ANZEIGE

AR: Großes Interesse in Deutschland laut game-Umfrage

Augmented Reality wird auch in der Medizin eingesetzt.

Der Verband der deutschen Games-Branche stellt ein großes Augmented Reality-Interesse in Deutschland fest. Wie viele Nutzer hatten bereits Kontakt mit der Technik?

In der Industrie genießt Augmented Reality bereits starken Wachstum, doch für Heimanwender hält sich der Nutzen noch in Grenzen – gerade im Vergleich zu Virtual Reality. Das heißt allerdings nicht, dass die neugierige Bevölkerung kein Interesse an der realitätserweiternden Technik hat.

Umfrage: Deutsche interessieren sich für Augmented Reality

Obwohl der Durchbruch von Augmented Reality auf dem Massenmarkt noch auf sich warten lässt, sieht der game – Verband der deutschen Games-Branche innerhalb der deutschen Bevölkerung ein großes Interesse an der neuen Technik. Das jedenfalls haben laut dem Verband repräsentative Umfragedaten des Meinungsforschungsinstituts YouGov ergeben.

Jüngste Umfrageergebnisse zeugen von nicht zu unterschätzendem AR-Interesse in Deutschland. © GAME – Verband der deutschen Games-Branche

Jüngste Umfrageergebnisse zeugen von nicht zu unterschätzendem AR-Interesse in Deutschland. © GAME – Verband der deutschen Games-Branche

Etwa 4 von 10 Deutsche sollen demnach immerhin bereits von Augmented Reality gehört haben – das sind fast 26 Millionen Menschen und gut 37 Prozent der Bevölkerung. Knapp 7 Millionen Deutsche sollen die Technik dabei bereits genutzt haben, während weitere 17,4 Millionen Anwender sich dies zumindest vorstellen können.

Allzu verwunderlich ist das nicht: Dank Smartphone-Plattformen wie ARCore und ARKit und Spiele-Apps wie Pokémon Go haben einige Anwendungen bereits erste AR-Features unters Volk gebracht.

AR bezeichnend für „Innovationskraft der Spielebranche“

Die Videospielbranche hat sich zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige überhaupt gemausert. Und das nicht zuletzt auch aufgrund ihrer technologischen Vorreiterrolle, wie game-Geschäftsführer Felix Falk am Beispiel Augmented Reality klar macht:

[…] Spiele-Entwickler sind […] Vorreiter bei Augmented Reality: Sie haben mit Spiele-Apps wie ‚Pokémon GO‘ nicht nur die ersten Massenanwendungen mit dieser Technologie gebaut. Sie beherrschen auch die notwendigen 3D-Technologien und -Werkzeuge besser als jeder andere. Damit ist Augmented Reality ein weiteres Beispiel für die Innovationskraft der Games-Branche und zeigt ihre große Bedeutung für andere Wirtschaftszweige.

Mit Fortschritt der Technik dürfte das Interesse an Augmented Reality nur weiter steigen: Während Unternehmen wie Huawei an eigenen AR-Brillen schrauben, wirft der Smartphone-Markt immer wieder interessante Spiele ab, etwa das KI-gestützte Tamagotchi Tendar. Und auch das auf 2019 verschobene Harry Potter: Wizards Unite könnte die Technik vielen Anwendern näher bringen.

Hand aufs Herz: Wie häufig nutzt ihr Augmented Reality bereits im Alltag? Wo seht ihr noch Verbesserungspotenzial? Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X