Hello Mars

Erlebnisse Google Daydream Samsung Gear VR
9.5

VR-User

Nächster Halt: Mars

Direkt zum Fazit

Hello Mars simuliert basierend auf Berechnungen der NASA eine perfekte Marslandung und gibt euch Informationen zur Geschichte der Marsraumfahrt. Im Test erweist sich das Erlebnis zwar als informativ, schöpft sein Potential aber nicht komplett aus.

UCCVR schickt euch als stiller Beobachter mit auf die Reise zum Mars. Die rein englischsprachige App Hello Mars basiert ihre Simulation auf originalen Berechnungen der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA. Dabei geht es nicht um die eigentliche Reise zum Mars, sondern um den Moment des Eintritts in die Marsatmosphäre und die Landung auf der Oberfläche des roten Planeten. Hello Mars besteht aus drei Teilen, die euch Einblicke in die Marsmission und die Geschichte der Marsraumfahrt geben.

Landekapsel der Marsrakete im Detail.

Im Showroom inspiziert ihr die Raktenteile genauer. / © UCCVR

Den Hauptteil von Hello Mars bildet die filmisch inszenierte Marslandung. Hierbei erlebt ihr den Prozess vom Abdocken der Trägerrakete bis zum Aufsetzen auf der Marsoberfläche. Jeder Schritt dieser Reise sowie alle gezeigten Raketenteile basieren auf originalen Daten und Berechnungen der NASA. Euer Trip zum Mars läuft wie ein Film ab. Ihr könnt im »Experience«-Teil von Hello Mars auf nichts Einfluss nehmen. In regelmäßigen Abständen wechselt eure Perspektive auf das Geschehen und ihr findet euch mal außerhalb, mal innerhalb der Landekapsel wieder. Dabei floss viel Liebe in die Gestaltung der Modelle, lediglich die Texturen machen einen detailarmen Eindruck.

Ein Teil der geplanten Marsrakete.

Ein Teil der Rakete, die den ersten bemannten Flug zum Mars vornehmen soll. / © UCCVR

Der »Showroom« begleitet eure Marslandung und erlaubt euch, die Rakete und Landekapsel genauer zu inspizieren. Mit der Fernbedienung markiert ihr Teile der Modelle, um mehr über diese zu erfahren. Für Neulinge stellen sich die gebotenen Informationen als interessant dar; für Raumfahrtenthusiasten wird es wohl zu oberflächlich sein. Im Showroom könnt ihr zusätzlich noch Geschichtliches zur Erkundung des Mars erfahren. Eine Zeitleiste gibt euch Aufschluss darüber, wann welche Raumsonde zum roten Planeten geschickt wurde. An anderer Stelle bekommt ihr Einblicke in das aktuelle Vorhaben der NASA.

Marsroboter Pathfinder von 1996 in der Geschichte der Marsraumfahrt.

Von der ersten Sonde bis zum Rover 2020: Im Showroom stöbert ihr durch die Geschichte der Marsraumfahrt. / © UCCVR

Der dritte Teil von Hello Mars nennt sich »Simulation« und steckt euch in die Rolle des Landungskapselkommandeurs. Über die Fernbedienung testet ihr beispielsweise euer Geschick beim Andocken der Landungskapsel an die Trägerrakete. Bisher ist dieser interaktive Teil von Hello Mars noch nicht Teil der App, daher können wir noch keine Aussagen über die wirkliche Funktionsweise treffen. Entwickler UCCVR plant diesen Teil Ende Februar per Update nachzureichen. Wenn der Simulationsteil gut funktioniert, dann wird er die informative und anschaulich gestaltete App um ein Highlight bereichern. Unsere Wertung für Hello Mars halten wir bis zur Veröffentlichung zurück, da wir gerechterweise das ganze Marserlebnis bewerten wollen.

Hello Mars für Google Daydream findest du im offiziellen Google Play Store.

Hello Mars für Samsung Gear VR findest du im offiziellen Oculus Store.

Das ist gut

  • Informativ gestaltet
  • Detaillierte 3D-Modelle

Das geht besser

  • Schwache Texturen
  • Für Enthusiasten zu oberflächlich

Fazit

Hello Mars bietet für Raumfahrtneulinge einen wunderbaren Einstieg in die Welt von NASA und Co. Die Landungserfahrung und der Showroom bestechen durch ihre Liebe zum Detail, allerdings werden Raumfahrtfans wenig Neues erfahren. Wir hoffen, dass der Simulations-Teil hier noch nachbessert.
Zum Anfang

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X