Island 359: Vive Tracker ermöglichen Ganzkörper-Tracking in VR

Die ENtwickler von Island 359 arbeiten daran, mit dem Vive Tracker Ganzkörper-Tracking zu implementieren.

Die Macher von Island 359 arbeiten daran, Ganzkörper-Tracking in ihr Spiel einzubauen. Mit Hilfe des Vive Trackers soll es möglich sein, die Bewegungen unserer Beine in Virtual Reality übertragen. Endlich dürfen wir Dinosaurier treten!

Der Vive Tracker kann seit kurzer Zeit vorbestellt werden, jedenfalls in den USA. Die Entwickler-Kits wurden allerdings schon Anfang des Jahres ausgeliefert. Seitdem arbeitet das CloudGate Studio daran, Ganzkörper-Tracking in ihr Spiel Island 359 zu implementieren. Wenn wir den Vive Tracker zum Beispiel um unsere Fußknöchel schnallen, kann unser gesamter Körper in Virtual Reality simuliert werden.

Das ermöglicht die Übertragung von Bewegungen einzelner Körperteile: Wir könnten damit also zum Beispiel auch nach Dinosauriern  treten, sofern sie nicht zu groß dafür sind.

Virtual Self & Spectator Mode in Island 359

Die Macher von Island 359 nennen ihr System Virtual Self. Mit dessen Hilfe und idealerweise drei Vive Trackern lässt sich ein erstaunlich genaues, virtuelles Abbild unserer Bewegungen erzeugen. Wir sollen den so erstellten virtuellen Avatar durch unsere Bewegungen in Echtzeit steuern können.

Wann das Virtual Self-System einsatzbereit ist und in Island 359 zum Einsatz kommt, verraten die Entwickler noch nicht. Dafür arbeitet CloudGate aber auch noch an einem Spectator Mode, der eine Third Person-Ansicht ermöglicht. Insbesondere für Streamer und deren Zuschauer dürfte das interessant sein.

Ganzkörper-Tracking in Virtual Reality dank Vive Tracker

Die Vive Tracker gibt es derzeit unter anderem in Bundles mit dem Hyper Blaster, Tennisschlägern oder den TrackStraps. Mit deren Hilfe lässt sich der Tracker an (fast) jedem beliebigen Körperteil anbringen. Die ersten Konsumenten sollen Mitte Dezember ihre „Tracking-Pucks“ erhalten. Wann der Vive Tracker in Deutschland auf den Markt kommt, steht noch nicht fest.

Island 359 befindet sich aktuell noch im Early Access, kann aber über Steam heruntergeladen werden. Das Spiel gibt es sowohl für HTC Vive, als auch für Oculus Rift.

Sucht ihr andere spannende Spiele für Virtual Reality?  In unserer Action-Übersicht findet ihr sicher einige passende Kandidaten.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X