ANZEIGE

CES 2018: Hands On-Berichte zu Vive Wireless VR

Der HTC Vive Wireless Adapter im Test © HTC

Im Rahmen der CES sind erste Berichte bezüglich der Leistungsfähigkeit des neuen HTC Vive Wireless VR-Adapters aufgetaucht. Wie fällt der erste Eindruck aus?

HTC hat auf der CES 2018 zusammen mit der neuen HTC Vive Pro auch eine hauseigene Wireless-Lösung für seine Headsets vorgestellt. Mittlerweile sind erste Hands-On-Berichte aufgetaucht, die wir hier für euch zusammenfassen.

Weniger Kabel, mehr Spielspaß

Die CES-Demo der Hardware umfasst eine Sektion aus Doom VFR, die mit einer HTC Vive und den Vive-Controllern gespielt werden konnte. Der Erfahrungsbericht des US-Portals UploadVR zeichnet ein äußerst positives Bild der offiziellen Drahtlos-Lösung von HTC.

Das einzig verwendete Kabel verläuft vom Wireless-Adapter, der auf dem Kopf befestigt wird, zur Batterie, die am Gürtel anzubringen ist. Das Signal des Adapters wird an einen Transmitter gesendet, der oberhalb der Spielfläche an einer Wand montiert und mit dem PC verbunden wird.

Der Autor des Berichts schwärmt von der viel höheren Immersion und Bewegungsfreiheit, die der Adapter bringt. Das ist allerdings keine Innovation, wie unser Test des TPCast Wireless Adapters zeigt. Positiv erwähnt er aber auch das geringe Gewicht und den hohen Tragekomfort des Adapters. Auch konnte er keine zusätzliche Latenz feststellen. Gleichzeitig betont er, dass er nicht viel Zeit hatte, das Gerät auszuprobieren.

Draht- und restlos glücklich?

Ist der Vive Wireless VR-Adapter also die Hardware, die zumindest Vive-Nutzern eine perfekte Auflösung des Headset-Kabelsalats liefert? Nicht ganz, denn ein anderes Hands-On fällt deutlich weniger euphorisch aus. VRFocus berichtet nämlich neben dem angenehm geringen Formfaktor des Geräts von Problemen mit der Konnektivität.

So soll das Tracking nicht sonderlich gut funktioniert haben, auch von merklicher Latenz ist die Rede. Als mögliche Ursache nennt der Autor das Messe-Setting, wobei die verwendete 60 GHZ-Technologie eigentlich immun gegen Interferenzen sein sollte.

Der Vive Wireless VR Adapter funktioniert auch mit der "alten" HTC Vive.

Der Vive Wireless VR Adapter funktioniert auch mit der „alten“ HTC Vive.

Vergleichen wir beide Berichte miteinander, können wir also getrost sagen: Nichts genaues wissen wir (noch) nicht. Verlässliche Aussagen zur Leistungsfähigkeit des Vive Wireless VR-Adapters sind erst möglich, wenn wir das Gerät unter Testbedingungen ausprobieren können. Das werden wir natürlich tun, sobald wir Gelegenheit dazu bekommen.

Aber auch die Dritthersteller schlafen nicht: TPCast hat ebenfalls auf der CES eine komplett neue Produktlinie seines Drahtlosadapters für HTC Vive und Oculus Rift mit dem Namen TPCast Plus vorgestellt.

Verfasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Teilen Sie Inhalte mit Freunden

Beim Aktivieren dieser Funktion akzeptieren Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten (z.B. IP-Adresse, URL der besuchten Webseite, Datum und Uhrzeit Ihres Seitenbesuches) an Facebook, Google, Twitter, Pinterest, LinkedIn, Reddit oder Tumblr in ein Land außerhalb Deutschlands (z.B. USA) übermittelt und dort unter Umständen gespeichert werden. Ihr Webseitenbesuch kann so Ihrem Account in diesen Sozialen Netzwerken zugeordnet und dadurch Ihr Surfverhalten beobachtet sowie Profile erstellt werden.
X