Hurl VR

HTC Vive Spiele
7

VR-World Rating

6.7

VR-User

Pinball in VR

Kann Pinball in VR wirklich Spaß machen? Wenn es gut umgesetzt ist kann es das, wie unser Test zu Hurl VR zeigt.

Bälle, die von Plattform zu Plattform hüpfen, wobei man darauf achten muss, dass sie nicht runterfallen – dieses Spielprinzip kennt eigentlich fast jeder in der ein oder anderen Variante (beispielsweise Flipper). Entwicklerstudio Rusty Oak Games dachte sich, was früher so beliebt war, macht sich heute in VR sicher gut und bringt Hurl VR für die HTC Vive heraus.

Pinball-Kugel trifft Plattform

Darin stehen wir in einer stilisierten, sehr atmosphärischen Welt auf einer Plattform. Betätigen wir den Trigger des Vive-Bewegunsgcontrollers, erscheint eine etwa fußballgroße Kugel, die wir dann über eine Reihe Plattformen ins Ziel befördern müssen. Wichtig: Jede Plattform muss aktiviert sein, bevor die Kugel ins Ziel kommt.

Noch verhältnismäßig einfach: Die Kugel muss im Zick-Zack ins Ziel.

Noch verhältnismäßig einfach: Die Kugel muss im Zick-Zack ins Ziel.

Anfangs ist das recht einfach. Einige stationäre Plattformen sind kein Hindernis, zudem uns eine Roboterstimme genau erklärt, worauf es ankommt. Allerdings wäre eine Demo, in der die Kugel von Plattform zu Plattform springt, vielleicht etwas lehrreicher und eindrucksvoller gewesen.

Es kommt Bewegung ins Spiel

Mit der Zeit werden die Aufgaben schwerer: Die Plattformen bewegen sich, spezielle „Jumper-Plattformen“ schießen die Kugel mit viel Kraft in eine bestimmte Richtung oder wir müssen Portale treffen, in denen die Kugel verschwindet, um dann aus einem anderen Portal wieder rauszufliegen.

Der Trick dabei ist jeweils der richtige Winkel und der richtige Kraftaufwand. An den schwierigeren Kugel-Parcours können wir schonmal eine Weile knabbern, denn den richtigen Winkel über mehrere Plattformen zu finden, kann sich als Biest von einer Herausforderung herausstellen.

Hilfreiche Hilfslinien

Die Flugbahn unserer Kugel sehen wir als weiße Linie, solange wir keine neue Kugel angefordert haben. Das hilft uns zu sehen, was wir beim nächsten Wurf ändern müssen. Wenn wir es partout nicht schaffen, können wir mit der oberen Menütaste der Vive-Bewegungscontroller eine limitierte Zahl von Hilfestellungen anfordern. Dann erscheint eine Linie, wie der Ball fliegen und aufkommen muss. Allerdings ist diese Linie im Gegensatz zur weißen Flugbahn unserer Kugeln wie mit Kinderhand gekrakelt und sieht wenig ansprechend aus.

Das wird schon komplexer: Jump-Plattformen und Portale erhöhen den Schwierigkeitsgrad.

Das wird schon komplexer: Jump-Plattformen und Portale erhöhen den Schwierigkeitsgrad.

Auch bei der allgemeinen Kommunikation gibt es etwas Nachholbedarf: So versuchten wir minutenlang, eine Kugel über eine Plattform ins Ziel zu befördern, bis wir merkten, dass ein Teil des Levels hinter uns aufgebaut war. Allerdings ist die Nutzung des gesamten Raums eine coole Abwechslung, wenn die Kugel beispielsweise in hohem Bogen über uns hinweg saust und dann eine sich bewegende Plattform treffen muss.

Kurzzeitig kurzweilig

Die Grafik ist scharf, der Sound geht in Ordnung und ein paar Clippingfehler sind zu verschmerzen. Lasst euch nicht von den Screenshots täuschen: In 3D sieht das sehr stimmig und atmosphärisch aus. Beeindruckend ist aber vor allem die gute Kugelphysik, die sogar Drall simuliert. Hurl VR ist natürlich kein langfristig motivierendes Erlebnis und nur ein Minispiel, aber als kurzweiliges Pinball-Revival in der neuen, virtuellen Welt ist es gut gelungen.

Hurl VR für HTC Vive bkommt ihr auf Steam.

Das ist gut

  • Gute Atmosphäre
  • Gute Steuerung
  • Scharfe Grafik
  • Präzise Steuerung
  • Sehr gute Physik

Das geht besser

  • Auf Dauer wenig Abwechslung

Fazit

Eine ruhige Kugel schieben – das muss ich hier teilweise wirklich tun, denn es kommt auf Gefühl und Technik an, will ich die Kugel über mehrere Plattformen und Portale ins Ziel befördern. Das motiviert zwar nicht ewig, aber es ist kurzweilig und vor allem sehr gut umgesetzt.
7

VR-World Rating

Gameplay: 7
Grafik: 7
Sound: 6
Steuerung: 8
Immersion: 8
Umfang: 5

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X