ANZEIGE

Von Doom VFR bis SUPERHOT: Die besten Shooter für Virtual Reality

Wir präsentieren euch die besten Virtual Reality-Shooter.

VR-Brillen-Rambos aufgepasst: Wir präsentieren euch unsere Auswahl der besten Virtual-Reality-Shooter. Ob PlayStation VR, Oculus Rift, HTC Vive, Google Daydream oder Samsung Gear VR – hier findet jeder Schütze sein Schlachtfeld.

Dank starker Immersion und intuitiver Bewegungssteuerung ist Virtual Reality wie gemacht für First-Person-Action. Im Kugelhagel der vielen VR-Shooter ist es allerdings nicht leicht, den Überblick zu behalten. Deshalb haben wir für euch eine Liste der besten Shooter für Virtual Reality zusammengestellt – und zwar nur die, die nicht ins Genre der Wave-Shooter gehören, denn für die haben wir eine gesonderte Topliste.

Fallout 4 VR

VR-System: HTC Vive
Hersteller: Bethesda
Unser Test: Fallout 4 VR

Im Blockbuster Fallout 4 VR von Bethesda streifen wir durch das karge Ödland um Boston. Ein Atomkrieg hat unsere Welt zerstört, aber wir haben überlebt. Die trostlosen Landstriche Bostons sind zur Heimat von Mutanten und Plünderer geworden. Diese fiesen Viecher sind uns nicht gerade wohlgesonnen und wir müssen um unser Überleben kämpfen. Dabei glänzt Fallout 4 VR mit einer riesigen, glaubhaften Spielwelt, die mit toller Atmosphäre punktet.

Besonders cool: Haben wir alle nötigen Bauteile gesammelt, können wir unsere eigene Siedlung errichten. Beispielsweise können wir einen Turm bauen und die Aussicht genießen. In Sachen Story verfügt der post-apokalyptische Titel über einen Haupthandlungsstrang und diverse Neben-Quests. Dabei verwickelt uns Fallout 4 VR immer wieder in spannende Kämpfe, die besonders mit der Zeitlupen-Funktion VATS großen Spaß machen.

Sairento VR

VR-System: HTC ViveOculus Rift
Hersteller: Mixed Realms
Unser Test: Sairento VR

Mit Sairento VR liefert uns Mixed Realms einen extrem schnellen Ego-Shooter. Als Cyber-Ninja metzeln wir uns durch unzählige Gegner. Dabei reicht unsere Waffenauswahl von Samurai-Schwertern und Pfeil und Bogen bis hin zu Pistolen, Gewehren sowie Wurfsternen mit Bumerang-Funktion. Unsere Gegner sind ebenso vielseitig: So können sie sich unter anderem teleportieren oder unsichtbar machen.

Sairento VR kann mit fantastischem, schnellem Gameplay punkten, das trotz der hohen Geschwindigkeit komfortabel bleibt. Dank präziser Steuerung und hoher Immersion fühlen wir uns schon bald wie ein echter Krieger. Der Schwierigkeitsgrad ist herausfordernd, ein sehr gutes Upgrade-System macht viele verschiedene Spielstile möglich.

Doom VFR

VR-System: HTC Vive, PlayStation VR
Hersteller: Bethesda
Unser Test: Doom VFR (HTC Vive), Doom VFR (PlayStation VR)

Doom VFR ist ein VR-Actiontitelmit vollwertiger Singleplayer-Kampagne – und nichts für schwache Nerven. Denn der Horror-Shooter schickt uns auf dem Mars-Mond Phobos direkt in die Hölle, wo wir es mit diversen Dämonen aufnehmen müssen.

Die wilden Kämpfe mit beeindruckenden Monstern erleben wir fein animiert und in gestochen scharfer Grafik. Außerdem sorgen tolle Effekte und großer Umfang für großen Spielspaß. Ebenfalls dazu bei tragen die komfortable Steuerung und der satte Sound. Horror-Fans erwartet bei Doom VFR ein saftiges Stück VR-Action mit höllisch guter Qualität.

