ANZEIGE

Elon Musk: SpaceX-Mondmission wird live in VR gestreamt

© NASA

Elon Musk hat einen Virtual Reality-Livestream seiner geplanten SpaceX-Mondmission im Jahr 2023 angekündigt. Wie realistisch ist die Vision des Tesla-Chefs?

Fußballspiele, Konzerte, Comedy-Shows … dank Streaming-Diensten wie Oculus Venues und einschlägigen Virtual Reality-Headsets können wir bereits in immersiver Form weit entfernten Veranstaltungen beiwohnen, ohne tatsächlich vor Ort zu sein. Ein attraktives Konzept, das allerdings schon in wenigen Jahren auf die Spitze getrieben werden könnte.

SpaceX plant VR-Livestream seiner Mondmission

Am Montag hat das US-amerikanische Raumfahrtunternehmen SpaceX des Investors Elon Musk die erste touristische Mondmission angekündigt. Im Jahr 2023 will der japanische Milliardär Yusaku Maezawa gemeinsam mit verschiedensten Künstlern – darunter Autoren, Musiker und Architekten – den Mond umkreisen. Und nicht nur das:

Wie Musk in einer Nachricht auf Twitter angekündigt hat, sollen wir die aufwendige Mondmission in einem hochauflösenden Virtual Reality-Stream mitverfolgen dürfen – und das beinahe in Echtzeit. Damit das so Realität wird, müssen die SpaceX-Visionäre allerdings noch einige Weichen stellen.

Wie ein Twitter-Nutzer etwa angemerkt hat, dürfte der ohnehin ambitionierte Livestream durch ein Funkloch auf der anderen Seite des Mondes entscheidend gestört werden. Musk zeigt sich jedoch zuversichtlich, dass der Satelliten-Übertragungsdienst Starlink von SpaceX bis dahin entsprechend ausgebaut sein wird. Die technischen Hürden hören hier allerdings nicht auf.

Werden VR- und Raumfahrttechnik einsatzbereit sein?

Ob die besagte Mondmission tatsächlich bereits in fünf Jahren wird stattfindet, ist allerdings unklar. Immerhin ist die von SpaceX konstruierte BFR-Rakete (Big Falcon Rocket beziehungsweise Big Fucking Rocket) noch nicht fertiggestellt. In einem Bild auf Twitter verschafft uns Musk aber bereits eine Vorstellung davon, wie die touristische Raumfahrt der Zukunft aussehen könnte.

Neben der Umsetzung der eigentlichen Shuttle-Technik müssen wir natürlich auch die Entwicklung des Virtual Reality-Markts abwarten: Ob hochauflösendes VR-Streaming aus dem Weltraum im Jahr 2023 tatsächlich Realität und VR-Hardware weit genug verbreitet sein wird, ist unklar. Elon Musk scheint allerdings davon auszugehen.

Dass der Tesla- und SpaceX-Chef damit nicht ganz falsch liegen könnte, zeigen diverse Entwicklungen: Etliche Experten sagen Virtual und auch Augmented Reality eine rosige Zukunft voraus. Die eigentliche Technik entwickelt sich derweil beständig weiter, während neue Highspeed-Funknetze ganz neue Streaming-Kapazitäten bringen könnten.

Haltet ihr die Pläne Elon Musks für realistisch? Denkt ihr, dass wir in wenigen Jahren tatsächlich bereits waschechten Weltraummissionen über VR werden beiwohnen dürfen? Teilt eure Meinungen mit uns in den Kommentaren!

Wollt ihr noch mehr VR? Dann empfehlen wir euch wärmstens unseren Facebook-Kanal, sowie den VR-World-Newsletter (Anmeldung weiter unten auf dieser Seite).

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de