ANZEIGE

FragmentVR bringt Flashlight-Funktion auf HTC Vive

Screenshot aus dem Trailer © FragmentVR

FragmentVR ist eine neue App für Nutzer der HTC Vive. Damit sollen wir unsere Umgebung besser in die virtuelle Welt einbinden können. Was verspricht die neue Funktion genau?

Vor Kurzem haben wir über die neue Flashlight-Funktion für Windows Mixed Reality Brillen berichtet. Diese ermöglicht es den Nutzern, einen kleinen Blick in die reale Umgebung zu erhaschen, auch ohne die Brille abzunehmen oder hochzuklappen. Etwas ähnliches will jetzt eine neue App auch für HTC Vive-Besitzer einführen.

Was konnte die Kamera der HTC Vive bislang?

Im Gegensatz zur Oculus Rift ist die HTC Vive mit einer Frontkamera ausgestattet. Diese lässt sich über die Einstellungen von Steam VR aktivieren und in drei verschiedenen Modi nutzen.

Die erste Funktion (Dashboard-Kamera) bewirkt, dass ein Fenster direkt neben einem der Bewegungscontroller erscheint und einen kleinen Ausschnitt unserer Umgebung zeigt. Wunderbar, um kurz aufs Handy oder die Uhr zu schauen, denn es ist ein klares Bild und in Farbe.

Die verschiedenen Kamera-Optionen sind in den Einstellungen von Steam VR zu finden. © VR World, Valve

Die verschiedenen Kamera-Optionen in den Einstellungen von Steam VR: Während die erste und die letzte durchaus nützlich sind, kann die Chaperone-Kamera gerade bei kleinen Spielräumen schnell stören. © VR World, Valve

Ein wenig anders sind die beiden anderen Modi: Aktiviert man die Kamera für die Raumansicht mit einem Doppelklick auf die Systemtaste am Controller, so zeigt sie eine blaue, schemenartige Darstellung unseres Zimmers. Wir können zusätzlich einstellen, dass die Raumansicht automatisch immer dann erscheint, wenn wir zu nah an die Grenzen des Spielbereich treten (Chaperone-Modus).

Welche neue Funktionen bringt FragmentVR?

Diese Matrix-Ansicht ist zwar nicht sehr detailliert, aber immerhin genügt sie für eine kurze Orientierung während des Spielens. Die farbige Dashboard-Ansicht erscheint leider immer nur, wenn man im Steam-Menü ist, das Spiel muss man dafür also kurz unterbrechen. Hier setzt FragmentVR nun an.

Laut der Steam-Seite von FragmentVR können wir ein Fenster der Realität in jede beliebige VR-Anwendung bei Steam integrieren. Dafür müssen wir lediglich einen Ausschnitt mit vier Punkten definieren. Dieser wird dann fixiert und zeigt uns die Welt hinter unserer Brille.

Besonders nützlich dürfte die Anwendung sein, wenn wir in VR unsere Tastatur bedienen, den Bildschirm sehen oder ein paar Süßigkeiten nebenbei naschen möchten. Und vielleicht lassen sich damit ja gar herumtollende Haustiere besser im Auge behalten.

FragmentVR soll noch diesen August als Early-Access-Version erscheinen. Momentan stapeln die Entwickler allerdings noch tief und warnen, dass das Bild zunächst nur geringe Auflösung zeigen wird. Auch könnten kleinere Probleme auftreten, wenn man von einem sitzenden zu einem stehenden Setting wechselt (und andersherum).

Wenn ihr mehr erfahren wollt zu Installation und Einstellungen eurer HTC Vive, dann schaut mal in unserem Setup-Guide vorbei. Die neue HTC Vive Pro verfügt übrigens über zwei Frontkameras, mit denen sogar rudimentäres Handtracking möglich ist.

Wie findet ihr die Idee von FragmentVR? Werdet ihr die App ausprobieren? Schreibt es uns in die Kommentare!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X