ANZEIGE

Virtual Reality: Die 25 besten VR-Spiele 2017

Was verrät die Superdata-Rückschau auf 2017 über den Status Quo von VR?

2017 ist Geschichte, die besten VR-Games des vergangenen Jahres bleiben. Unsere Hitliste umfasst die Spiele, die uns am Besten gefallen haben und uns auch 2018 noch viel Spaß bereiten werden.

2017 war ein gutes Jahr für alle Virtual Reality-Fans: Einige Hersteller haben die Preise für VR-Hardware teils deutlich gesenkt, noch dazu kam ein umfangreiches Sammelsurium an neuen Spielen auf den Markt, die das Medium teils auf spannende neuartige Weise nutzen und uns zu begeistern wussten. Hier kommen unsere Highlights!

Augmented Empire

Genre: Strategie/Taktik
VR-System: Samsung Gear VR
Hersteller: Coatsink Software
Unser Test: Augmented Empire

Augmented Empire zeigt eindrucksvoll, welch fantastische Spielerfahrungen selbst auf einem „kleinen“ VR-System möglich sind. Das Spiel ist ein Hybrid aus einem storylastigen RPG und einem rundenbasierten Taktikspiel in XCOM-Tradition aus der Iso-Perspektive. Das Ganze klingt nicht nur gut, sondern spielt sich auch so. Durchdachtes Gameplay mit cleveren Mechaniken, eine spannende Story in einem interessanten Universum sowie eine ausgezeichnete Vertonung machen das über zehnstündige Epos zu einem absoluten Muss für Gear VR-Nutzer.

Conductor

Genre: Abenteuer, Puzzle
VR-System: HTC Vive, Oculus Rift
Hersteller: Overflow
Unser Test: Conductor

Conductor ist ein Spiel, dass so recht in keine Schublade passt. Im Prinzip ist es ein virtueller Escape-Room . Aber einer, in dem wir uns vornehmlich mit einer Dampflok fortbewegen und mit einer Gravity Gun, die uns an das beste Spielzeug aus Half Life 2 erinnert, feindliche Drohnen bekämpfen und Rätsel lösen. Das Gameplay ist durchdacht und dynamisch, die Technik überzeugend und eine gruselige Stimmung nebst interessanter Story gibt’s obendrauf.

Doom VFR

Genre: Action, Shooter
VR-System: HTC Vive, PlayStation VR
Hersteller: Bethesda
Unser Test: Doom VFR (Vive), Doom VFR (PSVR)

Doom VFR heißt in der ausgeschriebenen Form „Doom Virtual Fantastic Reality“Okay, okay, das stimmt nicht ganz, ihr kennt die Wahrheit. Wahr ist aber auch, dass „fantastic“ durchaus passen würde. Besonders in puncto Technik und Immersion ist das Spiel ein Meisterwerk. Die Grafik ist (einen entsprechend potenten Rechner vorausgesetzt) ein Augenschmaus, die Steuerung funktioniert astrein und das Gameplay ist so schnell, wie wir es von Doom kennen und lieben. Wer Shooter mag, kommt an diesem Titel nicht vorbei.

Fallout 4 VR

 

Genre: Abenteuer, Action, Rollenspiel
VR-System: HTC Vive
Hersteller: Bethesda
Unser Test: Fallout 4 VR

Es folgt direkt das nächste große Franchise mit seinem ersten und gleichzeitig äußerst gut gelungenen Virtual Reality-Ausflug. Fallout 4 VR hat uns nachhaltig beeindruckt. Zum – gerade für einen VR-Titel – gigantischen Umfang inklusiver aller Quests aus der PC-Version gesellen sich spannende Kämpfe. Besonders das VATS, also der optionale Zeitlupen-Kampfmodus, wurde toll an VR angepasst. Es lohnt sich definitiv, sich in die gewöhnungsbedürftige Steuerung einzuarbeiten: Dahinter verbirgt sich nämlich eine der aktuell besten VR-Erfahrungen überhaupt.

FORM

Genre: Puzzle
VR-System: HTC Vive, Oculus Rift, Windows Mixed Reality
Hersteller: Charm Games
Unser Test: FORM

Ihr habt Lust auf ein richtig gutes Puzzlespiel, an dem es so gut wie nichts auszusetzen gibt? FORM bietet euch genau das. Die grafisch beeindruckenden und extrem detailreichen Areale bescheren euch genau wie der Sound einen WOW-Moment nach dem anderen, und auch das Gameplay passt. Die toll designten Rätsel sind zu keinem Zeitpunkt zu undurchsichtig oder schwer, und auch an der Steuerung gibt es nichts auszusetzen. Kurzum: Wer die Möglichkeit hat, sollte FORM unbedingt ausprobieren.

