CLOVR will PC-Spiele in Virtual Reality aufs Smartphone bringen

CLOVR will normale PC-Spiele VR-tauglich machen - auf dem Smartphone.

Virtual Reality ist ein Riesenspaß – allerdings einer, der im High End-Segment noch recht kostspielig ist. Und: Wir können nur Spiele in VR zocken, die speziell dafür entwickelt oder portiert wurden. CLOVR will dem entgegenwirken und normale PC-Spiele in VR-Games für Smartphones verwandeln. Wie genau soll das funktionieren?

Counter-Strike GO, Battlefield oder World of Tanks zuhause in VR zu spielen, ist bisher nicht möglich. Ein Startup aus Malaysia will das jetzt ändern, und zwar bei äußerst geringen Hardwareanforderungen. Ob dieser Spagat gelingen kann?

CLOVR: Half Life 2 auf dem Smartphone – in VR

Die Idee, herkömmliche PC-Spiele in die virtuelle Realität zu bringen, ist nicht neu. CLOVR spinnt das Ganze allerdings noch um einiges weiter. Eine App soll jedes beliebige PC-Spiel in stereoskopisches VR konvertieren. Die Hardware-Anforderungen sind einfach: Läuft das Spiel auf unserem Rechner, läuft es auch in VR.

CLOVVR: PC-Spiele auf dem Smartphone in VR erleben.

CLOVVR: PC-Spiele auf dem Smartphone in VR erleben.

Der Clou: wir brauchen dafür keine Oculus Rift, HTC Vive oder Windows Mixed Reality-Brille, denn CLOVR streamt die Spiele per WIFI auf unser Smartphone, das wir in ein günstiges Headset einstecken – und schon können wir loslegen.

Laut der Kickstarter-Seite des Projekts, über die die Entwickler bis zum 5. Mai relativ moderate 3.000 Euro einsammeln wollen, ist die Arbeit ein CLOVR schon weitgehend abgeschlossen. Trotzdem bleiben noch einige Fragen offen.

Fragezeichen hinter Qualität, Latenz und Steuerung

Die erste lautet: Wie gut vertragen Spiele, die für den Bildschirm gemacht sind, den Sprung in die virtuelle Realität? Die Entwicklung VR-tauglicher Spiele ist eine komplexe Angelegenheit, daher ist es zumindest fragwürdig, ob die VR-Erfahrung per Konverter qualitativ überhaupt annehmbar ist. Dass CLOVR drahtlos funktioniert, klingt zwar auch cool. Ob das Streaming per WIFI aber reibungslos funktioniert oder zum Flaschenhals wird, werden erst richtige Tests zeigen können.

Was für Controller sind das und wie funktionieren sie?

Was für Controller sind das und wie funktionieren sie?

Das Größte Fragezeichen steht allerdings hinter der Steuerung: Mit welcher Eingabemethode wir die Spiele auf unserem Smartphone spielen sollen, ist völlig unklar. Zwar zeigt das obige Gif drahtlose Pistolen-Controller, wie diese allerdings funktionieren sollen (Stichwort Tracking), wird nirgends deutlich. Auch Motion Sickness könnte hier zum Problem werden, zumal CLOVR nur 3DoF-Bewegungsfreiheit unterstützt.

Deshalb heißt für uns die Devise: Wir warten erst einmal auf das fertige Produkt und bilden uns dann eine Meinung. Dass Kickstarter-Projekte sich vielversprechender geben, als sie tatsächlich sind, kennen wir nämlich bereits von PIMAX.

Was haltet ihr von CLOVR? Ist das ein spannendes Projekt oder seid ihr eher skeptisch? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X