James Bond goes VR: Oculus-Exklusivspiel Defector kommt noch 2018

James Bond goes VR: Oculus-Exklusivspiel Defector kommt noch 2018

Oculus hat endlich das Geheimnis um den neuen Rift-Exklusivtitel Defector gelüftet und versorgt uns mit ersten Gameplay-Sequenzen und Informationen. Was erwartet uns in dem neuen VR-Agentenkracher und ab wann dürfen wir uns ins Abenteuer stürzen?

Oculus Rift-Besitzer dürfen sich dieses Jahr auf einen weiteren Exklusivtitel freuen. Defector wird von Twisted Pixel entwickelt, jenem Studio, das auch hinter dem ebenfalls Oculus-exklusiven Wilson’s Heart steckt. Der neue Titel geht gameplaytechnisch aber ganz andere Wege.

Defector: James Bond lässt grüßen

Wir werden nämlich in die Haut eines Agenten schlüpfen, der sich vor einem gewissen James Bond in keinster Weise verstecken muss. Irre Verfolgungsjagden, coole Gadgets, Faustkämpfe und Schusswaffenduelle – das alles will uns Defector hautnah in der virtuellen Realität erleben lassen.

 

Doch damit nicht genug: Zusätzlich werden wir in den einzelnen Missionen Zeugen und Verdächtige (letztere je nach Situation unter Zuhilfename von „Meinungsverstärkern“) verhören können. Dabei bekommen wir wie in Bioware-Rollenspielen die Auswahl zwischen verschiedenen Dialogoptionen.Ob sich die Macher hier wohl von Rockstars L.A. Noire: The VR Case Files haben inspirieren lassen?

Defector: Geistiger Goldeneye-Nachfolger in VR?

Wie wir mit unserem Gegenüber interagieren, soll dann sogar den Ausgang der Mission und den Verlauf der Story beeinflussen. Ein echter Hingucker sind aber definitiv die Actionsequenzen. Und nicht nur in dieser Hinsicht sind die Parallelen zu alten Bond-Werken offensichtlich.

Bei dieser Gesundheitsanzeige werden Erinnerungen an alte N64-Tage wach.

Bei dieser Gesundheitsanzeige werden Erinnerungen an alte N64-Tage wach.

Das HUD erinnert vielleicht nicht ganz zufällig an den Spieleklassiker Goldeneye 64, der auch heute noch von Spielern als einer der besten Actiontitel aller Zeiten gilt. Im Oculus-Blog geben die Entwickler dessen Hauptprotagonisten auch als eine der Inspirationsquellen für Defector an.

Dort ist auch der voraussichtliche Erscheinungszeitraum zu erfahren: Ende 2018 soll der potentielle Actionkracher erscheinen. Damit ist die Katze zumindest in Bezug auf eine der Multimillionen-Dollar-Produktionen, an denen Oculus aktuell arbeitet, aus dem Sack. Für alle Freunde gepflegter Spionage empfiehlt sich schon jetzt ein Blick auf The Red Stare oder die No One Lives Forever 2 VR-Modifikation.

Was erwartet ihr euch von Defector? Steht uns hier erneut ein echter Oculus-exklusiver Hit ins Haus? Schreibt uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Zeige den nächsten MediaMarkt, um Virtual Reality hautnah zu erleben

X