LA Noire: The VR Case Files

Genre: Abenteuer, Action, Rollenspiel, Thriller
VR-System: HTC Vive
Hersteller: Rockstar
Unser Test: LA Noire: The VR Case Files

Auch GTA-Entwickler Rockstar hat sich letztes Jahr erfolgreich an der VR-Umsetzung eines seiner Erfolgstitel versucht. LA Noire: The VR Case Files enthält sieben Fälle aus dem PC-Klassiker, die speziell für VR überarbeitet wurden. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen: Den NPCs wortwörtlich ins Gesicht zu sehen und ihre Mimik zu entschlüsseln, ist in VR noch einmal packender als bei der auch schon hervorragenden PC-Version. Aktivitäten wie Autofahren, Boxen und Schießen wurden ebenfalls toll umgesetzt. Wer einmal Detektiv sein will, anstatt nur einen zu spielen, sollte den Ausflug in die 1940er Jahre definitiv wagen.

Lone Echo

Genre: Abenteuer
VR-System: Oculus Rift
Hersteller: Ready at Dawn
Unser Test: Lone Echo

Das Science Fiction-Abenteuer, das leider nur Oculus Rift-Besitzern vorbehalten ist, zeigt eindrucksvoll, wie ein Spiel aussieht, das die Möglichkeiten von Virtual Reality voll ausnutzt. Die Steuerung mit den Oculus Touch-Controllern geht schnell in Fleisch und Blut über, die Grafik ist superb, die Animationen der Charaktere geschmeidig. Zudem ist die Story überraschend gut. Wer sich schon immer einmal wie ein echter Astronaut fühlen wollte, liegt mit Lone Echo goldrichtig.

Echo Arena

Genre: Sport
VR-System: Oculus Rift
Hersteller: Ready at Dawn
Unser Test: Echo Arena

Und weil man mit anderen Menschen (oft) mehr Spaß haben kann als allein, folgt direkt Echo Arena, das eigenständige eSport-Multiplayerspiel zu Lone Echo. Das teambasierte Spektakel lässt sich  als eine Art Ultimate Frisbee im luftleeren Raum beschreiben. Die daraus resultierende Bewegungsfreiheit, gepaart mit der spannenden Spielmechanik sowie der toll implementierten sozialen Interaktion mit Mit- und Gegenspielern, machen das Spiel zu einem Must-Have für Multiplayerfreunde. Und als wäre das nicht genug, kostet Echo Arena keinen einzigen Cent. Die Redensart, dass die besten Dinge im Leben umsonst sind, trifft in diesem Fall definitiv zu.

Project CARS 2

Genre: Rennspiel, Simulation, Sport
VR-System: Oculus Rift, HTC Vive
Hersteller: Slightly Mad Studios
Unser Test: Project CARS 2

Virtual Reality und Rennsimulationen – dass das gut zusammenpasst, beweist Project CARS 2 auf eindrucksvolle Weise. Zwar kann das Spiel auch am Bildschirm gespielt werden, mit VR-Headset macht es aber noch mehr Spaß. Verantwortlich dafür ist die wesentlich bessere Tiefenwahrnehmung, die uns Bremspunkte intuitiv einschätzen lässt. Zudem sind die Duelle auf der Strecke unter dem VR-Helm noch nervenaufreibender. In Sachen Immersion macht Project CARS 2 eine sehr gute Figur, besonders Lenkradbesitzer werden mit dem umfangreichen Racer dank des tollen Fahrgefühls viele spaßige Stunden verbringen.

Resident Evil 7

Genre: Horror
VR-System: PlayStation VR
Hersteller: Capcom
Unser Test: Resident Evil 7

Resident Evil 7 ist zum Davonlaufen – im positiven Sinn. Denn in keinem Spiel wird der Horror so greifbar wie im aktuellen Teil der Reihe. Im Vorfeld wurde viel diskutiert darüber, ob ein Resident Evil mit Egoperspektive überhaupt noch ein Resident Evil sei. Für Virtual Reality passt der Perspektivwechsel aber wie die das Messer in die Hand des Protagonisten. Das grandiose Sounddesign macht den Horrortrip zum unvergesslichen Erlebnis, und besonders auf der PS4 Pro ist auch die Grafik ein Genuss. Wer sich mal wieder so richtig fürchten will, liegt hier richtig.