RIGS Mechanized Combat League

VR-System: PlayStation VR
Hersteller: Guerrilla Cambridge, Sony
Unser Test: RIGS Mechanized Combat League

In RIGS Mechanized Combat League liefern wir uns wilde Gefechte in meterhohen Kampfmaschinen. Dabei verbindet der Action-Shooter Elemente aus Kampfsport, Motorsport und Basketball zu einer futuristischen Sportart. In gigantischen Kampfrobotern unterschiedlicher Klassen treten wir gegeneinander an. Der PlayStation VR-Titel hat einen Einzel- sowie einen Mehrspieler-Modus und verfügt über drei Spielmodi. Die Kampftechniken sind einfach zu lernen, weshalb wir schnell Gefallen an den Duellen finden.

Zudem ist die Grafik bestechend gut und auch die Steuerung funktioniert einwandfrei. Hinzu kommt, dass uns die Entwickler mehrere Optionen bieten, um Motion Sickness während der rasanten Gefechte zu vermeiden. Außerdem verfügt RIGS Mechanized Combat League über einen Karriere-Modus, in dem wir allerhand Gegenstände freischalten dürfen. Insgesamt überzeugt RIGS somit durch fantastisches Gameplay mit hoher Immersion bei großem Komfort.

From Other Suns

VR-System: Oculus Rift
Hersteller: Gunfire Games
Unser Test: From Other Suns

From Other Suns glänzt als besonders vielseitiger Science-Fiction-Titel. Das Koop-Spiel im Weltraum ist ein Mix aus Shooter und Strategiespiel. Verfolgt von erzürnten Aliens müssen wir auf die Erde zurückkehren. Direkten Konfrontationen mit den Außerirdischen lösen wir dabei auch mit Waffengewalt in klassischer Shooter-Manier – zumindest im Optimalfall, denn die Kämpfe sind sehr anspruchsvoll.

Das zufallsgenerierte Universum sorgt dabei für reichlich Abwechslung und gepaart mit der Permadeth-Mechanik für einen hohen Wiederspielwert – Weltraumfans trifft From Other Suns mitten ins Herz.

Arktika.1

VR-System: Oculus Rift
Hersteller: 4A Games
Unser Test: Arktika.1

Arktika.1 ist ein geradliniger Shooter, der im post-apokalyptischen Russland spielt. Während die Welt in einer Eiszeit erfriert, sorgen wir als Söldner in der letzten bewohnbaren Zone um den Äquator für Sicherheit. Hier werden nämlich wichtige Ressourcen abgebaut, die wiederum Banditen und mutierte Monster anlocken.

Der VR-Shooter besitzt die unverkennbare Atmosphäre der beliebten Metro-Reihe von Entwicklerstudio 4A Games. Entsprechend überzeugt Arktika.1 mit ausgezeichneter Grafik und vielen Details. Die Level und Missionen sind abwechslungsreich, die Gameplay-Mechaniken nahtlos in die VR-Erfahrung integriert. Der aufregende Trip durch Schnee und Eis ist ein Muss für Fans kompromissloser VR-Action.

Farpoint

VR-System: PlayStation VR
Hersteller: Impulse Gear, Sony
Unser Test: Farpoint

Im Action-Shooter Farpoint landen wir auf einem fremden Planeten, der an den Mars erinnert. Unser Raumschiff ist abgestürzt und zwei Wissenschaftler sind verschollen. Besonders zu Beginn ist das Spiel mitreißend inszeniert.

Die toll realisierten Level sorgen für einen ordentlichen WOW-Faktor und auch die Steuerung funktioniert einwandfrei. Denn dank Aim-Controller denken wir nach wenigen Minuten gar nicht mehr über die Bedienung unserer Knarre nach. Darüber hinaus bietet uns Farpoint verschiedene Steuerungsoptionen zur Vermeidung von Motion Sickness. Insgesamt ist das Spiel ein runder Shooter mit leichten Story-Schwächen, dafür jedoch astreinem VR-Gameplay.

