soll dabei die durch digitales Licht erzeugten Objekte als so natürlich wahrnehmen wie den Rest unserer realen Umgebung – soweit jedenfalls das Versprechen der Magic Leap-Entwickler.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/GmdXJy_IdNw

Die Sensoren der Magic Leap erkennen außerdem unsere reale Umgebung. Entsprechend weiß die Brille, was wir sehen und kann virtuelle Objekte mit realen Objekten interagieren lassen. Zusätzlich merkt sich die Brille, wo sich bestimmte virtuelle Objekte befinden. Sollten wir also in einem realen Raum einen virtuellen Kamin platzieren, anschließend den Raum verlassen und später dorthin zurückkehren, erscheint auch wieder der Kamin in unserem Sichtfeld.

Geldgeber überschlagen sich mit hohen Investitionen

Internationale Investoren zeigen sich von dem Potential der Magic Leap beeindruckt und pumpen seit Jahren große Geldsummen in das Projekt. 2016 investierte der chinesische Tech-Gigant Alibaba rund 800 Millionen Dollar in die AR-Brille, im vergangenen Jahr konnte Magic Leap weitere 500 Millionen in einer Finanzierungsrunde einsammeln.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=iCVd9ZDPjXU

Mit dem neusten Investment bringt es Magic Leap inzwischen auf eine Fördersumme von 2,3 Milliarden Dollar. Die AR-Brille soll im Laufe des Jahres erscheinen, allerdings hält sich Magic Leap mit genauen Details zur Technik und Preisgestaltung bedeckt.

Auch Microsoft bringt dieses Jahr vielleicht schon eine neue Version der AR-Brille HoloLens auf den Markt. Einen Überblick zu weiteren Trends im VR-Markt liefert unsere große Vorschau auf das Jahr 2018.

Glaubt ihr, Augmented bzw. Mixed Reality-Brillen haben eine rosige Zukunft? Schreibt uns eure Meinung in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X