Skyworld

Genre: Strategie
VR-System: HTC Vive, Oculus Rift, Windows Mixed Reality
Hersteller: Vertigo Games
Unser Test: Skyworld

Skyworld ist ein Fest für Fans von Modellbau, TableTop und Strategie. Das Spiel der Entwickler von Arizona Sunshine ist zwar eine ganz andere Art von Spiel, aber sogar noch besser gelungen als die spaßige Zombiehatz. Die bunte, knuffige Welt von Skyworld ist liebevoll modelliert und äußerst detailreich. Auch Sound und Sprachausgabe sind hervorragend. Die Steuerung ist ebenfalls über jeden Zweifel erhaben und auch der Umfang stimmt. Skyworld ist der virtuelle Beweis dafür, dass VR auch für Spielegattungen taugt, die nicht auf den ersten Blick dafür gemacht scheinen.

Star Trek: Bridge Crew

Genre: Abenteuer, Action
VR-System: HTC Vive, Oculus Rift, Windows Mixed Reality, PlayStation VR
Hersteller: UbiSoft
Unser Test: Star Trek: Bridge Crew

Alle Freunde von kooperativen Spielerlebnissen und Star Trek aufgepasst: Bridge Crew versetzt euch gemeinsam mit Freunden (oder wahlweise auch KI-Partnern) auf die Brücke verschiedener Trekkie-Raumschiffe wie der Enterprise. Es gilt zusammenzuarbeiten, um euer Schiff vor klingonischen Angriffen zu schützen, Zivilisten zu retten oder fremde Gebiete zu kartographieren – wie man es eben aus Star Trek kennt. Das Spiel fängt die Atmosphäre der Serie(n) perfekt ein, besonders der Sound ist auffallend gut gelungen. Aber auch für alle, die nicht unbedingt Fans des Star Trek-Universums sind, ist Bridge Crew interessant: Der kooperative Aspekt ist in kaum einem anderen VR-Spiel so gut realisiert wie hier. Star Trek: Bridge Crew kann mittlerweile übrigens auch am schnöden PC-Monitor gespielt werden.

Statik

Genre: Puzzle
VR-System: PlayStation VR
Hersteller: Tarsier Studios
Unser Test: Statik

Statik ist ein echter Leckerbissen für Rätselfreunde. Ihr spielt eine Testperson in einem Labor, die – aus welchen Gründen auch immer – zu Beginn eines jeden Levels mit beiden Händen in einer Apparatur steckt. Ihr müsst dann ein Rätsel lösen. Hinweise bieten sowohl eure Fesseln als auch eure Umgebung. Selten ist die Lösung einfach, meist ist Geduld und eine gute Kombinationsgabe gefragt. Statik verlangt von euch  vollen Knobeleinsatz, in späteren Spielabschnitten gibt es nämlich keine Lösungshilfen mehr. Die Steuerung und das Gameplay sind echte Highlights, das Setting ist mysteriös. Alle, die nach einer Portal-ähnlichen Erfahrung in VR suchen, sind bei Statik goldrichtig.

Symphony of the Machine

Genre: Puzzle
VR-System: HTC VivePlayStation VR
Hersteller: Stirfire Studios
Unser Test: Symphony of the Machine

Dass ein gutes VR-Spiel nicht zwingend ein millionenteurer Blockbuster sein muss, beweist der Indie-Entwickler Stirfire Studios mit seinem Puzzler Symphony of the Machine. Musik und Grafik sorgen für eine stimmige Atmosphäre, ein besonderes Highlight sind die Wettereffekte, die klug ins Gameplay eingebaut wurden. Ziel des Spiels ist es, das Wetter mittels der richtigen Anordnung verschiedener Apparaturen auf einem Turm so zu ändern, dass ihr Pflanzen zum Wachsen bringt – und die brauchen eben nicht nur Sonne, sondern auch Regen. Symphony of the Machine ist ein relaxtes Spiel mit fast schon meditativem Charakter, das leider viel zu schnell vorbei ist.

Arktika.1

Genre: Action/Shooter
VR-System: Oculus Rift
Entwickler: 4A Games
Unser Test: Arktika.1

In Arktika.1 geht es eiskalt zur Sache: Die Entwickler der beliebten Metro-Spiele schicken euch in ein postapokalyptisches Eiszeit-Szenario, in dem ihr reihenweise Banditen und mutierte Monster umlegt. Der Oculus-exklusive Titel glänzt mit ausgezeichneter Grafik, abwechslungsreichem Missionsdesign und tollem Waffenfeedback. Zudem liefert 4a Games fleißig Updates – zum Beispiel wurde per Patch eine deutschsprachige Synchronisierung nachgeliefert.