Bandit Six: Salvo

VR-System: PlayStation VRGoogle Daydream, Samsung Gear VR
Hersteller: Climax Studios
Unser Test: Bandit Six: Salvo

Bandit Six: Salvo macht uns zum Kommandeur mehrerer Geschütztürme, mit denen wir unsere Stellung gegen herannahende Gegnerwellen verteidigen. Dabei stehen uns verschiedene Geschütze wie Kanonen, Mörser oder Artillerie zur Verfügung, die wir je nach Mission mit verschiedenen Upgrades verbessern dürfen. An Abwechslung mangelt es ebenfalls nicht: Mal verteidigen wir einen Strand gegen landende Truppen, hindern den Feind an einer Brückenüberquerung oder verteidigen ein Krankenhaus.

Der Titel überzeugt mit seiner Cel-Shading-Grafik, gutem Sound und verschiedenen Steuerungsoptionen. Darüber hinaus lässt uns ein sinnvolles Planungssystem Einfluss auf den Ablauf der Missionen nehmen. Die ersten drei Level sind übrigens kostenlos für die Samsung Gear VR erhältlich. Für die PSVR gibt es den Shooter im Bundle mit dem Vorgänger Bandit Six.

Damaged Core

VR-System: Oculus Rift
Hersteller: High Voltage Software
Unser Test: Damaged Core

Im VR-Shooter Damaged Core springen wir als intelligenter Computervirus von Wirt zu Wirt. Wir befallen verschiedene Roboter und liefern uns dabei heiße Schießereien. Warum? Eine besonders fortgeschrittene KI will die Menschheit auslöschen und wir, der Virus, werden als Waffe gegen die rebellierenden Maschinen eingesetzt.

Damaged Core verfügt über eine spannendere Story als viele seiner Genre-Kollegen. Wir haben es also nicht nur mit packenden Kämpfen zu tun, sondern auch mit einer hübschen Verpackung. Darüber hinaus weist der VR-Shooter sehr gute Spielmechaniken und einen hohen Graf an Immersion auf. Kurzum: Damaged Core macht richtig Spaß.

SUPERHOT VR

VR-System: HTC Vive, Oculus Rift
Hersteller: SUPERHOT
Unser Test: SUPERHOT VR

SUPERHOT VR sorgt trotz eines simplen Spielprinzip für einen echten Kick: Wir kämpfen in einer Art Matrix gegen unsere Feinde. Hier läuft die Zeit nur weiter, wenn wir uns bewegen. Dies ermöglicht uns, beispielsweise Kugeln in Zeitlupe auszuweichen. Der Artstyle des Spiels ist ebenso minimalistisch wie genial, was SUPERHOT einen ganz eigenen Charme verleiht.

Mit seiner besonderen Spielmechanik und Präsentation sticht SUPERHOT aus der Masse hervor, und auch das Gameplay ist gelungen: Die einwandfreie Bewegungssteuerung sorgt für eine hohe Immersion, und auch der Sound kann sich hören lassen

Killing Floor: Incursion

VR-System: Oculus Rift
Hersteller: Tripwire
Unser Test: Killing Floor: Incursion

Killing Floor: Incursion kommt als VR-Adaption des beliebten Zombie-Shooters Killing Floor daher. Unser Job: Zombie-Mutanten zerschnetzeln. Auch wenn sich das Gameplay im Vergleich zum Vorgänger ähnelt, fühlt sich der Sci-Fi-Shooter auf der Oculus Rift ganz anders an. Ausgerüstet mit allerlei tödlichen Waffen ballern, schneiden oder hacken wir uns durch die Zombiehorden und fühlen uns dabei mittendrin.

Killing Floor: Incursion sieht dabei wirklich toll aus – sofern ihr angesichts von literweise Blut nicht aus den Latschen kippt. Dank verschiedener Methoden zur Fortbewegung können wir aber auch hier zumindest Motion Sickness wirksam entgegentreten. Außerdem verfügt der Titel von Entwickler Tripwire über einen Koop-Modus, der besonders gegen die harten Endgegner richtig Laune macht.

