ANZEIGE

Doom VR: Für PSVR und auf Steam vorbestellbar, nicht für Oculus Rift

Doom VR: Für PSVR und auf Steam vorbestellbar, nicht für Oculus Rift

Auf der E3 2017 hat Publisher Bethesda Doom VR und Fallout 4 VR für dieses Jahr angekündigt. Vorbestellungen sind bereits möglich.

Bislang war die E3 in Sachen VR eine totale Niete: Microsoft erwähnte Virtual Reality mit keiner Silbe, selbst ihr in der Vergangenheit vielbeschriebenes Mixed Reality glänzte auf der Pressekonferenz durch totale Abwesenheit. Publisher Electronic Arts hatte es vorher keinen Deut besser gemacht: Das Engagement für VR – wenn man es denn wohlwollend als solches bezeichnen möchte – wurde maximal zwischen den Zeilen sichtbar, wenn man die Stellenangebote für die neue R&D-Abteilung SEED studierte.

Auf Bethesda war immerhin Verlass, auch wenn es keine Riesenüberraschung wie etwa ein Skyrim VR gab. Fallout 4 VR wurde für Oktober 2017 angekündigt, Vorbestellungen für das Endzeit-Abenteuer sind auf Steam ebenfalls bereits möglich. Doom VR wurde ebenfalls offiziell auf der Pressekonferenz vorgestellt.

Doom VR auf Steam und im US-PlayStation Store vorbestellbar

Mittlerweile ist nun auch für Doom VR eine Vorbesteller-Seite auf Steam online. Das Spiel wird wie Fallout 4 VR als Standalone-Version vertrieben und rund 30 Euro kosten. Rabatte für Besitzer der normalen Doom-Version sind aktuell nicht bekannt. Als Veröffentlichungstermin für Doom VR können wir nur das vierte Quartal 2017 nennen, der Termin wurde bislang nicht näher eingegrenzt.

Während Fallout 4 VR aller Voraussicht nach nicht für die PlayStation VR kommt (wahrscheinlich aus technischen Gründen), ist Doom VR fest für Sonys Konsole eingeplant und auch bereits im amerikanischen PlayStation Store zu finden. Der Preis ist hier aktuell derselbe wie für die Steam-Version. Wir erwarten, dass Doom VR auch auf Sonys Pressekonferenz (Dienstag, 3.00 Uhr MESZ) ein Thema sein wird.

Alle aktuell bekannten Informationen zu Doom VR (unterstützte VR-Brillen, Release-Zeitraum, Gameplay und vieles mehr) haben wir in unserem umfangreichen FAQ festgehalten.

Offenbar nicht für Oculus Rift geplant

Fallout 4 VR und Doom VR werden derzeit auf Steam ausschließlich für die HTC Vive kompatibel angezeigt. Oculus Rift -Besitzer schauen aktuell in die Röhre, denn der Streit von Bethesdas Muttergesellschaft Zenimax mit Oculus  wird wahrscheinlich eine Veröffentlichung im Oculus Store verhindern.  Möglicherweise werden beide Titel irgendwann auf Steam für die Rift spielbar sein, vielleicht soagr durch Modifikationen – das ist aber derzeit pure Spekulation. Wir halten euch über die Entwicklung natürlich auf dem Laufenden.

Für alle Informationen rund um die E3 2017 und die Pressekonferenzen, legen wir euch unser zusammenfassendes und ständig aktualisiertes E3-Special ans Herz.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X