 

Eclipse: Edge of Light

Genre: Abenteuer
VR-System: Google Daydream
Entwickler: White Elk
Unser Test: Eclipse: Edge of Light

Wenn ihr nach dem technisch beeindruckendsten Spiel für Googles Daydream-Plattform sucht, seid ihr bei Eclipse: Edge of Light an der richtigen Adresse. Als per Bruchlandung gestrandeter Astronaut erkundet ihr einen fremden Planeten auf der Spur einer vergangenen Zivilisation und löst das ein oder andere Rätsel. Besonders die atemberaubenden Größenverhältnisse versetzen euch immer wieder ins Staunen. Eine innovative Fortbewegungsmethode sorgt für eine tolle Immersion, noch dazu begeistert die dichte Atmosphäre des Spiels.

Farpoint

Genre: Action/Shooter
VR-System: PlayStation VR
Entwickler: Impulse Gear, Sony
Unser Test: Farpoint

Farpoint ist ein actionreicher First Person-Shooter, der in Sachen Immersion Maßstäbe setzt – zumindest, wenn ihr das Spiel mit Sonys Aim Controller spielt. Der steigert das Mittendrin-Gefühl gegenüber dem DualShock-Controller nämlich merklich und versetzt euch mitten in fordernde Kämpfe mit garstigem Alien-Ungeziefer. Gut gefallen hat uns auch, dass ihr die Wahl zwischen verschiedenen Optionen zur Fortbewegung habt, und die Klangkulisse hat ebenfalls eine Auszeichnung verdient.

From Other Suns

Genre: Abenteuer, Strategie, Shooter
VR-System: Oculus Rift
Entwickler: Gunfire Games
Unser Test: From Other Suns

From Other Suns ist ein Science Fiction-Epos der besonderen Sorte. In einem komplett zufallsgenerierten Universum versucht ihr, nach einem misslungenem Warpsprung wieder zurück zur Erde zu finden. Dabei kämpft ihr nicht nur gegen Aliens, denn das Spiel hat ganz ähnlich zum Indie-Hit FTL auch eine große strategische Komponente. Ihr müsst euch nämlich auch noch um den Zustand eures Raumschiffes und der Crew kümmern. Noch dazu müsst ihr, wenn euer Raumschiff zerstört wird, das Spiel komplett von vorn beginnen – Roguelike eben. Dank dem spaßigem Koop-Modus und der vielen Freiheiten, die euch From Other Suns bietet, ist das aber gar keine gemeine Strafe, sondern motiviert zum Weiterspielen.

Killing Floor: Incursion

Genre: Action/Shooter
VR-System: Oculus Rift
Entwickler: Tripwire
Unser Test: Killing Floor: Incursion

Killing Floor war schon auf dem Bildschirm ein echter Koop-Hit, und auch die VR-Umsetzung Incursion macht mächtig Laune. Vorzugsweise im Team mit einem Mitspieler ballert ihr euch in bester Shooter-Manier durch Horden von Zombies, die hier ZEDs heißen. Die herausragende Grafik und das Gameplay, bei dem ihr nicht nur schießt, sondern auch eure Umgebung erkundet, lassen die etwa fünfstündige Kampagne wie im Flug vergehen. Allzu schreckhaft solltet ihr aber nicht sein: Das Spiel ist definitiv nichts für schwache Nerven und liefert eine ordentliche Portion Horror mit.

Robo Recall

Genre: Action, Shooter
VR-System: Oculus Rift
Hersteller: Epic Games
Unser Test: Robo Recall

Robo Recall ist ein Wave-Shooter, der nicht nur technisch beeindruckt, sondern auch noch tierisch Spaß macht. Dass die Action-Experten von Epic Games (Unreal, Gears of War) hinter dem Titel stecken, hat offensichtlich nicht geschadet. Grafik und Sound sind über jeden Zweifel erhaben, das Gameplay überzeugt mit Slow Motion-Elementen und spaßiger Highscore-Jagd. Schön ist auch der humorvolle Unterton, ganz ernst nimmt sich das Spiel nicht. Sogar Mod-Support hat Epic implementiert. Es gibt also genug Gründe, die futuristische Ballerei auszuprobieren, und für Oculus Touch-Besitzer ist die Entscheidung noch leichter: Nach der Ersteinrichtung der Bewegungscontroller ist sich das Spiel nämlich kostenlos in der eigenen Bibliothek verfügbar.