Smashbox Arena

VR-System: HTC Vive
Hersteller: BigBox VR
Unser Test: Smashbox Arena

Smashbox Arena ist ein Shooter der anderen Sorte: Keine Gemetzel, keine Blutbäder, keine platzenden Köpfe. Stattdessen spielen wir mit allerlei Power-Ups Dodgeball. Im Spiel von BigBox VR feuern wir Bälle auf Gegner oder wehren diese ab. Durch witzige Extras nimmt das Gameplay dabei richtig Fahrt auf. Schusswechsel können wir uns im Einzelspieler-Modus gegen die KI oder gegen echte Menschen im Mehrspieler-Modus liefern.

Dank des guten Teleportations-Systems, witziger Power-Ups und der Kombination aus Angriff und Verteidigung entsteht bietet Smashbox Arena ein schnelles, spaßiges Spielerlebnis. Die Steuerung ist leicht erlernbar und die Grafik ist in einem passenden Comic-Stil gehalten. Somit ist Smashbox Arena ein cooler Multiplayer-Shooter, der sich seinen Platz auf dieser Liste verdient hat.

Arizona Sunshine

VR-System: HTC Vive, Oculus RiftPlayStation VR
Hersteller: Jaywalkers InteractiveVertigo Games
Unser Test: Arizona Sunshine

In Arizona Sunshine ballern wir uns durch eine Zombie-Apokalypse. Wir wachen im sonnigen Arizona auf und bemerken schnell, dass uns eine Horde Untoter ans Leder will. Dementsprechend schnell begreifen wir unsere Aufgabe. Doch der Shooter bietet mehr, als das übliche Zombie-Geballer. Begleitet von viel schwarzem Humor, werden wir in einer gut erzählten Geschichte durch verschiedene Orte geführt.

Arizona Sunshine glänzt mit hoher Immersion und actiongeladenem, spaßigem Gameplay. Für die gute Atmosphäre und die für VR-Shooter nicht selbstverständliche Geschichte gibt es ebenfalls Pluspunkte. Solides Sound-Design sowie eine überwiegend gute Steuerung runden das Abenteuer ab.

Rez Infinite

VR-System: HTC Vive, Oculus Rift, PlayStation VR
Hersteller: Monstarts Inc.
Unser Test: Rez Infinite (HTC Vive, Oculus Rift), Rez Infinite (PSVR)

in Rez Infinite gleiten wir durch eine abstrakte Cyberwelt. Wie im Original aus dem Jahr 2002 fliegen uns rhythmische Electro-Sounds um die Ohren. Zwischen geometrischen 3D-Formen, die das weltweite Datennetz darstellen, suchen wir eine künstliche Intelligenz namens Eden. In der Komposition aus Farben, Formen und Musik lauern verschiedene Viren auf uns, die wir anvisieren und abschießen.

Besonders der Soundtrack wertet das Spiel auf, doch auch die Grafik besitzt ihren ganz eigenen Charme. Ein Sahnehäubchen sind zudem die Partikeleffekte der neuen Level der VR-Version. Das Spiel für Vive, Rift und PSVR lässt sich leicht und unkompliziert spielen und ist damit ein Shooter, in den auch Nicht-Gamer schnell hereinfinden.

Ihr schießt lieber über die Rennstrecke als auf eure Gegner? Dann werft einen Blick auf unsere Auswahl der besten VR-Rennspiele.

Welches sind eure Top-VR-Shooter? Gibt es Titel, die wir auf unserer Bestenliste vergessen haben? Schreibt uns in den Kommentaren!

1 Kommentar

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X
×
Liebe Leser,
VR-World und GameZ machen gemeinsame Sache! Ab sofort findet ihr aktuelle Artikel und News zum Thema Virtual Reality auf GameZ.de. Die bisherigen Inhalte der VR-World bleiben euch hier allerdings erhalten und ihr könnt weiter darin stöbern. Wir freuen uns darauf, euch auf GameZ.de begrüßen zu dürfen.

Euer Team der VR-World
Weiter zu GameZ.de