ANZEIGE

CES 2018: Teslasuit soll Ganzkörper-Feedback bringen

CES 2018: Teslasuit soll Ganzkörper-Feedback bringen

Auf der CES 2018 haben die Tesla Studios ihr Teslasuit vorgestellt. Was steckt hinter dem Anzug, der Virtual Reality-Anwendern in Zukunft haptisches Feedback am ganzen Körper bescheren soll? 

Mit Virtual Reality ist die Industrie im Begriff, ganz neue Dimensionen der Immersion zu erreichen. Augen und Ohren werden bei aktuellem Stand der Technik bereits verwöhnt. Durch Peripherie wie den Teslasuit kann in Zukunft auch der restliche Körper in das virtuelle Spektakel mit einbezogen werden.

Immersion durch haptisches Feedback

Durch elektrische Impulse soll der Teslasuit gezielt Nerven im Körper stimulieren. Ob nun das sanfte Tröpfeln von leichtem Regen oder ein harter Schlag im Kampf – der Anzug soll euch durch entsprechendes Feedback das Gefühl geben, mitten im Geschehen zu sein.

Damit das ganze keine Gefährdung für die Gesundheit darstellt, sollen sich die Stöße in ihrer Intensität an der jeweiligen körperlichen Beschaffenheit des Trägers orientieren. Das hat Teslasuit CEO Dimitri Mikhalchuk gegenüber Digital Trends erklärt.

Ferner soll der Anzug seine Temperatur zwischen 20 und 40 Grad einstellen und dadurch etwa ein Gefühl von Kälte und Hitze andeuten können. Auch nicht schlecht: Wer nun etwa nach einem explosionsreichen Feuergefecht ins Schwitzen geraten ist, soll den Teslasuit auch waschen können – im Schonwaschgang bei 30 Grad. Gerüche gehören nämlich nicht offiziell zum Immersionsangebot des Teslasuits.

Der Teslasuit soll simulierte Berührungen im virtuellen Raum möglich machen.

Der Teslasuit soll simulierte Berührungen im virtuellen Raum möglich machen.

Veröffentlichung im Jahr 2019 geplant

Der Teslasuit soll ganz ohne störende Kabel auskommen und Multiplayer-Anwendungen unterstützen. Der Entwickler hofft, dass der Anzug Endkunden im Jahr 2019 zur Verfügung stehen wird. Damit diese dann auch passende Anwendungen für den Anzugs parat haben, hat der Entwickler mit dem Versand von Developer Kits an Spielestudios begonnen. Der Teslasuit ist nicht das einzige Projekt, das für haptisches Feedback in VR sorgen soll: Der VR-Handschuh HaptX Glove verfolgt ein ähnliches Konzept.

Was sagt ihr zum Teslasuit? Seid ihr interessiert? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

1 Kommentar

  1. Cool werde ich mo wahrscheinlich holen?

    Antworten

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X