Shooty Fruity

Genre: Shooter, Geschicklichkeit
VR-System: Oculus Rift, HTC Vive, PlayStation VR
Hersteller: nDreams
Unser Test: Shooty Fruity

Mehr als humorvoll geht es auch im absurd-witzigen Wave-Shooter Shooty Fruity zu. Die Prämisse: Als Supermarktkassierer müsst ihr Waren einscannen und euch gleichzeitig mit Waffengewalt gegen aggressives Killer-Obst behaupten. Warum? Keine Ahnung, das ist aber auch nicht weiter wichtig. Das spaßige Multitasking-Spielprinzip macht auch ohne Story mächtig Laune. Das hervorragende Tracking des Roomscale-Shooters gepaart mit der selbstironischen Vertonung macht das Spiel zu einer erfrischenden Alternative zu „ernsthaften“ Zombie-Ballereien.

Skyrim VR

Genre: Rollenspiel
VR-System: PlayStation VR
Hersteller: Bethesda
Unser Test: Skyrim VR

Wenn es um den Titel des meistportierten Videospiels geht, ist Skyrim mit Sicherheit ganz vorn mit dabei. Die VR-Umsetzung ist aber kein Versuch Bethesdas, schnell Kasse zu machen, sondern ein richtig gutes Spiel. Dank PlayStation VR könnt ihr Himmelsrand nun endlich mit maximalem Immersionsfaktor genießen – in dieser Hinsicht begeistert Skyrim VR auf ganzer Linie. Zudem glänzt der Titel mit gewohnt riesigem Umfang und einer durchdachten Bewegungssteuerung, die praktischerweise mit einigen Optionen zur Umgehung von Motion Sickness aufwartet.

Spark of Light

Genre: Puzzle, Abenteuer
VR-System: Samsung Gear VR
Hersteller: Pillow’s Willow VR Studios
Unser Test: Spark of Light

Spark of Light ist ein familienfreundliches Virtual Reality-Märchen. Das Spielprinzip ist nicht sonderlich komplex, dafür aber durchdacht und stimmig in die atmosphärisch dichte Spielwelt eingebettet. Ihr löst Umgebungsrätsel, um den Protagonisten des Spiels durch die fünf Level zu lotsen, die das Puzzle-Abenteuer bietet. Wie der Titel des Spiels bereits verrät, spielt Licht die Hauptrolle bei den Rätseln. Neben der umwerfenden Grafik hat uns auch die simple und eingängige Steuerung überzeugt. Spark of Light ist ein (wenn auch kurzer) Riesenspaß für Groß und Klein.

The Mage’s Tale

Genre: Rollenspiel, Abenteuer
VR-System: Oculus Rift + Touch
Hersteller: InXile Entertainment
Unser Test: The Mage’s Tale

Wer eine Oculus Rift nebst Touch-Controllern besitzt, bekommt mit The Mage’s Tale einen Dungeon Crawler der alten Schule mit spaßigen Virtual Reality-Mechaniken. Während der ordentlichen Spielzeit von ca. 12 Stunden, levelt ihr ganz rollenspieltypisch euren Charakter auf und messt euch in fordernden Kämpfen mit allerlei Fantasy-Kreaturen und Bossgegnern. Außerdem könnt ihr eigene Zaubersprüche kreieren und dank der spannenden Story kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf.

Wilson’s Heart

Genre: Abenteuer, Puzzle
VR-System: Oculus Rift + Touch
Hersteller: Twisted Pixel / Oculus Studios
Unser Test: Wilson’s Heart

Last but not least gibt es noch ein storylastiges Mystery-Adventure. In Wilson’s Heart begleitet ihr den – im wahrsten Sinne des Wortes herzlosen – namensgebenden Protagonisten auf der Suche nach der Lebenspumpe. Der spielbare Schwarzweiß-Psychothriller ist atmosphärisch dicht und punktet mit toller Grafik, einer gruseligen Grundstimmung sowie einer fantastischen Vertonung inklusive überzeugender Sprecher. Die gelungene Steuerung trägt ebenfalls zum guten Gesamteindruck bei.

Was sagt ihr zu unserer Auswahl, was sind eure persönlichen Toptitel 2017? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

2 Kommentare

  1. Avatar

    Hallöchen!
    Kleine Korrektur: Shooty Fruity gibt es auch für PSVR! 😀 Bitte ergänzen~

    Liebe Grüße,
    Asuka Seitou

    Antworten
    • Benjamin Danneberg

      Danke für den Hinweis, das wollen wir natürlich nicht unterschlagen!
      Beste Grüße,
      Ben

      Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de