ANZEIGE

Google: Chrome für Daydream & Lenovo Mirage Solo veröffentlicht

Google Chrome unterstützt ab sofort Rift, Vive und Windows MR.

Google Chrome bietet endlich offiziellen Daydream-Support. Wie erleben Nutzer von Daydream View und Lenovo Mirage Solo Webinhalte in Virtual Reality?

Nutzer der Brille Google Daydream View können den hauseigenen Chrome-Browser Googles über Umwege bereits seit einer ganzen Weile nutzen. Nun hat der Internetkonzern endlich eine wesentlich einfachere Lösung nachgereicht, die insbesondere Besitzer der ebenfalls inzwischen veröffentlichten Lenovo Mirage Solo freuen dürfte.

Chrome-App jetzt mit Daydream Support

Google hat seine Chrome-App für Android einem Update unterzogen und vollwertigen Daydream-Support implementiert. Das Internet soll sich somit jetzt komfortabel in Virtual Reality durchsurfen lassen. Erweitert wird das ganze mit Daydream-spezifischen Features – darunter ein Kinomodus, der Videos für VR optimiert.

Auf gewohnte Chrome-Funktionen müssen VR-Nutzer dabei nicht verzichten. Das Netz soll sich auch weiterhin etwa via Spracheingabe durchforsten und dank Lesezeichen einfacher navigieren lassen. Interessant auch für Freunde der immersiven Erwachsenenunterhaltung: Es gibt einen Inkognito-Modus.

Chrome soll sich künftig ganz einfach über den Home Screen anwählen lassen. © Google

Chrome soll sich künftig ganz einfach über den Home Screen anwählen lassen. © Google

Wollten Daydream View-Besitzer Chrome nutzen, mussten sie die App bislang auf ihrem Smartphone öffnen und dieses dann in die Headset-Halterung einsetzen. Diese Methode kann ihre eigenen Vorteile haben und soll auch weiterhin funktionieren – die offizielle Chrome-App für Daydream dürfte aber dennoch einiges vereinfachen.

Lenovo Mirage Solo-Nutzer profitieren besonders

Während das Browsen für Daydream View-Nutzer nun komfortabler ausfallen soll, profitieren insbesondere die Besitzer der Lenovo Mirage Solo. Für die gab es bislang nämlich keine Möglichkeit, auf Chrome zuzugreifen, weil es sich bekanntlich um eine autarke VR-Brille ohne Smartphone handelt

Die neue Chrome-Version ist über den Google Play Store für Google Daydream View und Lenovo Mirage Solo verfügbar. Einmal aktualisiert, sollte die App über den Daydream Home Screen anwählbar sein.

Dank Unterstützung des WebVR-Standards können Nutzer von HTC Vive, Oculus Rift und Windows Mixed Reality seit einigen Monaten ebenfalls gewisse VR-Inhalte über Google Chrome genießen. Die Firefox-Konkurrenz bietet derweil inzwischen einen eigenen VR-Webbrowser.

Habt ihr der neuen Chrome-Version schon eine Chance gegeben? Teilt eure Eindrücke mit uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de