ANZEIGE

Epic Games Store: Steam-Alternative mit VR-Support

© Epic Games

Der Fortnite- und Unreal Engine-Entwickler Epic Games hat einen eigenen Spiele-Store angekündigt. Was soll die Plattform Entwicklern und VR-Nutzern bieten?

Längst hat sich Steam nicht nur zu der wohl komfortabelsten Plattform für Spieleliebhaber gemausert, sondern auch zur Anlaufstelle für Virtual Reality-Enthusiasten. Nun könnte das Content-Angebot allerdings starke Konkurrenz bekommen.

Epic Games Store in der Mache – mit Support für VR-Spiele

Der Spieleentwickler Epic Games hat seinen eigenen Online-Store ins Leben gerufen. Der Epic Games Store – so der wenig originelle Name der Plattform – soll PC- und Mac-Nutzern zukünftig eine Alternative zu Steam und anderen digitalen Läden bieten. Das ist auch für VR-Nutzer interessant: Zwar soll der Store vorerst keine entsprechende Benutzeroberfläche haben, VR-Spielen aber trotzdem ein Zuhause bieten.

Der Epic Games Store soll Steam und Co. Konkurrenz machen. © Epic Games

Der Epic Games Store soll Steam und Co. Konkurrenz machen. © Epic Games

Das wird allerdings seine Zeit brauchen: Wie der Entwickler angibt, soll die Plattform zunächst mit einigen ausgewählten Spielen an den Start gehen und dann im Laufe des Jahres 2019 seine Auswahl vergrößern sowie Android und andere offene Plattformen mit einbeziehen.

Wie auch bei anderen Plattformen üblich soll uns auch der Epic Games Store zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung stellen. Doch warum sollte diese neue Plattform eine ernst zu nehmende Konkurrenz für König Steam darstellen?

Epic Games verspricht mehr Geld für Entwickler

In Unity oder Unreal Engine 4 entwickelte und über den Epic Games Store vertriebene Spiele sollen ihren Entwicklern ganze 88 Prozent der Umsätze bescheren – nur 12 Prozent der Einnahmen gehen an den Plattformbetreiber. Für Entwickler springt also mehr raus, als auf Steam oder im Oculus Store, die sich die industrieüblichen 30 Prozent abzwacken.

Epic Games wirbt mit größeren Umsatzanteilen für Spieleentwickler. © Epic Games

Epic Games wirbt mit größeren Umsatzanteilen für Spieleentwickler. © Epic Games

Bisweilen zumindest: Vermutlich als Präventivantwort auf das Vorhaben Epic Games‘ hat zumindest Valve nämlich erst vor wenigen Tagen neue Einnahmenanteilstufen angekündigt, die Entwickler unter bestimmten Umständen stärker entlohnen sollen. Wie sich im Zuge dieser Entwicklung die Spieleangebote und- preise auf den jeweiligen Plattformen entwickeln werden, bleibt abzuwarten.

Wann der Epic Games Store starten und welche Spiele Teil des anfänglichen Angebots sein werden, erfahren wir möglicherweise schon in Kürze: Im Rahmen der von Donnerstag auf Freitag stattfindenden Game Awards 2018 will Epic Games mehr verraten. Das Zuschauen (und lange Wachbleiben) lohnt sich ohnehin: Immerhin sind auch einige VR-Spiele für einen Preis nominiert.

Werdet ihr die Eröffnung und Entwicklung des Epic Games Stores mit Interesse verfolgen? Oder werdet ihr auch weiterhin lieber Steam nutzen? Teilt eure Meinung zum Thema mit uns in den Kommentaren!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X