Lenovo enthüllt eigene VR-Brille ab 300 Dollar

Der VR-Prototyp von Lenovo

Lenovo hat im Rahmen der Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas einen Prototypen seiner VR-Brille vorgestellt.

Anlässlich der Fachmesse CES 2017 hat Lenovo erstmals einen Prototypen seiner VR-Brille einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Das noch ungetaufte Gerät ist im Vergleich mit HTC Vive und Oculus Rift ein wahres Leichtgewicht: Laut Hersteller wiegt das VR-Headset lediglich 350 Gramm. Die Vive bringt es immerhin auf 555 Gramm.

Vom Design her erinnert der Prototyp etwas an die PlayStation VR, und laut The Verge soll der Tragekomfort ähnlich gut sein. Die Auflösung der beiden OLED-Displays beträgt 1440 x 1440 Pixel, womit sie höher liegt als bei Rift und Vive (1200 x 1080 Pixel). Theoretisch sollte das Bild also etwas schärfer sein als bei der Konkurrenz. Allerdings befindet sich der Prototyp derzeit noch in einer Testphase, weshalb es hier möglicherweise noch zu Änderungen kommt.

Lenovo dringt in die virtuelle Realität vor

In Sachen Tracking bietet Lenovo eine Inside-Out-Technik, womit also kein externer Sensor wie bei den Konkurrenzmodellen notwendig wird. Einen eigenen Controller wie bei Rift und Vive soll es nicht geben. Stattdessen kommt der Xbox One-Controller zum Einsatz. Neben VR-Inhalten aus dem Windows Store sollen auch HoloLens-Apps mit der Brille kompatibel sein.

Als angepeilten Preis nannte Lenovo eine Spanne zwischen 300 und 400 US-Dollar. Ein genaues Release-Datum steht noch nicht fest. Allerdings soll es noch in diesem Jahr soweit sein. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X